Des Wurmsams Kiste Erfahrung, Verzweiflung und Freude

Dieses Forum ist dazu gedacht Eure Wurmfarmen Erfahrungen auszutauschen. Bitte haltet Euch an Daten, so das es übersichtlich bleibt.
WurmSams
Adulter Wurm
Adulter Wurm
Beiträge: 36
Registriert: Do 15. Feb 2018, 14:03
Wormery: Wurm Cafe

Des Wurmsams Kiste Erfahrung, Verzweiflung und Freude

Beitrag von WurmSams »

Hallo und so

Also ich fang mal an :D
Gekauft hab ich mir das Wurmcafe´
Dachte erst an Do it Yourself aber da die fertige Lösung unwesentlich teurer war nach vergleichen hab ich mich für das Wurmcafe starter Paket entschieden.

Wie bin ich dazu gekommen?
Im Zuge meiner Renovierung und auch Begrünung meiner Wohnung kam die Frage auf?
Kann ich in meiner Wohnung (2 Stock ohne Balkon, ohne Gartennutzung) eigentlich kompostieren?

Das war der Auslöser und ja Wurmis vs. Bokashi, hey na klar die Wurmis!
Whats up, die muß ich haben.

--------------------------
Tag 1 Das Chaos beginnt
Am 16.2 war die kiste nun endlich da.
Voller Vorfreude hab ich befüllt und war sicherlich nicht zu geizig :P
Damit hatte ich die ersten 24h den würmern ein absolutes schlraffenland geliefert.
Püriertes Fressen, jede menge pappe und nen bisschen pflanzengrün und und .... ja und

Ich hab es wirklich viel zu gut gemeint (wall)

---------------------------

Tag 2 Nichts ahnend dem was kommen sollte
Die Wurmis wurden agiler und ich war happy
Dann begann die Wurmflucht...
5 stk... naja soll ja normal sein
Fliegengitter über dem Auffangbehälter und unter dem Deckel angebracht, wird schon gut gehen...

---------------------------

Tag 3
Die wollten raus und zwar alle.....wirklich ALLE
Tja nächster Anfängerfehler, überall Klopapier in die Ritzen gestopft und versucht die Kiste (mit "Gewalt") zu verdichten.
Ganz ganz ganz großer Fehler.
Abends 22:uhr die Wollten raus und die kommen raus....
Egal ob licht, zugestopfte ritzen zwischen den schichten, mit klebeband versiegelter Deckel Spalt oder was auch immer nix half.
Puh ich hab gerade nen ganz schlechtes gewissen was ich denen da zugemutet habe :)X
Irgendwas stimmt nicht.

Kaffee mußte her und 2 Stunden Google

Also es hatte sich alles verklebt pappe & Essenreste zu einer wirklich festen heißen Masse die eher von der Konsistenz an geschäumten Kunststoff erinnert hat, hart aber bröselig.
Das heißt keine Luft und das komplette Substrat war viel viel zu warm (wie ne schöne Wärmeflasche), zu nass und überhaupt nicht wurmfreundlich!
(hot) (cold)
Seitdem neue Grundregel....
Jede Wurmflucht hat Ursachen, die Ursachen beseitigen und die Würmer bleiben in der Kiste egal ob Lampe oder Deckel

Also, am ende von tag 3 alle 3 boxen in Benutzung und Futter mal links mal rechts gestapelt für Luft gesorgt und mit Pappe und Kokoserde gemischt und genau 1 wurm ist nachts geflohen, ohne Lampe und trara. die fühlten sich wieder wohl.

---------------------------

Der weitere Futterplan wurde für 1 Woche verändert und nur noch Wurmfutter Pellets, mittwoch und Sonntag gegeben.
Halbe Hand pro Etage.

--------------------------

Seitdem (seit 15 tagen) gab es keine Probleme mehr, keine Flucht und nix mehr.
Ich grabe ab und an mal um (1-2x Woche) wegen Luft und Kontrolle ob alles gut läuft, da beschweren sich die Wurmis und ja nach dem umgraben macht es sinn ne Lampe für 1 Nacht zu nutzen.

Meiner Theorie nach sind da die Jungwürmer die in der Pubertät sich gestört fühlen und dann meinen --- Der Gräbt um, lass ma glotzen wie es aussieht wenn ich da durch krabbel, verdammt ich hab mich verlaufen, wie komm ich zurück?
RIP euch einzelnen Kämpfern für die Freiheit

Das Klima und die Wurmis scheinen es mir absolut zu danken, die sind wahrlich explodiert in der Kiste und agil wie wahnsinnig.
Überall Kokons und ich hab mir eine riesige Rolle Hanfmatte bestellt, wenn die matte aus 2 Teilen Wurm 1 Teil matte besteht... sollen die sie behalten :)

Zwischendurch hat es mal geschimmelt (klar war ja nun viel viel viel zu viel drin.
Die geschimmelten Sachen entwurmt und ab in den müll damit.

Habe angefangen den eingefallenen kram nach und nach nach unten umzuschichten, die Wurmis danken es mir absolut.
Nun sind die Etagen "Wurmdurchflutet" viele Kokons und es sieht sehr gut aus.
Fett agil und die paaren sich wie die weltmeister, sieht echt merkwürdig aus :P
Keine Würmer im Auffangbehälter, keine ausbrecher.

Zum Allgemeinen Futter und Wellnessplan meiner Wurmis.

Meinen Kaffeesatz sammel ich in so einem Platik eimer wo mal joghurt drin war, denke 1000g.
Wenn der halb voll ist mische ich den mit Urgesteinsmehl und trockenem Eierschalenmehl, scheint sehr gut anzukommen bei den kleinen Schleimscheißern.
Immer wenn ich mal langweile hab schnippel ich gesammelte pappe und Mittwochs und Sonntags gibts die dann´in kombination mit den Wurmfutter Pellets.
Bei mir gab es alte Blumenerde, Grünschnitt von den Zimmerpflanzen Hyazinthen, Salatreste (Blattsalate Kidneybohnen Mais und co), Blätter vom Elefantenfuß (die scheinen schwer verdaulich), von meinem Bonsai (chinesische Ulme), Brennnesseln, Obst Reste wie Apfel, Bananen, birnen und recht viel gemahlene getrocknete Brotreste.

Wenns mal müffelt (bei offenem Deckel) hat sich nen Esslöffel Gesteinsmehl und nen bisschen kokoserde ganz gut bewährt.
Drüber streuen Deckel zu und die wurmis machen den Rest

1x Die Woche mach ich den Auffangbehälter sauber, wurmis hoch, eventuelle kokons einsammeln und hoch + kurz einmal ausspülen.
1x Die Woche gibts 2-3 Liter dusche mit ner Gießkanne, die scheinen das zu mögen, sammelt sich nicht viel im Behälter an

Hab mir gestern 2 zusätzliche schichten bestellt, mal sehen also 4 Schichten bekomme ich sicherlich gemütlich versorgt, mal sehen wie läuft ich werde berichten.

Grundsätzlich mag ich meine Wurmis mittlerweile sehr.
immer dieser Ohrwurm All you Zombies äähm Wurmis von The Hooters :o

Abschließend kann ich jedem nur raten wer probleme hat mit Wurmflucht alles hat eine Ursache, sich die Zeit nehmen, keine panik und die jungs un mädels (genderspezifisch korrekt zu sein ist hier schwer (irre) ) werden sich unmittelbar beruhigen.

Greez
Simon aka WurmSams
WurmSams
Adulter Wurm
Adulter Wurm
Beiträge: 36
Registriert: Do 15. Feb 2018, 14:03
Wormery: Wurm Cafe

Re: Des Wurmsams Kiste Erfahrung, Verzweiflung und Freude

Beitrag von WurmSams »

hi Rumble aka Dirk

Es freut mich das sich ein "Wurm Nerd" sich mir anmint :oops:

Zu aller erst Farm: Wurm Cafe... steht auch oben (arrow)

Was bei dir 5 Monate waren sind bei mir eher 50h etwa reine Zeit des lernens.
Bin da aber auch ein Freund von Learning by Doing und ich war entschlossen das hinzubekommen.
Aber ich hab denke zumindest dieses Forum hier schon ein wenig mehr durchstreift, Wikipedia und auch mal cross gelesen in englischen Foren.
Bin auf Englische Studien gestoßen.... aber ich komme mit medizinischen und technischem englisch gut klar aber Fach-Englisch im Rahmen von Agrarwissenschaften... da muß ich passen^^
Alleine seit Anschaffung hab ich sicherlich nochmal ewig viel gelesen.

Also da ich das erste Befüllen klar übertrieben hab, habe ich einfach mehr Platz geschaffen.
Das heißt im Klartext....

1) Etagen und Befüllung
Am Anfang zu viel befüllt und zu nass dadurch wurde aus einer überfüllten verklebten Etage, 1,5 Etagen als pappe dazu gekommen ist.
Ich wollte nicht die Würmer einzeln raussuchen, weil die Große Flucht spät abends war.
Also bin ich einfach hin gegangen und dache mehr Platz ist auch eine Lösung.
Die Wurmies fühlen sich seit dem wohl pudelwohl, 1 ist mal rausgeklettert aber sonst gibts keine lampe mehr und außer die tägliche kurze inspektion keine Einmischung mehr meinerseits.
Frei weg dem Motto viele Wege führen nach Rom hab ich diesen weg gewählt.
Hab über diese Lösung nichts gelesen aber dachte es könnte funktionieren.
Die die Überlegung steht dahinter das beide Etagen mehr und mehr zusammen fallen und ich dann wieder eine Etage habe nach etwa 2 Monaten...

Dann hab ich die dritte genommen und wie besagt langsam befüttert, ganz langsam. die ist 3-4cm dick vielleicht befüllt inklusive der neuen Hanfmatte.

Einmal hatte ich schimmliges in der Kiste das war vor allem ein Großteil der Pappe die ich zum trocknen reingelegt hatte.
Diese hab ich entfernt und seitdem ist klein schimmel mehr im Wurmhausen zu sehen.

Aktueller Stand:
-----
Etage 3 -
Unten ist viel los und keine frische Nahrung
-----
Etage 2 -
Mitte ist noch pappe zusehen vom Anfang und die eingerollten Reste der mitgelieferten Hanfmatte.
Die hab ich drinnen liegen damit die Wurmies nach oben klettern können.

Denke/Hoffe in 2-3 Wochen kann ich die beiden Etagen vorsichtig zusammenlegen wenn sie weiter zusammenfallen.
-----
Etage 1 -
Oben tummeln sich nicht so viele wie auf den anderen beiden Etagen unter der neuen Hanfmatte ist schon Bewegung.
Seit ein paar tagen befütter ich nur noch diese Etage

2) Wässern
Da ich die Farm lange offen stehen hatte mit Lampe hatte ich einmal vorletzten mittwoch (28.2) nachgegossen weil es deutlich trockener wurde.
Ich habe die ersten tage jeweils immer 1 Etage einen tag/nacht offen (mit lampe) stehen gehabt.
Diesen Mittwoch (7.2) hatte ich gesehen das die Wurmis sich wohl fühlen und hab aufs zusätzliche gießen verzichtet.
Ab und an benebel ich die oberste Etage mal mit der Sprühflasche.
Mit nen bisschen Einschätzung des ist-Zustands und meinem bescheidenen Wissen bin ich schnell wieder von der Idee abgekommen da zu gießen.

3) Wurmis
Meine Homies waren anfangs 1.000 das Starter Paket, die paaren sich im Moment wie wild und kleine gelbe kokons finde ich reichlich.
3x Hab ich sie schon beim Wurmkamasutra beobachtet :P

4) sonstige Destruenten
Asseln hab ich bisher nicht gefunden, muß ich die in der Wohnung haben :?
Springschwänze hab ich schon gesehen mein ich als sich bewegende kleine weiße mehr punkte als ausgewachsene Tiere.
Denke eher das meiste sind eher fasern von der Hanfmatte als Springschwänze so lang hab ich die kiste ja noch nicht.
Bei der Lieferung war nen kleiner blauer Käfer dabei der als einzelnes Exemplar immer oben auf der Hanfmatte saß, stures Kerlchen.

5) Ph Wert und Temperaturen
Ich hab nur so einen 3 in 1 bodenmesser für den ph - wert also nix wirklich genaues.
Laufe eh gleich an einer Apotheke vorbei und hole mit mal Teststreifen

1) Oben Ph 7~7,5 Temperatur 20-21 Grad
2) Mitte Ph 7-7~5 Temperatur 22,7-22.9 Grad
3) Unten Ph 7~7.5 Temperatur 21,5 -22.7 Grad

Photos reiche ich morgen oder so mal nach.
Sind noch fragen offen?

So nu muß ich noch was erledigen,danke für dein Interesse (wave)
Benutzeravatar
Wurmcolonia
Wurmmeister
Wurmmeister
Beiträge: 829
Registriert: Do 10. Mär 2016, 11:53
Wormery: DIY Wormery
Wohnort: Rheinland

Re: Des Wurmsams Kiste Erfahrung, Verzweiflung und Freude

Beitrag von Wurmcolonia »

Hallo WurmSams,
Dein Beitrag hier ist sehr interessant zu lesen. Herzlich willkommen auf dem Forum (wave) .
Zu Deinem Post vom 6. März zur korrekten Bezeichnung unserer kleinen Freunde
die jungs un mädels (genderspezifisch korrekt zu sein ist hier schwer (irre) )
haben andere User vor einigen Jahren hier auf dem Forum einen Begriff geprägt durch Kombination aus Jungs + Mädels = "Judels", der aber weitgehend in Vergessenheit geraten zu sein scheint.
Wurmige Grüße
Wurmcolonia
Kompostwürmer, die kleinen Meister des Recyclings.
Otto, der Kompostwurm, erzählt von seinem Leben in der Wurmkiste auf https://wurmcolonia.blogspot.de
WurmSams
Adulter Wurm
Adulter Wurm
Beiträge: 36
Registriert: Do 15. Feb 2018, 14:03
Wormery: Wurm Cafe

Re: Des Wurmsams Kiste Erfahrung, Verzweiflung und Freude

Beitrag von WurmSams »

Ich dachte schon das sooooo fatal ich nicht gehandelt hab :)

Wie so oft was missverstanden :oops:

Den Tee hab ich mit ph streifen gemessen 6,8-7,0

Mal sehen, hab die letzten tage Urgesteinsmehl gestreut, basisch genug scheint ja alles zu sein.

Werde Mittwoch dann nochmal ph werte messen und morgen mal Photos machen von Wurmhausen.

Judels^^ auch nich schlecht :P
Schön zu sehen das man als Kölner hier nich allein is (wave)
WurmSams
Adulter Wurm
Adulter Wurm
Beiträge: 36
Registriert: Do 15. Feb 2018, 14:03
Wormery: Wurm Cafe

Re: Des Wurmsams Kiste Erfahrung, Verzweiflung und Freude

Beitrag von WurmSams »

So hier mal Bilder.
ich teil das mal der übersichtlichkeit her in mehrere Beiträge

Vom Auffangbecken.
Denke es sind milben oder jede menge kleine springschwänze, jedenfalls lassen die sich in hellem licht von der wand fallen^^
Den kokon hab ich dann verlegt, da unten ist er wohl nicht am idealen ort.
RIP 1 versuchte zu tauchen (cry)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
WurmSams
Adulter Wurm
Adulter Wurm
Beiträge: 36
Registriert: Do 15. Feb 2018, 14:03
Wormery: Wurm Cafe

Re: Des Wurmsams Kiste Erfahrung, Verzweiflung und Freude

Beitrag von WurmSams »

Etage Unten:

Langsam fällt sie zusammen.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
WurmSams
Adulter Wurm
Adulter Wurm
Beiträge: 36
Registriert: Do 15. Feb 2018, 14:03
Wormery: Wurm Cafe

Re: Des Wurmsams Kiste Erfahrung, Verzweiflung und Freude

Beitrag von WurmSams »

Etage Mitte:

(werner) Anmerkung an mich (werner)
- Keine brotkrümels mehr füttern....die liegen seit über einer woche noch oben drauf.
Keine Lust auf Probleme mit Proteinüberschuß, dann hab ich das nächste Ding.

Scheint der "Wurmpuff" zu sein quasi, gleich 4x2 mal Judels beim Fortpflanzen.
Hab auch Bilder gemacht wo ich die Hanfmatte mal angehoben habe.

Also hier mache ich nix mehr und möchte die Etage dann mit der unteren in 1-2 wochen zusammen führen.
Was man hier Sieht sind noch die Reste vom Anfang bzw von den ersten Tagen.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von WurmSams am Sa 10. Mär 2018, 14:04, insgesamt 1-mal geändert.
WurmSams
Adulter Wurm
Adulter Wurm
Beiträge: 36
Registriert: Do 15. Feb 2018, 14:03
Wormery: Wurm Cafe

Re: Des Wurmsams Kiste Erfahrung, Verzweiflung und Freude

Beitrag von WurmSams »

Zuletzt obere Etage

Vorgestern die Knoblauchreste hab ich unter kokos erde begraben, daher mußte ich hier buddeln.
Ich hab sie entfernt... puh ehrlich, mist idee nur über knoblauch hatte ich eben nichts gelesen.

Ich denke aber die fühlen sich da wohl, richtig Betrieb heute.
Im Vergleich zum Anfang sind die Wurmis sehr lichtscheu und unheimlich flott wieder unter der erde.
Der Griff zum Handy reicht und die sind schon Backstage :o

Beim wühlen riechts echt fies gammlig eben richtig nach komposthaufen gammel.
Denke wenn ich die kiste heute abend auf mache is nix mehr zu riechen, außer der Knofi.

nu haben sie noch ne portion pappe bekommen und nu lass ich die Wurmies mal in Frieden nach dem neugierigen umgraben :lol:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
WurmSams
Adulter Wurm
Adulter Wurm
Beiträge: 36
Registriert: Do 15. Feb 2018, 14:03
Wormery: Wurm Cafe

Re: Des Wurmsams Kiste Erfahrung, Verzweiflung und Freude

Beitrag von WurmSams »

(wave) Es ist Mittwoch also Zeit um sich mal groß um Wurmhausen zu kümmern. (wave)

Zu erst hab ich mir Samstag einen Futtereimer zugelegt wo das essen für die Wurmis vorgammeln kann ohne zu stinken.
Ein 3,5mm Loch im Deckel mit einen selbstgebauten "Ventil"
Mal sehen ob das auf lange sich so funktioniert wie ich es mir denke (irre)

Dann einmal das Sammelbecken ausgespült und die wenigen Wurmies umgesiedelt.
Es werden zunehmend weniger im feuchten keller und mehr auf den Etagen, mit gesundem Menschenverstand betrachtet ein gutes Zeichen.
Anfangs hab ich echt immer viele Wurmies unten drin gehabt, heute nicht mal nen Taucher :D

Dann habe ich geschaut und geschätzt es wird zeit die 2 Etagen zusammen zu fügen.
Am Anfang geschaut, beide Etage waren ganz ganz locker und als Wormwohnzimmer eingerichtet.
Also hab ich aus 3 Etagen, 2 gemacht und lasse die beiden nu komplett ruhen.

Einer der Judels hat kaum durch das loch gepasst um runter zu kriechen, erst mit Wasser und vorsichtig 2-3 Tropfen öl konnte er sich da durch zwängen.
Nach 20 Minuten dachte ich mir einfach ich versuch ihm zu helfen.
1-2 Tropfen Olivenöl könnten sich zwar auf die Hautatmung auswirken aber was eben nur der Kopf und ich hoff das passt so.

Meine Judels sind echt mega auf Paarung aus, überall^^
Also wird es ihnen wohl ganz gut gehen.

Dann hab ich mal was probiert :?

Hatte mir ja 2 Etagen bestellt für mehr Optionen zu haben.
Zu erst hab ich in den letzten Tagen eine leere Etage unter dem Deckel gehabt, weil immer wieder ne menge Würmer untern Deckel geklebt haben.
Es hat gut funktioniert :!:
Vielleicht eine Option die man bei behalten sollte, ich probier das mal 2 Wochen oder so und führe buch (werner)

Dann hab meine Hanfmatten Rolle zerschnitten in passende stücke und da die Judels ja mehr als nur heiß auf Hanfmatte sind dachte ich ich mach denen mal nen Bett aus Kokosfasern und die Hanfmatten Reste da rein mit nen bissl Karton als Zwischenetage.
Mal sehen ob diese Hanf/Karton kokoserde Etage den Judels gefällt wenn sie dort kräftig judeln dann sehe ich ja obs funktioniert, wenn nicht füge ich sie mit den neuen Resten zusammen.
Weil ich so viel karton müll gerade habe dachte ich mir versuchen... schaden kanns ja kaum.

Dann die ausgespülte Etage mit den angegammelten Resten seit Samstag als Etage 4.
1 Proteinlöffel Wurmfutter drunter gemischt und nen kleinen Amazon Karton in stücken dazwischen gemischt.
Da Hab ich mir Rumbles Tips zu herzen genommen mit immer einseitig füttern. (danke)
Denke nächsten Mittwoch kann ich den Judels die Hanfmatte auch wieder schenken, die fühlen sich schon sehr sehr heimisch da drin :o


Also nochmal zur Übersicht:
- Deckel
1- Leere Kiste
2- "Frischfutter"
3- Versuchs Etage Hanf/Kokos/Karton
----Ab hier mach ich nix mehr, die lasse ich ausreifen---
4- Etage mit der ollen Hanfmatte und den resten der reste der ersten zeit.
5- Etage mit dem reinen Anfangs inhalt.
6- Auffangbecken nu mal wieder sauber.

(foto) Photos zur Mittwochsanierung von Wurmhausen siehe unten (foto)

So nu erstmal Kaffee
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von WurmSams am Mi 14. Mär 2018, 15:36, insgesamt 1-mal geändert.
WurmSams
Adulter Wurm
Adulter Wurm
Beiträge: 36
Registriert: Do 15. Feb 2018, 14:03
Wormery: Wurm Cafe

Re: Des Wurmsams Kiste Erfahrung, Verzweiflung und Freude

Beitrag von WurmSams »

weitere Photos, hoffe einfach das das so ok ist wenn nicht dann korrigier mich jemand.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Antworten