Wurmlebensraum - welches Format = mehr Würmer?

Kompostwürmer für den Garten oder als Futtertier? Fragen zu den Spezies: Eisenia foetida, Dendrobaena veneta oder doch ein Regenwurm (Lumbricus terrestris) ? Dann bist Du hier richtig!
Antworten
Benutzeravatar
Kokon
Adulter Wurm
Adulter Wurm
Beiträge: 50
Registriert: So 31. Jan 2021, 16:16
Wormery: DIY Wormery
Wohnort: Istanbul
Kontaktdaten:

Wurmlebensraum - welches Format = mehr Würmer?

Beitrag von Kokon »

Hallo!

Ich überlege ob unsere Würmchen sich gleichmäßig in einer Kiste verteilen...auch wenn der Lebensraum höher als 20cm ist.

Hier meine Überlegungen und Fragen:

Ich höre es wird oft ein Wurmmix verschickt, damit verschiedene Ebenen des Substrats bewohnt werden. Also jede Sorte scheint sich in einer anderen Tiefe im Substrat am wohlsten zu fühlen. Unsere E.Fetida. anscheinend in den ersten 4cm oder? Aber ich sehe auch, dass sie bei mir gerne tiefer gehen.
Wie sieht es mit den Eisenia hortensis oder Dendrobaena veneta aus?

Warum? Nun ich überlege warum viele Farmen übereinander gesteckt sind?
Ich finde es praktisch die "Nebeneinander" Version zu haben...zumindest denke ich momentan so.

Also, sagen wir 2 gleich große Kisten sind vorhanden. Eine mit der vollen Fläche genutzt die andere mit Trennwand.

Wenn die Kiste mit der vollen Fläche mit z.B. 50x50cm ist und 20cm gefüllt wurde, bis dann eine neues Fach oben drauf kommt UND die Kiste mit der Trennwand ist 50x25cm, wird aber bis 40cm gefüllt (bis dann die Kammer daneben gefüllt wird), ist das Volumen des Substrats in beiden Kisten gleich.
Wo würden mehr Würmer leben können. Also, wann würden sie, bei gleicher Fütterung, sich aufhören zu vermehren?

Identische Anzahl oder nicht?

DANKE (wave)
Liebe Grüße,

Chris(tian)
Der der Müll vermeiden will & ehrenamtlich ein Straßentierportal für die Türkei ins Leben gerufen hat. HILFE ist immer erwünscht -> EN Name: Bustedtails.com (About Us - https://KirikKuyruk.com/aboutus)
Benutzeravatar
Wurmcolonia
Wurmmeister
Wurmmeister
Beiträge: 829
Registriert: Do 10. Mär 2016, 11:53
Wormery: DIY Wormery
Wohnort: Rheinland

Re: Wurmlebensraum - welches Format = mehr Würmer?

Beitrag von Wurmcolonia »

Hallo Kokon,

deine Fragen sind schon relativ kompliziert. Dazu könnte man schon längere Abhandlungen schreiben. Ich will es aber möglichst einfach halten.

Zunächst einmal ist es so, dass Kompostwürmer knapp unter oder auf der Erdoberfläche leben. Ihre typischen Lebensräume sind der Komposthaufen, der Misthaufen oder manchmal auch im Laub eines Laubwaldes. Daher haben sie ihren Namen: Kompostwürmer oder auch Mistwürmer.

Die tiefer lebenden Regenwürmer brauchen einen kühleren Lebensraum als die Kompostwürmer. Sie sind daher für die Haltung in einer Wohnung nicht geeignet. Die Kompostwürmer brauchen es wärmer. Für sie ist die Haltung in einer Wohnung von der Temperatur her sogar optimal.

Wie sich Kompostwürmer in einer Wurmkiste vermehren, hängt aber nicht allein von der Temperatur ab, sondern auch vom Futterangebot, von der Feuchtigkeit, vom Platzangebot und dem pH-Wert, wobei es sicher noch weitere Faktoren gibt, die mehr oder weniger wichtig sind. Wie stark sie sich vermehren "regeln" sie quasi automatisch. Wenn man sich tiefergehend mit Kompostwürmern beschäftigt, findet man sicher heraus, wie man die "Wohlfühlfaktoren" verbessern kann, um die Vermehrung zu optimieren. Diese Faktoren sind bei den einzelnen Eisenia-Arten jeweils ein klein wenig unterschiedlich. Offensichtlich ist das z.B. bei der Feuchtigkeit. Eisenia hortensis lieben Feuchtigkeit über alles. Sie tummeln sich gerne an den nassesten Stellen der Wurmkiste. Für Eisenia foetida wäre es dort wohl schon zu nass.

Der Grund, warum Wurmhändler einen "Eisenia-Mix" verkaufen ist der, dass in den Wurmkisten der Kunden zumindest leicht unterschiedliche Bedingungen herrschen. Da kann man nicht unbedingt vorhersagen, für welche Sorte Kompostwurm die jeweilige Bedingung am besten ist. Daher werden alle drei Eisenia-Arten eingesetzt. Die Art für die es am besten ist, wird sich dann im Laufe der Zeit durchsetzen.

Dass Wurmfarmen mit mehreren Etagen verkauft werden, hat den Grund darin, dass das Ernten des Wurmhumus erleichtert werden soll. Ist die erste Etage voll mit Wurmhumus, wird die zweite Etage aufgesetzt. Es wird dann nur noch in der zweiten Etage gefüttert. Wenn in der unteren Etage alles Futter verdrückt ist, sollen die Würmer in die zweite Etage wandern. Sobald die erste Etage frei von Würmern ist, kann man dort ganz einfach den fertigen Wurmhumus ernten. Jedenfalls in der Theorie. In der Praxis ist es nicht ganz so einfach.

Es gibt neben dem Wurmfarmen mit mehreren Etagen auch Wumfarmen mit nur einer Ebene und einer Trennwand (wobei diese für die Würmer durchlässig sein muss). Bei der Wurmfarm mit Trennwand wird zunächst auf der einen Seite der Trennwand gefüttert. Ist diese Seite voll Wurmhumus, wird nur noch auf der anderen Seite der Trennwand gefüttert. Die Würmer sollen dann zum Futter wandern. Wenn sie alle beim Futter sind, kann die erste Seite mit dem fertigen Wurmhumus geerntet werden. Auch hier läuft es in der Praxis nicht so einfach... .

Wenn ich in Videos von Wurmzüchtern deren Wurmkisten gesehen habe, hatten die weder eine Trennwand noch gingen die über mehere Etagen. Es reicht als Wurmfarm daher auch eine einfache Kiste.

Ob sich die eine Sorte Eisenia in 4 cm Tiefe und die andere in 10 cm Tiefe am wohlsten fühlt, kann ich dir leider nicht erklären. Ich finde meine Dendros (Eisenia hortensis = Dendrobena veneta) in allen Tiefen meiner Wumkiste.
Von wenigen Zentimetern bis zu 15 oder 20 cm Tiefe. Für die anderen Arten kann ich nicht sprechen.

Herzliche Grüße
Wurmcolonia
Kompostwürmer, die kleinen Meister des Recyclings.
Otto, der Kompostwurm, erzählt von seinem Leben in der Wurmkiste auf https://wurmcolonia.blogspot.de
Benutzeravatar
Kokon
Adulter Wurm
Adulter Wurm
Beiträge: 50
Registriert: So 31. Jan 2021, 16:16
Wormery: DIY Wormery
Wohnort: Istanbul
Kontaktdaten:

Re: Wurmlebensraum - welches Format = mehr Würmer?

Beitrag von Kokon »

(gut) Das war jetzt sehr gründlich, danke.

Vieles war mir schon bewusst und von meiner bescheidenen Erfahrung kann ich nur zustimmen.
Besonders was in Videos von Wurmfarmen sehe (wie du sagst ohne Wand, etc) macht mich neugierig. Viele "Wurmknäule" sind bis tief im Boden zu sehen, wenn sie die umsetzen wollen - daher dieses Thema hier.

Ich habe hier leider nur E.Fetida im Angebot gefunden. Die Dendros (hoffe ich, dass es welche sind) im kleinen Stadtgarten eingesammelt...bisher ca 30 Stück :(

Will halt eine neue Kiste bauen und den täglichen Futterbedarf hoch ansetzen - auf minimalem Platz (Wohnungskiste).

Dann suche ich mal weiter. Danke waren viele nützliche Infos bei Deiner Antwort.
Liebe Grüße,

Chris(tian)
Der der Müll vermeiden will & ehrenamtlich ein Straßentierportal für die Türkei ins Leben gerufen hat. HILFE ist immer erwünscht -> EN Name: Bustedtails.com (About Us - https://KirikKuyruk.com/aboutus)
Benutzeravatar
Wurmcolonia
Wurmmeister
Wurmmeister
Beiträge: 829
Registriert: Do 10. Mär 2016, 11:53
Wormery: DIY Wormery
Wohnort: Rheinland

Re: Wurmlebensraum - welches Format = mehr Würmer?

Beitrag von Wurmcolonia »

Die Dendros sind im Ausland auch als "European nightcrawler" oder, was ich auch schon mal gesehen habe, "Belgian nightcrawler", bekannt. Wahrscheinlich gibt es noch weitere Namen. Am einfachsten sind sie zu identifizieren als "Eisenia hortensis" (evtl. auch "Eisenia veneta", wobei ich nicht ganz sicher bin, ob damit die gleiche Spezies gemeint ist), da das der allseits bekannte wissenschaftliche Name ist.

Wobei es nicht sicher ist, ob in der Türkei überhaupt Eisenias heimisch sind. Vielleicht gibt ja auch dort heimische Kompostwürmer?

Ich weiß, dass die Türkei nicht zu Afrika gehört! Aber wegen der (normalerweise) wärmeren klimatischen Verhältnisse als in Mitteleuropa würde ich an deiner Stelle mal nach "African nightcrawlers" suchen. Sie brauchen insgesamt höhere Temperaturen als die mitteleuropäischen Kompostwürmer. Ob man die auch in der Wohnung halten kann, weiß ich leider nicht. Ich weiß nur, dass sie größer sein sollen als die Dendros.

Herzliche Grüße
Wurmcolonia
Kompostwürmer, die kleinen Meister des Recyclings.
Otto, der Kompostwurm, erzählt von seinem Leben in der Wurmkiste auf https://wurmcolonia.blogspot.de
Benutzeravatar
Kokon
Adulter Wurm
Adulter Wurm
Beiträge: 50
Registriert: So 31. Jan 2021, 16:16
Wormery: DIY Wormery
Wohnort: Istanbul
Kontaktdaten:

Re: Wurmlebensraum - welches Format = mehr Würmer?

Beitrag von Kokon »

Oft sind Freunde die mich besuchen wollen um den deutschem Winter zu entkommen überrascht, wenn ich sage: "Warum kommste im Winter, bei dem Schmuddelwetter?"
Vor 3 Wochen hatten wir Schnee bei -2°C. Heute 20°C und ab morgen soll es wieder schneien bei 3°C!!!

Die Türkei ist 2,5 mal so groß wie Deutschland und hat sehr unterschiedliche Wetterzonen. Der nordwestliche Teil liegt in Europa. Istanbul - als einzigste Stadt der Welt - liegt auf zwei Kontinenten. (Ich liebe es, jeden Morgen von Asien nach Europa mit der Fähre zu fahren um zur Arbeit zu kommen.)

Sooo... wegen den Würmern. Meine Dendros These habe nach nach diesem Thema aufgestellt: http://www.wurmwelten.de/forum/viewtopic.php?f=3&t=4730
Erkennst Du die Sorte?! (kicher)

Ob es African Nightcrawlers gibt, weiß ich nicht. Habe gegoogelt... Eudrilus Eugeniae. Muss mal schauen.
Nachtrag: In Istanbul bestimmt nicht, da sie angeblich unter 10°C sterben. Sogar im Mittelmeerraum ist es alle paar Jahre weit unter 10 Grad.)
Liebe Grüße,

Chris(tian)
Der der Müll vermeiden will & ehrenamtlich ein Straßentierportal für die Türkei ins Leben gerufen hat. HILFE ist immer erwünscht -> EN Name: Bustedtails.com (About Us - https://KirikKuyruk.com/aboutus)
Benutzeravatar
Kokon
Adulter Wurm
Adulter Wurm
Beiträge: 50
Registriert: So 31. Jan 2021, 16:16
Wormery: DIY Wormery
Wohnort: Istanbul
Kontaktdaten:

Re: Wurmlebensraum - welches Format = mehr Würmer?

Beitrag von Kokon »

Ach ja "meine Dendros" scheinen auch sehr nasses Substrat oder Erde zu lieben. Ich fand die wenigsten in feuchtem Laub und die meisten im Erdmatsch... Dendros scheinen das wohl zu lieben, habe ich gelesen.
Liebe Grüße,

Chris(tian)
Der der Müll vermeiden will & ehrenamtlich ein Straßentierportal für die Türkei ins Leben gerufen hat. HILFE ist immer erwünscht -> EN Name: Bustedtails.com (About Us - https://KirikKuyruk.com/aboutus)
Antworten