Meine Worm Works

Bei Fragen zu unseren Plastik Wurmfarmen seid Ihr hier richtig.
Benutzeravatar
achtmetersocke
Wurmling
Wurmling
Beiträge: 7
Registriert: Di 1. Nov 2011, 15:41
Wormery: Worm Works
Wohnort: Oberhausen
Kontaktdaten:

Meine Worm Works

Beitrag von achtmetersocke »

Hi, hallo

ich---Inge----besitze seit dem Wochenende eine Wurmkiste ( Worm Works ) :D

Die ist mein Geburtstagsgeschenk, der ja aber eigentlich erst im Dezember ist.

Dachte mir, daß es besser ist, die Kiste jetzt in der Küche aufzubauen, bis sich die Würmer eingelebt haben.
Nachdem ich aber gelesen habe, daß die Temperatur auf unserem Balkon doch wohl zu niedrig ist und im
Sommer zu heiß, wird sie wohl in der Küche, oder besser in der Abstellkammer ihren festen Standort bekommen.

Da ich totaler Anfänger bin, habe ich im Moment so meine Probleme mit Flüchtlingen.
Allerdings nur nachts. :oops:

Bin sehr erfreut über dieses Forum und habe jetzt mind. 2 Stunden hier gelesen und schon vieles neue hier erfahren.

Im Moment ist der Deckel wieder ab und volles Licht in der Küche an und sie verkriechen sich alle wieder nach unten.

Ich hoffe, daß ich noch alles in den Griff bekomme und sich meine neuen Mitbewohner wohlfühlen werden.

VLG

Inge


und hier noch 2 Fotos

wollte mal wissen, ob das normal ist, wie die Würmlies sich alle hier sammeln?????


PS: Ach und nochwas, wenn man die 2. Etage draufsetzt, die sackt so weit nach unten, daß man die
Würmer unten doch plattmacht, sollte die nicht höher sitzen, oder sehe ich das verkehrt???
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Wurmmann
Administrator
Beiträge: 1620
Registriert: So 13. Dez 2009, 19:02
Wormery: Wurm Cafe
Wohnort: Stadtoldendorf
Kontaktdaten:

Re: Meine Worm Works

Beitrag von Wurmmann »

Hallo Inge und herzlich (willkommen) ,schön das Du auch dabei bist!

Die ersten Tage sind etwas nervig, aber das legt sich ganz schnell. Deckel ab und Licht an ist völlig richtig. Wenn Sie bei Dir in der warmen Küche stehen, kannst Du auch ruhig schon 2-3 Handvoll die Woche füttern. Aber immer schön unter die Hanfmatte sonst kann es zu Fruchtfliegen kommen.
Das die Kompostwürmer sich dort sammeln ist völlig in Ordnung, später werden Sie auch unter dem Deckel sein. Alles in Ordnung solange sie nicht versuchen die Wurmfarm zu verlassen...

Die Würmer halten ganz schön viel Druck aus :P Das die Ebene absackt hat sogar den Vorteil das immer Kontakt besthet und die Würmer so zwischen den Ebenen hin und her wechseln können.

Lass uns wissen wie es läuft!

PS: Ich habe den Beitrag mal in Wurmfarmen Forum verschoben.

VG,
Jasper
Benutzeravatar
achtmetersocke
Wurmling
Wurmling
Beiträge: 7
Registriert: Di 1. Nov 2011, 15:41
Wormery: Worm Works
Wohnort: Oberhausen
Kontaktdaten:

Re: Meine Worm Works

Beitrag von achtmetersocke »

Hi,

vielen lieben Dank für die Antwort. :D

Meine Würmer haben sich beruhigt und flüchten auch nicht mehr. ;)

Fruchtfliegen wären toll :D , denn davon brauche ich noch bis zum Frühjahr eine Menge, für meine geretteten
Kaulquappen aus der Teichpumpe, die ja leider keine Frösche wurden, sondern Erdkröten. Auch Springschwänze
wären ein tolles Futter für die kleinen. :D :D :D

Habe extra ein Terrarium gekauft und mit Gartenutensilien gefüllt und einen kleinen Teich eingebracht und sie entwickeln sich prächtig, da unser Garten nicht mehr vor der Kälte fertigwurde um sie wieder in ihr gewohntes
Gebiet auszusetzen.

der Anfang
P5230007.jpg
und jetzt
Kröten.jpg
Es wird schon ;) ;)

VLG

Inge
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Wurmmann
Administrator
Beiträge: 1620
Registriert: So 13. Dez 2009, 19:02
Wormery: Wurm Cafe
Wohnort: Stadtoldendorf
Kontaktdaten:

Re: Meine Worm Works

Beitrag von Wurmmann »

Hallo,
ich habs noch nie darauf angelegt Fruchtfliegen zu bekommen :P , aber ich würde als erstes die Hanfmatte wieder entfernen und dann mal schauen was passiert...

PS: Ich mag die Kröten voll!
Wurmmama
Moderator
Moderator
Beiträge: 1167
Registriert: Di 23. Feb 2010, 07:37

Re: Meine Worm Works

Beitrag von Wurmmama »

...und wie bekommt man die Obstfliegen ins Terrarium?

Ich koennte die bloeden Viecher zusammen mit ihren Kumpels, den Dungmuecken, ja als Goldfischfutter verwenden :idea:
wurmige Grüße
Wurmmama
Benutzeravatar
Udo
Schon länger dabei
Schon länger dabei
Beiträge: 81
Registriert: Mo 27. Jun 2011, 23:34
Wormery: DIY Wormery

Re: Meine Worm Works

Beitrag von Udo »

Ganz einfach:

Trauben (oder anderes etwas angefaultes Obst, keine Citro-Früchte, am Besten zerquetscht) ins offene Terra legen…bzw. ne mit Gaze überspannte kleine Öffnung, wo sie noch durchkommen,... lassen.

Kommt allerdings darauf an wo dein Terra steht…?

Ich habe meine Wurmfarmen im Keller stehen. Die Boxen sind oben mit einer Fliegengaze abgedeckt. Sobald ich Obst einbringe, wie oben beschrieben, sind die Fruchtfliegen da. Mücken und Würmer kommen nicht durch das Netz, die Fruchtfliegen schon.

Wenns mir zu viel wird, decke ich den Boden wieder mit Hanf oder Moos ab, und Ruhe ist.

Viel Spaß...
Benutzeravatar
achtmetersocke
Wurmling
Wurmling
Beiträge: 7
Registriert: Di 1. Nov 2011, 15:41
Wormery: Worm Works
Wohnort: Oberhausen
Kontaktdaten:

Re: Meine Worm Works

Beitrag von achtmetersocke »

Hi

bis jetzt hatte ich flugunfähige Fruchtfliegen. Gekauft in einem großen Zooladen. Die heißen Drosophila.

Also, die werden extra mit Stummelflügeln gezüchtet für die Terrarianer. :(

Ist ja schlimm, darf man garnicht drüber nachdenken. Die armen Fiecher ;) ;) .

Aber um die fliegenden dann zu kriegen lasse ich mir was einfallen ( müssen die Krötenbabys dann ja auch ) :D

Muss noch dringend etwas dazu sagen-------ohne Genehmigung darf man Kaulquappen garnicht aus der Teichpumpe retten -----habe ich im Froschforum erfahren. :o

Man soll sie lieber da lassen, wo sie sind (wall) , sie schwammen in unserer Regentonne im Garten, ca.
1m hoch und während der Metamorphose wären sie dann ertrunken (wall) .

Wir reinigen den Schwamm der Pumpe nämlich immer in dieser und waren sehr überrascht. :oops:

Und, wir mußten den Garten ganz neu gestalten---also den Bodenteich gibts nicht mehr----der Riesenbambus mußte entfernt werden, weil die Rizome trotz Sperre zu den Nachbarn rübergewachsen sind----und das ist hier eine Mietwohnung-----. Also keine Heimat mehr für alle unsere Besucher :shock: :shock: und wir sind nicht mit der Neugestaltung fertig geworden, zu einer Zeit, wo die Kröten wieder rausgekonnt hätten.
Sobald es Frühjahr wird und die Temperaturen gut, werden sie alle wieder rausverfrachtet. ;) ;) ;)

Aber jetzt zu meinen Würmlies. Habe sie jetzt doch ersteinmal auf den Balkon gestellt ( wo es doch bald zu kalt wird ) und immer den Deckel offen gelassen.

Aber wehe der wird für einige Stunden verschlossen. Dann flüchten sie durch den Deckelrand und hängen wie Spaghetti herunter.

Ausserdem hatte ich heute im Auffangbecken auch noch so ca. 20 Stück, die ich kurzerhand nach oben transportiert habe.

Lange können sie nicht mehr draußen bleiben, dann müssen sie wieder in die Küche.

Was mache ich dann?????? Den Deckel weiterhin ablassen???

Ausserdem habe ich schon Abnehmer für meine Würmlies, was mir garnicht gefällt------denn sie sollen zum Angeln benutzt werden. :D :D

Habe ich gesagt----das geht aber nur mit den Dendros, denn die anderen stinken bei Stress!!!! :? :?

Wie soll ich die unterscheiden???

Naja mal im Net stöbern!!! :|

Ausserdem sind aus meinen 1000 noch keine 3000 geworden :shock: :shock:

Abwarten und Kaffee trinken und ob ich meine Würmer für nen Angler hergebe weiß ich noch nicht (wall) (wall)


VLG

Inge
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Wurmmann
Administrator
Beiträge: 1620
Registriert: So 13. Dez 2009, 19:02
Wormery: Wurm Cafe
Wohnort: Stadtoldendorf
Kontaktdaten:

Re: Meine Worm Works

Beitrag von Wurmmann »

Hallo Socke,
also bitte nicht die Würmer raus und wieder reinstellen. Dann hauen Sie erst recht ab! Temperatur unterschiede stressen die nämlich. Ich würde die Wurmfarm schnell wieder reinnehmen.

Fütterst Du denn genug? Leg mal 2-4 Händevoll Küchenabfälle über Nacht in einer Tüte in den Tiefkühler. Diese dann am nächsten morgen aus der Tüte nehmen und in der Wurmfarm vergraben. schön mit der Erde mischen, auch wenn es noch gefroren ist. Dann zwei Tage später mal schauen wie viele Würmer sich darum versammeln...
Benutzeravatar
achtmetersocke
Wurmling
Wurmling
Beiträge: 7
Registriert: Di 1. Nov 2011, 15:41
Wormery: Worm Works
Wohnort: Oberhausen
Kontaktdaten:

Massenversammlung im Auffangbecken

Beitrag von achtmetersocke »

Hi
jetzt versteh ich garnix mehr (wall) . Kein Wunder das das Futter nicht weniger wurde.
Ich glaube mein halber Wurmbestand befand sich dort unten in dem Auffangbecken. Gott sei Dank
war noch keine Flüssigkeit drin, sonst wären sie ertrunken. Wenn ich nicht nachgesehen hätte, wären die
mir da unten alle verhungert. Das schlimme war nur, daß ne ganze Menge Würmlies in den Ablaufhahn
gekrochen sind. Alles mußte ich auseinandernehmen. Leider sind dabei einige draufgegangen (cry) .

Und zu dem Füttern...... Am Anfang habe ich wohl zuviel gegeben. Dann habe ich 4 - 5 Tage nichts mehr reingetan.
Die Würmlies fressen gut. Das sehe ich an den vielen kleinen Erdbröckchen, aber irgendetwas stimmt
trotzdem ja wohl nicht. Was wollen die alle da unten???
Die haben sich alle durch die Zeitung gefressen. Und was sind die vielen weißen Fäden???
Fadenwürmer?? Oder sehen so junge Kompostwürmer aus??

Meine fressen am liebsten das mitgelieferte Wurmfutter :lol: :lol: :lol:


hier mal ein paar Bilder:
PB100028.jpg
[attachment=1
PB100024.jpg
PB100027.jpg
Aber ich gebe nicht auf :) , werde meine Fehler schon noch rauskriegen ;)

Habe jetzt erstmal den Hahn von innen mit einem Stück Mückennetz gesichert und einen neuen
Kasten mit Zeitung ausgelegt unter den Arbeitskasten reingestellt, denn die hauen mir durch die
zerfressene Zeitung ja wieder nach unten ab,

Erst wollen sie nach oben, jetzt nach unten----tztztztz (wall) (wall)

Vlg
Inge
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Wurmmann
Administrator
Beiträge: 1620
Registriert: So 13. Dez 2009, 19:02
Wormery: Wurm Cafe
Wohnort: Stadtoldendorf
Kontaktdaten:

Re: Meine Worm Works

Beitrag von Wurmmann »

Hallo Inge,
die Würmer können von alleine wieder nach oben finden. Die Flucht nach unten dauert immer etwas länger als die Flucht nach unten. Die verhungern schon nicht ;)
Meine fressen am liebsten das mitgelieferte Wurmfutter
Das liegt an 2 Dingen: Sie kennen es bereits und es wird sehr schnell von Bakterien besetz. Haushalstabfälle müssen ja erst mal von den Balterien vorbereitet werden und das dauert - je nach Temperatur - 1-3 Wochen. Also immer weiter kleine Mengen füttern und die alten Haufen beobachten.

Das wird schon!
Antworten