Verwertung von Kartoffelschalen

Kompostwürmer für den Garten oder als Futtertier? Fragen zu den Spezies: Eisenia foetida, Dendrobaena veneta oder doch ein Regenwurm (Lumbricus terrestris) ? Dann bist Du hier richtig!
Antworten
*Annayake*
Wurmling
Wurmling
Beiträge: 17
Registriert: Do 24. Mär 2011, 12:11
Wormery: Wurm Cafe
Wohnort: Saarbrücken

Verwertung von Kartoffelschalen

Beitrag von *Annayake* »

Liebe Forengemeinde,

ich habe das Problem, dass sich meine Würmer wohl um die Kartoffelschalen drumrumdrücken wollen. Sie gehen da gar nicht dran. (es sind biologische Kartoffeln)

Habt Ihr Tipps wie man sie schneller für sie futterbar kann?

Ausprobiert habe ich:

-Breichen draus machen. Dauert auch mit nem guten Mixer unendlich lange und kostet Strom, aber dann gehen sie schnell weg.
- von Kiko: "Tipp zu den kartoffelschalen. Ich habe festgestellt das diese schneller verwertet werden wenn man diese einige tage an der luft trocknet. Nach dem trocknen diese in der hand zertrücken, ähnlich wie die kartoffelchips, leicht anfeuchtet und ab in die farm." (habe leider keinen Platz zum Kartoffelschalentrocknen)
- Gefriertruhe habe ich auch schon probiert aber auch da war der Erfolg gering.

Gibts noch andere Möglichkeiten?

Danke schonmal...
LG *Annayake*
Benutzeravatar
Eva Fellkugeln
Schon länger dabei
Schon länger dabei
Beiträge: 75
Registriert: Sa 30. Apr 2011, 02:47
Wormery: Worm Works
Wohnort: CH- 9608 Ganterschwil
Kontaktdaten:

Re: Verwertung von Kartoffelschalen

Beitrag von Eva Fellkugeln »

Mikrowellen, oder?

Ich hab letztens Schalen erst an der Sonne trocknen lassen und dann wieder in der Farm befeuchtet. Und das lette Mal habe ich die Schalen einfach in eine Schale geschält und kurz in die Mikrowelle, abkühlen lassen und gegeben.

Bin immo sowieso überrascht, wie wenig Material noch in der Wurmfarm ist.
Grüssle Eva
*Annayake*
Wurmling
Wurmling
Beiträge: 17
Registriert: Do 24. Mär 2011, 12:11
Wormery: Wurm Cafe
Wohnort: Saarbrücken

Re: Verwertung von Kartoffelschalen

Beitrag von *Annayake* »

@ Eva:

Vielleicht bekommen wir irgendwann wieder eine Mikrowelle, dann werde ich es auf jeden Fall ausprobieren.

@ all:

Ich verzweifle mit diesen Schalen. Erst hat das Judel sie wochenlang nicht angerührt und jetzt fangen alle Schnipsel an auszutreiben und man hat vorher definitiv keine Augen gesehen... (bat) , was für ein Mist... Habe ich vorhin entdeckt als ich Kaffeesatz dazugetan habe...

Hat wirklich niemand eine brauchbare Idee?
Benutzeravatar
Eva Fellkugeln
Schon länger dabei
Schon länger dabei
Beiträge: 75
Registriert: Sa 30. Apr 2011, 02:47
Wormery: Worm Works
Wohnort: CH- 9608 Ganterschwil
Kontaktdaten:

Re: Verwertung von Kartoffelschalen

Beitrag von Eva Fellkugeln »

Einmal kurz in heissem Wasser aufkochen, dann treibt auch nix mehr aus.

Und wenn ich nicht irre, fressen die Würmer nur totes material, also das was austreibt eben nicht.
Grüssle Eva
Benutzeravatar
Wurmmann
Administrator
Beiträge: 1620
Registriert: So 13. Dez 2009, 19:02
Wormery: Wurm Cafe
Wohnort: Stadtoldendorf
Kontaktdaten:

Re: Verwertung von Kartoffelschalen

Beitrag von Wurmmann »

Mit heissen Wasser überkochen und dann eingraben bringt die besten Ergebnisse. Ich benutze dazu das Wasser mit dem ich Spaghetti (ohne Öl!) koche, dann kostet es auch keinen extra Strom.

PS: Herzlich (willkommen)
Benutzeravatar
dynamind
Wurmmeister
Wurmmeister
Beiträge: 819
Registriert: Mi 26. Jan 2011, 21:48
Wormery: DIY Wormery

Re: Verwertung von Kartoffelschalen

Beitrag von dynamind »

Ich reisse die Keimlinge einfach aus und werfe sie wieder in meinen Vor-Komposteimer. Aber ich finde es auch sehr erstaunlich was bei der Kartoffel alles keimen kann.
utawurm
Schon länger dabei
Schon länger dabei
Beiträge: 157
Registriert: Sa 29. Mai 2010, 08:04

Re: Verwertung von Kartoffelschalen

Beitrag von utawurm »

hallo ihr da,

ja da lassen sich immer wieder neue kartoffeln draus züchten. sie sind eben nicht tot. abkochen hilft da bestens.

vlg utawurm
Antworten