Kokossubstrat

Kompostwürmer für den Garten oder als Futtertier? Fragen zu den Spezies: Eisenia foetida, Dendrobaena veneta oder doch ein Regenwurm (Lumbricus terrestris) ? Dann bist Du hier richtig!
Antworten
VanaDevata
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 2
Registriert: Mi 20. Mär 2019, 22:34
Wormery: None (yet)

Kokossubstrat

Beitrag von VanaDevata »

Hallo,

ich betreibe seit etwa zwei Monaten meine erste Wurmbox und ich denke, das läuft ganz gut. Nun baue ich derzeit viel Weizengras an, das ich auf Kokossubstrat ziehe. Nachdem das Weizengras abgeerntet ist, baue ich auf frischem Substrat neu an. Ich habe mich gefragt, ob diese organischen Reste in der Wurmbox auch irgendwie sinnvoll aufgehoben wären. Kann mir jemand was dazu sagen?

Besten Dank für konstruktive Antworten 🤘
Benutzeravatar
Wurmpiercer
Adulter Wurm
Adulter Wurm
Beiträge: 63
Registriert: So 18. Mär 2018, 16:05
Wormery: DIY Wormery
Wohnort: Gevelsberg

Re: Kokossubstrat

Beitrag von Wurmpiercer »

Hallo VanaDevata,

das das alte Kokossubstrat sollte kein Problem sein. Weizengras enthält 17-20% Proteine (laut Rentner-Bravo). Damit wäre ich vorsichtig weil das in hohen Dose den Würmern schadet.
VanaDevata
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 2
Registriert: Mi 20. Mär 2019, 22:34
Wormery: None (yet)

Re: Kokossubstrat

Beitrag von VanaDevata »

Das Weizengras ist zwar abgeerntet, aber die Weizensamen wären noch im Substrat. Dann lasse ich das lieber, das Substrat in die Wurmbox zu geben. Danke :)
Benutzeravatar
Wurmmann
Administrator
Beiträge: 1620
Registriert: So 13. Dez 2009, 19:02
Wormery: Wurm Cafe
Wohnort: Stadtoldendorf
Kontaktdaten:

Re: Kokossubstrat

Beitrag von Wurmmann »

Das klingt ideal. Wir haben früher Weizengrass Schösslinge als Frichfutter verwendet. noch etwas kalk und Steinmehl dazu und fertig.
Antworten