Häcksel Gut als Dünger?

Themen rund ums biologische Gärtnern sind hier richtig. Auch Fragen um Wurmhumus werden hier beantwortet.
Antworten
mois
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 2
Registriert: Do 28. Jul 2016, 14:01
Wormery: None (yet)

Häcksel Gut als Dünger?

Beitrag von mois »

Hi Freunde des Gärtnerns - hoffentlich fühlt sich niemand auf den Schlips getreten. (bat) :)

Eine Frage an alle Erfahrenen, die sich mit Kompost und Häcksel Gut auskennen: ich habe schon mehrfach gehört, dass man dieses auch als "Dünger" für den Kompost nehmen kann. Im Prinzip dürfte ja nichts dagegen sprechen denke ich, es ist ja nichts anderes als zerhäckseltes Holz, damit sollten Würmer und Co. wenig Probleme haben, oder?

Spielt es dabei eine Rolle, wie sehr das Gut zerhäckselt wurde? Ich meine mich zu erinnern, dass Walzenhäcksler weniger zerkleinern, als beispielsweise Messerhäcksler. Jemand von euch diesbzgl eine Ahnung? Das wäre nämlich unter anderem für uns entscheidend, welche Art von Häcksler wir uns zulegen werden, da wir das Häcksel Gut gerne für den Kompost verwenden möchten. :)
Benutzeravatar
Pfiffikus
Administrator
Beiträge: 1246
Registriert: Mi 13. Nov 2013, 15:37
Wormery: DIY Wormery
Wohnort: zu Hause
Kontaktdaten:

Re: Häcksel Gut als Dünger?

Beitrag von Pfiffikus »

mois hat geschrieben:Spielt es dabei eine Rolle, wie sehr das Gut zerhäckselt wurde?
Prinzipiell ja, aber...
mois hat geschrieben:Ich meine mich zu erinnern, dass Walzenhäcksler weniger zerkleinern, als beispielsweise Messerhäcksler.
Mag sein, dass die Stücke größer erscheinen. Doch durch das Zerdrücken des Holzes durch eine Walze entstehen auch Längsrisse im Holz, die den Destruenten zusätzliche Angriffsfläche bieten.
Und wenn schon - hast Du es eilig mit der Zersetzung? Gröbere Häcksel haben einfach mehr Depotwirkung, freue Dich drüber!

mois hat geschrieben:Das wäre nämlich unter anderem für uns entscheidend, welche Art von Häcksler wir uns zulegen werden, da wir das Häcksel Gut gerne für den Kompost verwenden möchten. :)
Dann hört Euch vor dem Kauf mal beide Typen bei der Arbeit an. Und dann wird Eure Entscheidung feststehen.



Pfiffikus,
der gerne auch sonntags mal eine Stunde mit dem Häcksler arbeitet
mois
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 2
Registriert: Do 28. Jul 2016, 14:01
Wormery: None (yet)

Re: Häcksel Gut als Dünger?

Beitrag von mois »

Hi Pfiffikus,

also wir haben uns nun beide Systeme angehört und uns am Ende für einen Walzenhäcksler entschieden (genauer gesagt der Atika ALF 2800 -> http://www.gartenhaecksler.net/atika-alf-2800/). Er ist absolut leise, genau das was wir wollten. Danke Dir für deinen Ratschlag :)
Antworten