Wie viele Würmer sollen im Boden sein?

Kompostwürmer für den Garten oder als Futtertier? Fragen zu den Spezies: Eisenia foetida, Dendrobaena veneta oder doch ein Regenwurm (Lumbricus terrestris) ? Dann bist Du hier richtig!
Gesperrt
Mandarinchen
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 2
Registriert: So 7. Feb 2010, 18:28

Wie viele Würmer sollen im Boden sein?

Beitrag von Mandarinchen »

Welche Würmer bringen denn den meisten Nährstoffboden für die Beete? Und kann es passieren, dass sie abhauen? Und was macht man dann? Und wie viele braucht man denn? Also kurz: Ich brauche mal ne Info :!:
Benutzeravatar
Flomax
Moderator
Moderator
Beiträge: 1098
Registriert: Mo 1. Feb 2010, 00:20
Wormery: Wurm Cafe
Wohnort: Schiffweiler - Saarland

Re: Wie viele Würmer sollen im Boden sein?

Beitrag von Flomax »

@Mandarinchen

Ich dachte der Wurmmann und/oder der Eisbär würden Dir auf Deine Fragen antworten, aber weit gefehlt.

Damit Du nicht ohne Antwort da stehen mußt, werde ich mich Deiner doch sehr grundlegenden Fragen annehmen.

Dazu hier eine Einführung von der Wurmwelten-Website
(zu finden unter: http://www.wurmwelten.de/kompostwuermer_information.php)

Zu der Wurmfarm wieder ein Text von Wurmwelten.de - dort ist auch eine schöne Abbildung einer Wurfarm. Folge dem Link
http://www.wurmwelten.de/shop/wurmfarm.php

Alle anderen informationen findest Du auch auf http://www.wurmwelten.de - schau Dich dort mal um.
Natürlich gibt es auch andere Seiten im Web - gib einfach mal Kompostwürmer bei Google ein!
Viel Spaß beim Surfen.
Gruß
Flomax
Zuletzt geändert von Wurmmann am Mo 22. Feb 2010, 19:25, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: **Editiert von Wurmmann wegen doppelten Content. Nicht böse sein!**
Eisbaer
Unterstützer
Unterstützer
Beiträge: 472
Registriert: Do 14. Jan 2010, 16:03
Wormery: Wurm Cafe
Wohnort: Giessen / Hessen

Re: Wie viele Würmer sollen im Boden sein?

Beitrag von Eisbaer »

Hallo Mandarinchen
Ich begrüße Dich natürlich auch ganz wurmisch...
Flomax hat ja schon mehr als ne Menge geschrieben, und er ist ziemlich erfahren glaube ich! Danke Dir Flomax habe auch wieder was gelernt (aber ich will gar nicht mehr so viel schreiben, sondern versuche andere Leute zu animieren hierherzukommen :) )


Welche Würmer bringen denn den meisten Nährstoffboden für die Beete?
Wurmarten gibt es viele... Deshalb bekommst Du bei einer Bestellung von Kompostwürmern auch immer nützliches Substrat von einem gut laufenden Wurmhumuskompost, der täglich überprüft wird. pH-Wert, Feuchtigkeit, Futter, Geruch, Temperatur ...
Hört sich jetzt viel an, aber Geruch und Futter bemerkst Du schon beim Öffnen einer Wurmfarm das gibt schon mal viele Hinweise.
Dann kannst Du hier im Forum alle möglichen Fragen stellen, die dann von vielen beantwortet werden. Sie haben eigene Erfahrungen gemacht. Mit diesen kleinen Verbesserungsvorschlägen kannst Du auch schon loslegen.

Und kann es passieren, dass sie abhauen?
Abhauen : "Jein" sie können weg, in die unterste Schicht, Sie können raus (herauskriechen auch senkrecht! :shock: )
Man findet sie durch das tägliche Füttern auf dem Boden im Deckel und im Auffangbecken (Wurmtee)
Abhilfe für unten: Teichfolienvlies. (muss ich aber noch genauer experimentieren) Vielleicht wird es in der nächsten Version von Wurmwelten ja dazugetan? :?: :D
Absammeln aus dem Auffangbecken unten. Dazu stelle ich die oberen Schichten auf einen umgedrehten kleinen Küchentritt aus Holz - weniger Kontaktfläche 4 kleine Beine 3 Quadratcentimeter groß- weniger Zerquetschungen.

Und was macht man dann?
siehe oben und suche die Ursache des Verschwindenwollens :D Kälte Feuchtigkeit, ...

Und wie viele braucht man denn?
Das Startset mit 1000 Würmern reicht aus, um eine gesunde Population aufzubauen.
Man kann ja nachbestellen oder suchen im Garten.
Durch das Herausnehmen aus der parallel laufenden Wurmfarm, kann man den eigenen Kompost ja immer mal wieder mit einigen eigenen Kompostwürmern (aus der Wurmfarm) auffrischen.
Ausserdem kommt man leichter an den Wurmhumus dran.

Also kurz: Ich brauche mal ne Info :!:[/quote]

ich hoffe das war erstmal eine Starthilfe - hoffentlich kommen noch mehr Fragen - denn man weiss nie genug ;)
Benutzeravatar
Wurmmann
Administrator
Beiträge: 1620
Registriert: So 13. Dez 2009, 19:02
Wormery: Wurm Cafe
Wohnort: Stadtoldendorf
Kontaktdaten:

Re: Wie viele Würmer sollen im Boden sein?

Beitrag von Wurmmann »

Hallo Mandarinchen,
erst mal muss ich mich entschuldigen. Das Forum ist so neu, das ich im Moment noch neue Beiträge manchmal übersehe.
Um Deine Frage zu beantworten: Flomax und Eisbaer haben schon das wichtigste abgedeckt (Danke an Euch!). Es wäre noch hinzuzufügen das nur ein gesunder Boden viele Regen/Kompostwürmer haben kann. So wird der Regenwurm schon lange als Indikatir für die Bodenqualität benutzt.
Ich habe mal gelesen das es ideal ist 100 Regenwürmer (Lumbricus terrestris) pro 1m³ Erde zu haben. Ich halte es für äusserst unwahrscheinlich das dies in irgendeinem Garten der Fall ist. Also kann man sagen, je mehr, desto besser!
Um den Boden noch etwas "gemütlicher" für die Würmer zu machen, habe ich hier einen kurzen Artikel geschrieben:
http://www.wurmwelten.de/regenwuermer/b ... uermer.php

Ich hoffe das hilft, bei weiteren Fragen, zögere nicht zu antworten!
Eisbaer
Unterstützer
Unterstützer
Beiträge: 472
Registriert: Do 14. Jan 2010, 16:03
Wormery: Wurm Cafe
Wohnort: Giessen / Hessen

Re: Wie viele Würmer sollen im Boden sein?

Beitrag von Eisbaer »

Auch dieses Thema ist schon lange nicht mehr beantwortet worden . Auf Wunsch öffnen wir es wieder, ansonsten schliessen wir es jetzt mal. :D
Gesperrt