Palmblatt-Teller oder anderes Bio-Einweggeschirr – würdet ihr das verfüttern?

Kompostwürmer für den Garten oder als Futtertier? Fragen zu den Spezies: Eisenia foetida, Dendrobaena veneta oder doch ein Regenwurm (Lumbricus terrestris) ? Dann bist Du hier richtig!
Antworten
Benutzeravatar
Vermicelle
Wurmling
Wurmling
Beiträge: 14
Registriert: Mo 22. Mai 2017, 00:57
Wohnort: Solingen
Kontaktdaten:

Palmblatt-Teller oder anderes Bio-Einweggeschirr – würdet ihr das verfüttern?

Beitrag von Vermicelle »

Steht ja eigentlich alles schon im Titel: würdet ihr Öko-Partygeschirr verfüttern? Habt ihr vielleicht sogar schon und könnt Erfahrungen teilen? Spricht vielleicht was dagegen? Lg Vermi
Exilschweizerin im Bergischen Land, Permakulturistin, Mulchaktivistin, Wissenschaftsjournalistin & Faulenzerin. (beet) Um Selbstversorgung & Landwirtschaft, Fermente & Bioreaktoren und natürlich Würmili gehts hier http://ow.ly/kib430cqnmJ.
Benutzeravatar
Pfiffikus
Administrator
Beiträge: 1246
Registriert: Mi 13. Nov 2013, 15:37
Wormery: DIY Wormery
Wohnort: zu Hause
Kontaktdaten:

Re: Palmblatt-Teller oder anderes Bio-Einweggeschirr – würdet ihr das verfüttern?

Beitrag von Pfiffikus »

Hallo Vermi,

solches Geschirr ist biologisch abbaubar, damit wird geworben. Was die Werbung verschweigt: Diese Sachen sind schwer abbaubar. Die Mikroben brauchen für den Abbau wesentlich länger, als für andere Küchenabfälle. Das liegt daran, dass die Pappe mit einer Wachsschicht überzogen ist. Das kann bei der Verwendung des Wurmhumus ein optisches Problem darstellen.


Pfiffikus,
der solches Zeug nicht mehr nutzen, geschweige kompostieren will
Eberhard
Durchwurmt
Durchwurmt
Beiträge: 471
Registriert: Do 23. Nov 2017, 21:52
Wormery: None (yet)

Re: Palmblatt-Teller oder anderes Bio-Einweggeschirr – würdet ihr das verfüttern?

Beitrag von Eberhard »

würdet ihr Öko-Partygeschirr verfüttern?
Selbst essen!

Das als Aussage mag anfangs etwas plump wirken, aber da stecken viele Facetten drin, über die man bei dieser Gelegenheit nachdenken kann.
Mit freundlichem Glück Auf!
Eberhard
Benutzeravatar
MarionS
Schon länger dabei
Schon länger dabei
Beiträge: 176
Registriert: Di 20. Apr 2021, 18:20
Wormery: DIY Wormery

Re: Palmblatt-Teller oder anderes Bio-Einweggeschirr – würdet ihr das verfüttern?

Beitrag von MarionS »

Moin,

das kommt jetzt aufs Geschirr an. Die Wurmkiste ist vergleichsweise schnellebig und kann Sachen, die länger zum Abbauen brauchen, nicht im geforderten Tempo verwerten.
LG,
MarionS
Eberhard
Durchwurmt
Durchwurmt
Beiträge: 471
Registriert: Do 23. Nov 2017, 21:52
Wormery: None (yet)

Re: Palmblatt-Teller oder anderes Bio-Einweggeschirr – würdet ihr das verfüttern?

Beitrag von Eberhard »

Öko-Schmäh: Partygeschirr aus Naturmaterialien
Wie war das jetzt gleich mit bio, öko, regio, CO2-Abdruck ...?
Nur weil jemand aus dem Handgelenk ein paar hübsche Labels draufklebt, ist man noch lange nicht bei einer selbsterfüllenden Prophezeiung geschweige denn in der Realität.
Mit freundlichem Glück Auf!
Eberhard
Benutzeravatar
Pfiffikus
Administrator
Beiträge: 1246
Registriert: Mi 13. Nov 2013, 15:37
Wormery: DIY Wormery
Wohnort: zu Hause
Kontaktdaten:

Re: Palmblatt-Teller oder anderes Bio-Einweggeschirr – würdet ihr das verfüttern?

Beitrag von Pfiffikus »

Nun, über kompostierbare Teller und Becher sind wir uns inzwischen offenbar einig.

Wie sieht es aber nun mit anderen Materialien aus? Zum Beispiel eine solche Tüte, in der mir neuerdings die Abfälle aus der Küche gereicht werden:
Tuete.jpg
Hat schon jemand mit ordentlichem Kompost derartige Tüten verarbeitet?


Bei mir werden diese Tüten ausgekippt und wandern dann in den städtischen Biomüll. Bekanntlich wird das Zeug bei mir täglich von oben angefeuchtet. Solche Tüten würden das Wasser von größeren Bereichen abschirmen. Darunter würde es trockene Stellen geben. Außerdem behindert solches Papier die Luftzirkulation, auf die ich in meiner Wurmfarm Wert lege.



Pfiffikus,
der sich mal dafür interessiert, ob und wie schnell solche Tüten in anderen Wurmfarmern zersetzt werden
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
MarionS
Schon länger dabei
Schon länger dabei
Beiträge: 176
Registriert: Di 20. Apr 2021, 18:20
Wormery: DIY Wormery

Re: Palmblatt-Teller oder anderes Bio-Einweggeschirr – würdet ihr das verfüttern?

Beitrag von MarionS »

Pfiffikus hat geschrieben: Sa 2. Okt 2021, 19:35Solche Tüten würden das Wasser von größeren Bereichen abschirmen. Darunter würde es trockene Stellen geben. Außerdem behindert solches Papier die Luftzirkulation, auf die ich in meiner Wurmfarm Wert lege.
Um des Versuchs willen kann man sich ja mal dazu hinreißen lassen, so ne Tüte ausreichend kleinzuschnibbeln. ;)
Ich benutze auch für meine Pappschnipsel z.B. einen Aktenvernichter mit Streifenschnitt.
LG,
MarionS
Benutzeravatar
Pfiffikus
Administrator
Beiträge: 1246
Registriert: Mi 13. Nov 2013, 15:37
Wormery: DIY Wormery
Wohnort: zu Hause
Kontaktdaten:

Re: Palmblatt-Teller oder anderes Bio-Einweggeschirr – würdet ihr das verfüttern?

Beitrag von Pfiffikus »

Hallo Marion,
MarionS hat geschrieben: Sa 2. Okt 2021, 19:44Ich benutze auch für meine Pappschnipsel z.B. einen Aktenvernichter mit Streifenschnitt.
Ja ich habe auch einiges Papier, das wegen der Geheimhaltung besonders vorsichtig entsorgt werden muss. Gebrauchte Transaktionsnummern und andere derartige Papiere wandern nach dem Passieren des Reißwolfes in die Wurmfarm. Dieses Papier ist in etwa ein Vierteljahr in der Wurmfarm vorhanden.


Pfiffikus,
der die angesafteten Komposttüten ganz sicher nicht wieder mit hoch in die Wohnung nimmt, um sie durch den vorläufig noch sauberen Schredder zu schieben
Benutzeravatar
MarionS
Schon länger dabei
Schon länger dabei
Beiträge: 176
Registriert: Di 20. Apr 2021, 18:20
Wormery: DIY Wormery

Re: Palmblatt-Teller oder anderes Bio-Einweggeschirr – würdet ihr das verfüttern?

Beitrag von MarionS »

Gibts echt noch Banken, die mit TAN-Listen arbeiten?? :shock:

OK, ich hab solches Papierzeug auf der Arbeit in die Datenschutztonne geworfen. An die Wurmkiste hab ich da noch gar nicht gedacht :lol:
LG,
MarionS
Benutzeravatar
Pfiffikus
Administrator
Beiträge: 1246
Registriert: Mi 13. Nov 2013, 15:37
Wormery: DIY Wormery
Wohnort: zu Hause
Kontaktdaten:

Re: Palmblatt-Teller oder anderes Bio-Einweggeschirr – würdet ihr das verfüttern?

Beitrag von Pfiffikus »

Hallo Marion,

die Entsorgung durch die kleinen Racker gibt noch ein zusätzliches Stück Sicherheit. Warum nicht?


MarionS hat geschrieben: Sa 2. Okt 2021, 20:27 Gibts echt noch Banken, die mit TAN-Listen arbeiten?? :shock:
Inzwischen nicht mehr.


Pfiffikus,
der kürzlich erst die letzten Reste davon in die Farm gegeben hat
Antworten