Wurmfarm beheizen (nicht lachen)

Gibt es Probleme in der Wurmfarm? Möchtest Du Deine Can-o-Worms verbessern oder Dein Wurm Cafe säubern? Hier gibt es Tips und Fragen auf häufige Antworten!
Antworten
kabelmann
Wurmling
Wurmling
Beiträge: 7
Registriert: Mo 22. Feb 2010, 13:39

Wurmfarm beheizen (nicht lachen)

Beitrag von kabelmann »

Liebe Wurmfreunde,
ich möchte meine Wurmfarm im bevorstehenden Winter beheizen, warum ?, weil .... :)
im letzten Winter hatte ich meine Wurmfarm im Heizungskeller/Waschküche aufgestellt, mein Bericht "Fliegen in der Wurmfarm" :mrgreen: . Diese warmen Zeiten sind vorbei, denn wegen Fliegen/Wurmtee/Kleinstungeziefer etc. darf ich nicht mehr in den warmen Wäscheraum :cry: (z.B. Oberhemden zeigten deutliche Spuren) :( . Ich werde mir in der Garage ein Plätzchen schaffen, aber die ist nicht beheizt. Meine Tierchen sind etwas verwöhnt, hatten doch im letzten Winter 22°C durchgehend und das gemessen per Temp-Fühler mit Funk ins Wohnzimmer, interessante Erkenntnisse über Fressverhalten, ich hatte berichtet ;) . Ich wohne in einer Gegend (bei Pforzheim) wo minus 15°C durchaus möglich sind. Ich möchte die Wurmfarm beheizen und hier meine Frage: wer hat Erfahrung mit einer stromsparenden Beheizung ?? :?: Ich könnte mir eine Heizmatte vorstellen, die nur warm wird und direkt in der Wurmfarm installiert wird, muß also wasserdicht sein ;) . Mit einer Zeitschaltung evtl. per Funk könnte man stromsparende Intervalle steuern, je nach der Innentemperatur. Muß aber wirklich stromsparend und kostengünstig sein. :roll: Ich kenne eine stromsparende Lösung und zwar ein Solarmodul (50x100), Gel-Batterie, Steuereinheit und Funkmodul. Aber ich kenne auch die hohen Kosten, denn ich habe damit meine gesamte Gartenbeleuchtung organisiert, bestehend aus 5 Lampen u. 3 Strahlern (selbst gebaute LED-Leuchten). Für Fragen zu dieser umfangreichen Solarbeleuchtung stehe ich gerne zur Verfügung :lol: . - Aber wer kann mir helfen zu dem Thema: :idea: eine Wurmfarm stromsparend und kostengünstig beheizen ?? :?:
Wurmmama
Moderator
Moderator
Beiträge: 1167
Registriert: Di 23. Feb 2010, 07:37

Re: Wurmfarm beheizen (nicht lachen)

Beitrag von Wurmmama »

Ich habe von einem Modell gelesen, wo per Wasserschläuchen beheizt wird. Die liegen wie eine Fußbodenheizung im Inneren der Box.

Für die technischen Details meldet sich sicher noch jemand.
wurmige Grüße
Wurmmama
kiko63505

Re: Wurmfarm beheizen (nicht lachen)

Beitrag von kiko63505 »

Hallo kabelmann,

genaures kann ich dazu leider nicht sagen. Bekannt ist mir allerdings das man mit einer aquariumheizung, pumpe und schlauch eine gute heizung bauen kann. Kommt nun aber auf den stromverbrauch an ob sich das rechnet.
Vielleicht kannste ja die heizung anzapfen! Bei guter rohrisolierung und einem verlässlichem ventil sollte das ne preiswerte lösung sein.

mfG
kiko
utawurm
Schon länger dabei
Schon länger dabei
Beiträge: 157
Registriert: Sa 29. Mai 2010, 08:04

Re: Wurmfarm beheizen (nicht lachen)

Beitrag von utawurm »

hallo kabelmann,

für wärmeliebende reptilien gibt es heizmatten, die unter das terrarium gelegt werden, preise kenn ich aber nicht und stromverbrauch auch nicht. aber vielleicht hilft es dir bei deinen eigenen recherchen.
und ein großer luftiger isolierter (mit schafwolle oder zeitungen) kasten drumherum für den winter?
habe ne freundin die wohnt ganzjährig in einem wohnwagen, den sie so isoliert hat und selbst ohne heizen nicht in den minusbereich kommt.

mfg utawurm
Benutzeravatar
Flomax
Moderator
Moderator
Beiträge: 1098
Registriert: Mo 1. Feb 2010, 00:20
Wormery: Wurm Cafe
Wohnort: Schiffweiler - Saarland

Re: Wurmfarm beheizen (nicht lachen)

Beitrag von Flomax »

Hallo Kabelmann,

warum sollten wir über Dein Ansinnen die Wurmfarm im Winter zu beheizen lachen? Da ist nix lächerliches dran! Ganz im Gegenteil, das ist, bis auf den Stromverbrauch, eine wahrlich gute Idee. Aber eine Stromheizung muß es wohl sein, weil alle anderen Heizmöglichkeiten ganz stark standortabhängig sind!

Eine Heizmatte, wie schon von Utawurm erwähnt, ist hierfür nicht die schlechteste Idee.

bei Conrad-Electronic gibt es eine solche Matte:
http://www.conrad.de/ce/de/product/561172/

Und um diese regeln zu können auch noch ein Universalthermostat:
http://www.conrad.de/ce/de/product/615910/

Anstelle einer Matte geht auch ein Heizkabel:
http://www.conrad.de/ce/de/product/625815/

Letzteres könnte man leicht um Zuluftrohre zur Aufheizung der Frischluft wickeln.

Viel Spaß beim Basteln und halt uns mal auf dem laufenden wie das Ergebnis aussieht, und wie gut das alles funktioniert.

Gruß
Flomax
Benutzeravatar
KrabbelPhi
Unterstützer
Unterstützer
Beiträge: 505
Registriert: Mi 14. Jul 2010, 21:27
Wormery: None (yet)
Wohnort: Erding (finsterstes Oberbayern)
Kontaktdaten:

Re: Wurmfarm beheizen (nicht lachen)

Beitrag von KrabbelPhi »

Hier eine Idee aus Amerika

LG Werner
Mein WURMTAGEBUCH mit 7 PDF-Dateien und 68 Fotos
Meine Website
Benutzeravatar
Wurmmann
Administrator
Beiträge: 1620
Registriert: So 13. Dez 2009, 19:02
Wormery: Wurm Cafe
Wohnort: Stadtoldendorf
Kontaktdaten:

Re: Wurmfarm beheizen (nicht lachen)

Beitrag von Wurmmann »

Bin gerade über diesen Beitrag beim aufräumen gestolpert. Ich selber benutze ab und zu eine wasserdichte reptilien Matte (30Watt) mit Zeitschaltuhr (1x15Min jede Stunde wenn es wirklich kalt ist). Ökonomisch ist das nicht, aber so konnte ich einige Experimente den Winter durch beobachten...
Hast Du inzwischen etwas verwirklicht?
Antworten