SchlaffeWürmer

Bei Fragen zu unseren Plastik Wurmfarmen seid Ihr hier richtig.
Antworten
Worminator
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 1
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 01:22
Wormery: Wurm Cafe

SchlaffeWürmer

Beitrag von Worminator »

Ich habe meine Wurmfarm bereits seit fast 2 Jahren. Will sagen: die Wurmfarm Idee. Erst hatte ich eine Holzkiste und als diese zu lecken begann, habe ich mir ein Wurm Cafe gegönnt. Da läuft jetzt seit 15 Monaten und meien Frau wirft da inzwischen alles außer Fleisch rein (wir sind Vegetarier).

Seit kurzem werden die Würmer allerdings immer dünner und schlapper, was mich hierhin führte. Ich will wissen ob Ihr das kennt und was ich da tun kann!

Meine eigentliche Frage aber: Was ist mit diesen Pellets? Sind die nötig? Ich füttere jetzt schon seit 2 Monaten keine mehr und meine Würmer werden immer dünner. Kann das an den fehlenden Pellets liegen?

Wurminator
Benutzeravatar
Wurmmann
Administrator
Beiträge: 1620
Registriert: So 13. Dez 2009, 19:02
Wormery: Wurm Cafe
Wohnort: Stadtoldendorf
Kontaktdaten:

Re: SchlaffeWürmer

Beitrag von Wurmmann »

Hallo Akin,
herzlich (willkommen) im Forum!

Um Deine Frage sicher zu beantworten müste ich noch wissen was sonst noch so in der Wurmkiste los ist. Riecht sie in irgendeiner Form stark (süßlich oder säuerlich), habt Ihr den Standort gewechselt oder etwas neues gefüttert?

Ein system das 2 Jahre läuft ist Recht stabil. Wenn ich also mal annehme das sich nichts großartig geändert hat, kann ich mit ziemlicher Sicherheit sagen, dass es am fehlenden Mineral Mix liegt.

Die Symptome sind immer die gleichen: Es läuft alles gut während man den Mineral Mix füttert. Dann ist er alle und man vergisst neuen zu kaufen. Und siehe da, es gehat ja auch ohne! Nach einiger Zeit (normalerweise so 3-6 Wochen später) werden die Würmer aber immer dünner und mickriger. Später ebbt auch die Vermehrung ab udn schliesslich sind viel weniger Würmer in der Kiste als vorher. Das führt oft zur Überfütterung und dann kippt die Kiste gänzlich, ohne das ganz klar ist was passiert ist.

So ein Ablauf lässt sich immer auf die fehlenden Mineralien und Spurenelemte des Mineral Mixes zurückführen. Die Mineralien (vor allem Kalk) sind wichtig um den pH Wert auszugleichen und um die Vermehrung der Würmer zu ermöglichen. Auch wenn es sich nur um Spurenelemente handelt, sind diese einfach nicht in genügender Form im Haushaltsmüll vorhanden.

Oft wird versucht den Mineral Mix durch Eierschalen zu ersetzen, aber diese müssen dann sehr fein gemahlen werden und ersetzen dann auch nur den Kalk und nicht die anderen Stoffe (Magnesium, Selen, Kupfer, etc). Warum das nötig ist, wenn die Würmer in der Natur das auch nicht brauchen? In der Wurmfarm leben sehr viele Würmer auf engem Raum ohne "Input" von aussen (Regen, Kot von andere Tieren, etc), das würde in der Natur so auch nicht klappen :)

Also, sag Bescheid ob sich noch etwas geändert hat was die Veränderung der Würmer veranlasst haben kann oder versuchs mit dem Mineral Mix.

Ich hoffe das half!
VG,
Jasper
Antworten