Seite 1 von 2

Sturmschaden

Verfasst: Mi 3. Mär 2010, 23:48
von Eisbaer
Hi
wir hatten beim Nachbarn einen Sturmschaden und nun sind seine Tannen wech, und wir haben plötzlich mehr Licht. Ich möchte diese Fläche nutzen sie wird allerdings nun relativ sauer sein. Kann mir da mal jemand helfen?
Habe meine alte Blumenerde draufgetan. ;)
Werde Blümchen anpflanzen etc. ... soll ich da mal ein paar Regenwürmer draufpacken ?

Re: Sturmschaden

Verfasst: Do 4. Mär 2010, 19:09
von Wurmmann
Ich glaube die Regenwürmer würden da erst wieder abhauen. Komposterde (natürlich mit 10% Wurmhumus ;) ) und etwas Sand sollte fürs erste Jahr reichen. Dann mal schauen wie sich Blumen und machen.

Wenn Du ernsthaft etwas anbauen willst, empfehle ich eine Bodenprobe vom Boden zu machen. Die kann amn auch gleich mit Düngeempfehlung bestellen. Ich habe irgendow eine Liste mit preiswerten Anbietern von Bodenproben, PN für mehr Info...
Was kann man noch machen um den Boden zu entsauern? Ich bin auf weitere Meinungen gespannt!

Re: Sturmschaden

Verfasst: So 14. Mär 2010, 22:29
von Eisbaer
Danke für die Antwort
Habe mal Wurmtee drauf getan - verdünnt natürlich wie es empfohlen wird :D
Dann werde ich den Boden immer weiter verbessern.
Ich brauche noch einmal Infos über pH Wert Messgeräte -
Ich kenne nur Conrads elektronic
Gibt es da etwas anderes vielleicht besseres - Kombigerät mit Temperatur

Re: Sturmschaden

Verfasst: So 14. Mär 2010, 23:58
von Flomax
Hallo Lars,

zu den Ph-WErtmessgeräten kann ich Dir etwas sagen. Nimm auf keinen Fall ein Kombigerät. Kombigeräte können zwar viel, aber nix wirklich richtig!!

Soll heissen dass ein gutes Messgerät, Conrad hält davon die günstigsten im Shop bereit, nur zum Messen vom PH-Wert geeignet sein soll. Eine automatische Temperaturkompensation ist dabei natürlich wünschenswert. Isofern kann ein PH-WErtmeßgerät auch die Temperatur der Messprobe erfassen.

Bestell aber am besten noch PH_Wertkalibrierchemikalien dazu.

Gruß
Flomax

Re: Sturmschaden

Verfasst: Mo 15. Mär 2010, 08:17
von Wurmmama
Geht für'n PH-Wert nicht auch einfaches Lackmuspapier?

Re: Sturmschaden

Verfasst: Mo 15. Mär 2010, 15:09
von Flomax
Klar Mama........das geht natürlich auch, aber wenn man Farbenblind ist, schon nicht mehr!!:-)

Außerdem gibt ein Lackmuspapier nur einen ph-Wertebereich an - keinen exakten ph-Wert! und nach einmaligem Gebrauch muß das Papier entsorgt werden. Ein Messgerät kann immer wieder benutzt werden - zu exakten Messungen.

Gruß
Flomax

Re: Sturmschaden

Verfasst: Di 16. Mär 2010, 16:54
von Wurmmann
Zum einmaligen überprüfen reicht Lackmusspapier schon.
Zum wiederholten und genaueren Messen ist ein digitales Messgerät mit Kalibrierlösung natürlich das nonplusultra :D

Re: Sturmschaden

Verfasst: Di 16. Mär 2010, 18:39
von Flomax
@ Wurmmann + Wurmmama

Ok, ok - Lackmuspapier geht auch!

Aber ihr glaubt nicht was ich tagtäglich beim Verlgeichen von Farben mit einer Farbkarte für Sachen erlebe! Das sind zwar keine ph-Wertmessungen mit Lackmuspapier, aber bei sich nur durch Nuancen unterscheidenden Farben wird der Vergleich sehr sehr schwer.

Es ist nicht so einfach die Farbe einer wässrigen Lösung der entsprechenden Farbe aus einem Farbfächer oder -karte zuzuordnen! Da gehört schon ein wenig Erfahrung dazu. Und wenn man die nicht hat, dann ist der ph-Wert kein ph-Wert sondern ein ph-Wertebereich! ;)

Wenn man vermutet dass in einer Wurmfarm und/oder im Wurmfutter der ph-Wert nicht stimmt, dann ist ein Schnelltest mit Lackmuspapier ein absolut probates Mittel um grobe Fehler auszuschließen!

Gruß
Flomax

Re: Sturmschaden

Verfasst: Di 16. Mär 2010, 23:06
von Wurmmann
dann ist der ph-Wert kein ph-Wert sondern ein ph-Wertebereich! ;)

Wenn man vermutet dass in einer Wurmfarm und/oder im Wurmfutter der ph-Wert nicht stimmt, dann ist ein Schnelltest mit Lackmuspapier ein absolut probates Mittel um grobe Fehler auszuschließen!
So meine ich das doch auch ;)

Re: Sturmschaden

Verfasst: Do 25. Mär 2010, 22:31
von Eisbaer
ich bestelle mir den Katalog und dann das Gerät mit kallibrierlösung.