Blaue und Grüne Regenwürmer

Kompostwürmer für den Garten oder als Futtertier? Fragen zu den Spezies: Eisenia foetida, Dendrobaena veneta oder doch ein Regenwurm (Lumbricus terrestris) ? Dann bist Du hier richtig!
Antworten
thorstempegat
Wurmling
Wurmling
Beiträge: 6
Registriert: So 2. Okt 2022, 08:34
Wormery: None (yet)

Blaue und Grüne Regenwürmer

Beitrag von thorstempegat »

Hallo. Ich habe mal in einem Beitrag blaue und Grüne Regenwürmer gesehen. Diese wurden anscheinend auch als Kompostwürmer eingesetzt. Was sind das für Arten?

Danke und vg
Worma
Durchwurmt
Durchwurmt
Beiträge: 357
Registriert: So 1. Jul 2018, 19:55
Wormery: Worm Works

Re: Blaue und Grüne Regenwürmer

Beitrag von Worma »

Hallo Thorstempegat,
in der Gartenerde hab ich mal richtig grüne Würmer gefunden. Hab einen in etwas Substrat mit Futter aus der Wurmkiste verfrachtet und abgewartet, was passiert. Ergebnis nach dreiTagen: Der Wurm lag zusammengekringelt in einer Ecke, zeigte also seine Überlebensstrategie und fühlte sich offensichtlich nicht wohl, ein paar Eisenias tummelten sich dort aber ganz munter. Also durfte er wieder dahin, wo er herkam.
Meine Anfrage bei den netten Leuten von Nabu und BUND ergab, dass es sich um den kleinen Ackerwurm handelte (https://de.wikipedia.org/wiki/Kleiner_Ackerwurm). Ob er sich tatsächlich als Kompostwurm einsetzen lässt, habe ich nicht weiter probiert. Ich könnte mir vorstellen, dass es einen Unterschied macht, ob ich ihn in die Wurmkiste und damit in Massentierhaltung setze, oder ob er in einem Gartenkompost, was ja eher Freilandhaltung wäre, lebt.

Du kannst hier mal nachsehen, ob mein grüner Wurm deinem Bild entspricht...viewtopic.php?t=4643

Was das mit den blauen Würmern auf sich hat, weiß ich nicht.
Sonnige Grüße
Worma
Antworten