Wurmflucht?

Gibt es Probleme in der Wurmfarm? Möchtest Du Deine Can-o-Worms verbessern oder Dein Wurm Cafe säubern? Hier gibt es Tips und Fragen auf häufige Antworten!
Benutzeravatar
Kokon
Adulter Wurm
Adulter Wurm
Beiträge: 51
Registriert: So 31. Jan 2021, 16:16
Wormery: DIY Wormery
Wohnort: Istanbul
Kontaktdaten:

Re: Wurmflucht?

Beitrag von Kokon »

Hallo Fam Wurm!

Ich kenne mich ja nun auch noch nicht super aus. Aber außer eventuell zu trocken, lese ich oft das Zitrone, Zwiebel, Knobi und sogar Annans!!! (Stimmt das) die Würmer vertreibt. Ist vielleicht was reingerutscht? Obwohl, Du sagtest, Du fütterst ewig nichts mehr.
Die Innenseite der Kiste wirkt schon sehr trocken auf mich...aber ist nur meine Stümpermeinung.
Liebe Grüße,

Chris(tian)
Der der Müll vermeiden will & ehrenamtlich ein Straßentierportal für die Türkei ins Leben gerufen hat. HILFE ist immer erwünscht -> EN Name: Bustedtails.com (About Us - https://KirikKuyruk.com/aboutus)
Benutzeravatar
Familie Wurm
Wurmling
Wurmling
Beiträge: 21
Registriert: Fr 1. Mai 2020, 10:10
Wormery: Wurm Cafe

Re: Wurmflucht?

Beitrag von Familie Wurm »

Also heute Morgen lag kein Wurm draussen. Aber sie waren auf der Matte. Scheint vielleicht wirklich zu trocken zu sein, da ich ja wirklich schon lange nichts mehr gefüttert habe - macht ja auch Sinn, wenn nichts feuchtes nachkommt.

Mir wird das Ganze jetzt aber zu heiß. Ich habe jetzt alles für den Umzug vorbereitet auf der anderen Seite. Sicher ist sicher

Danke Chris für deine Antwort. Immer gut wenn jemand antwortet - egal ob Neuling oder nicht. Nur so kann man zu Lösungen kommen. Ja das mit Knobi usw. habe ich auch gelesen, habe ich nie gefüttert.
Benutzeravatar
Familie Wurm
Wurmling
Wurmling
Beiträge: 21
Registriert: Fr 1. Mai 2020, 10:10
Wormery: Wurm Cafe

Re: Wurmflucht?

Beitrag von Familie Wurm »

So - ich glaube und hoffe das es jetzt wieder Berg auf geht. Die Würmchen sind alle am Umziehen- auf die andere Seite. Sie hängen nicht mehr an den Wänden oder auf der Hanfmatte.

Danke nochmal für Eure Hilfe :D

Viele Grüße Sarah und ihre Familie Wurm :)
Benutzeravatar
Sophie0816
Durchwurmt
Durchwurmt
Beiträge: 283
Registriert: Mo 15. Jul 2019, 13:11
Wormery: DIY Wormery
Wohnort: Berlin

Re: Wurmflucht?

Beitrag von Sophie0816 »

Hallo Familie Wurm,
warum da nun nach und nach bei dir Würmer flüchten, weiß ich auch nicht.
Doch hattest du was von 10° Grad Temperatur gesprochen. Da bin ich etwas skeptisch geworden, ob das Sinn macht, jetzt viel am Futter herum zu experimentieren. Ich kann mir vorstellen, dass da derzeit eh nicht viel umgesetzt wird. Vielleicht irre ich mich auch.
Benutzeravatar
Wurmcolonia
Wurmmeister
Wurmmeister
Beiträge: 858
Registriert: Do 10. Mär 2016, 11:53
Wormery: DIY Wormery
Wohnort: Rheinland

Re: Wurmflucht?

Beitrag von Wurmcolonia »

Hallo Sarah,
wenn ein paar wenige Judels auf den Wänden unterwegs sind, ist das keine Wurmflucht. Sie suchen dort allenfalls nach Futter. Wobei sie natürlich nicht wissen können, dass ihre Suche dort nicht zielführend sein kann. Wenn ab und zu einzelne Würmchen die Farm verlassen, ist das auch keine Flucht, allenfalls ein verirrter Futtersuchender. In solchen Fällen ist "alles im Grünen Bereich" und du must dir keine Sorgen machen.

Von einer Wurmflucht kannst du sprechen, wenn zahlreiche Würmchen in kürzerer Zeit aus der Farm flüchten, z.B. bei Sauerstoffmangel oder wenn allzu heftig am pH-Wert "herumgeschraubt" worden ist. Dann hast du eine wirklich kritische Situation, bei der auch schnelles Eingreifen angezeigt ist.

Bei rund 10°C Umgebungstemperatur würde ich im Übrigen die Würmchen einfach in Ruhe lassen und nur ihren aktuellen Futterbedarf decken. Durch Beobachtung findest du heraus, wie viel sie derzeit verdrücken. Mehr würde ich ihnen bei der niedrigen Temperatur auch nicht geben. Bei noch niedrigeren Temperaturen fallen die Würmer tatsächlich in eine Art "Winterstarre". Sie bilden Knäule, um sich gegenseitig zu schützen und fressen (fast?) nichts mehr.

Herzliche Grüße
Wurmcolonia
Kompostwürmer, die kleinen Meister des Recyclings.
Otto, der Kompostwurm, erzählt von seinem Leben in der Wurmkiste auf https://wurmcolonia.blogspot.de
Benutzeravatar
Familie Wurm
Wurmling
Wurmling
Beiträge: 21
Registriert: Fr 1. Mai 2020, 10:10
Wormery: Wurm Cafe

Re: Wurmflucht?

Beitrag von Familie Wurm »

Dankeschön , ihr Beiden für eure Infos.

Aufjedenfall habe ich die Sache, so glaube ich wieder im Griff. Sie sind jetzt alle - zumindestens , die die ich sehen kann in das rechte Fach gezogen. Dort flutscht es nur so vor lauter Würmchen. Links lasse ich jetzt austrocknen, da habe ich gleich meinen ersten Humus.

Ich denke echt das es zu trocken war und ich zu lange nicht gefüttert habe(weil ich eben dachte das da noch zu viel rum liegt) und durch das nicht mehr füttern, kam nichts feuchtes dazu.

Jetzt flutscht es wieder und riecht herrlich nach Waldboden, schreibe fleißig mein Buch weiter - wann es was gab und sie fressen auch wieder.

Bin aufjedenfall froh hierher gefunden zu haben und auch antworten zu bekommen. Denn im alltäglichen Leben greifen sich die Leute an den Kopf, wenn ich von meinen Würmchen erzähle (irre) :lol:

Jetzt kommt bald der Frühling, dann dürfen sie wieder raus vor die Haustür (wt)

Nochmals vielen Dank :)
Antworten