Wurmteeduschtag

Themen rund ums biologische Gärtnern sind hier richtig. Auch Fragen um Wurmhumus werden hier beantwortet.
kiko63505

Re: Wurmteeduschtag

Beitrag von kiko63505 »

Hallo Reueil,

danke für die blumen :lol:
Ich will jetzt mal hoffen das es den pflanzen wirklich gefällt und sie sich durch den wurmtee wohl fühlen.

kiko
kiko63505

Re: Wurmteeduschtag

Beitrag von kiko63505 »

Hallo in die Runde,

heute war wieder einmal wurmteetag bei den pflanzen angesagt.
Aus meiner sicht hat sich die blattdüngung bezahlt gemacht, viele pflanzen haben sich recht gut weiterentwickelt und haben neue blätter getrieben.
Interessant allerdings ist das verhalten einer promelie:
Die besagte promelie ist ca 10 jahre in unserem besitz, vor vielen vielen jahren hat sie auch schon geblüht. Seit 6 oder 7 jahren nun hat diese promelie ihr wachstum eingestellt, von der weiterentwicklung könnte man meinen es wäre eine künztliche promelie. Seit nun 3 jahren steht diese pflanze an einem ostfenster, auch in dieser zeit war kein wachstum oder sonstwas erkennbar. Vor 3 monaten allerdings hat sich was getan, die oberen blätter verfärbten sich am rand rötlich. Der sache musste ich auf den grund gehen und bekam als info das sich diese promelienart bei viel licht rot verfärbt. Da aber die pflanze schon einige jahre am gleichen ort steht und sich die lichtverhältnisse nicht geändert haben, hatte ich so meine zweifel.
Seit der zeit an der ich anfing blattdüngung mit wurmtee zu machen aber hat sich das rot um ein vielfaches verstärkt. Bei dem rot aber ist es nicht geblieben, es kommt auch aus der mitte der pflanze ein wachstumsschub von neuen blättern. (mein frauchen meint allerdings es wären blüten)
Ob das alles nun auf den wurmtee zurück zu führen ist weiß ich nicht, geschadet jedenfalls hat dieser nicht.
Promelie.JPG
Spathiphyllum.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Hajo
Schon länger dabei
Schon länger dabei
Beiträge: 97
Registriert: Sa 1. Jan 2011, 17:41
Wormery: DIY Wormery
Wohnort: Leegebruch bei Berlin

Re: Wurmteeduschtag

Beitrag von Hajo »

Hallo kiko,

die sehen ja aus, als wenn sie nur so von Kraft und Lebensfreude strotzen ! Prachtexemplare. Wenn die dann noch mitkriegen, das Pflanzenvater kiko das aus reiner Zuneigung macht, blühen sie dann noch doppelt so gut...
MfG Hajo
Benutzeravatar
Wurmmann
Administrator
Beiträge: 1620
Registriert: So 13. Dez 2009, 19:02
Wormery: Wurm Cafe
Wohnort: Stadtoldendorf
Kontaktdaten:

Re: Wurmteeduschtag

Beitrag von Wurmmann »

Wow, tolle Fotos und wirklich tolle Pflanzen!
Vielleicht hat da etwas Magnesium gefehlt?
kiko63505

Re: Wurmteeduschtag

Beitrag von kiko63505 »

Hallo Yasper,

möglich ist alles, wobei diese promelie immer irgenwie auch blühdünger bekommen hat. Das war zwangsläufig so sonst müsste ich jede pflanze einzeln düngen.
Verwunderlich ist allerdings das zusammentreffen von wurmtee/humus und die zeit in der sich was getan hat. Jahrelang nichts und nun in 3 monaten soviel. Die vermutung, das der wurmtee daran beteiligt ist liegt sehr nahe, wenn er nicht sogar für alles verantwortlich ist.
Heute habe ich auch die Kurkuma wieder eingepflanzt, das substrat besteht aus dem alten substrat und 1 liter wurmhumus. Alles gut gemischt und mit dem restlichen wurmtee begossen. Mal abwarten was in den nächsten wochen/monaten so passiert.
kiko
Antworten