Namen der einzelnen Regenwurmarten?

Kompostwürmer für den Garten oder als Futtertier? Fragen zu den Spezies: Eisenia foetida, Dendrobaena veneta oder doch ein Regenwurm (Lumbricus terrestris) ? Dann bist Du hier richtig!
shia
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 1
Registriert: Mi 24. Jun 2015, 22:43
Wormery: Industrial Wormery

Re: Namen der einzelnen Regenwurmarten?

Beitrag von shia »

Tolle Übersicht! Ich bin schon das eine oder andere Mal sehr verwirrt gewesen, welcher Wurm nun gemeint ist, gerade ohne lateinische Bezeichnung kommt man sehr schnell durcheinander.

Meine Ergänzungen:

Eisenia hortensis - European Nightcrawlers, Belgium Nightcrawlers
Eisenia fetidas - Red Wigglers
Lumbricus rubellus - Laubwurm

@Wurmmann Kann es sein, dass du den Canadischen Nightcrawler meinst? Das ist wohl der Lumbricus terrestris, also der "stinknormale Regenwurm" :D.
Benutzeravatar
Wurmmann
Administrator
Beiträge: 1620
Registriert: So 13. Dez 2009, 19:02
Wormery: Wurm Cafe
Wohnort: Stadtoldendorf
Kontaktdaten:

Re: Namen der einzelnen Regenwurmarten?

Beitrag von Wurmmann »

Nein ich meinte schon california. Habe ich aber auch schon sehr lange nicht mehr als Bezeichnung gesehen... Mit dem Canadian Nightcrawler hast du recht.
Benutzeravatar
Peter_86
Schon länger dabei
Schon länger dabei
Beiträge: 242
Registriert: So 29. Mär 2015, 14:26
Wormery: Wurm Cafe
Wohnort: Dresden

Re: Namen der einzelnen Regenwurmarten?

Beitrag von Peter_86 »

Weitere deutsche Namen sind:

Lumbricus terrestris: "Erdwurm", „Gemeiner Regenwurm“, „Aalwurm“
Lumbricus rubellus: "Roter Erdwurm", "Roter Waldregenwurm", "Roter Laubfresser"
Eisenia hortensis: "Gartenwurm", "Anglerwurm"
Eisenia andreii: "Roter Kompostwurm"
Eisenia fetida: "Kompostwurm", "Tigerwurm", "Rotwurm"
(Quellen: Wikipedia, Tier-Bestimmungsbücher)

Zum Teil wird ein deutscher Name z. B. "Rotwurm" für mehrere Arten verwendet. Oder "Regenwurm" wird zum einen für die Art Lumbricus terrestris, zum anderen als Überbegriff für alle Arten der Familie Lumbricidae verwendet.
Ist wie bei den Pflanzen, da wird „Löwenzahn“ auch für viele verschiedene Arten verwendet, und es gibt zig deutsche Namen für diesselbe Art.

Daher sollte man immer die wissenschaftlichen Artnamen verwenden, dann weiß jeder genau, was gemeint ist.

Interessant wäre noch, ob es innerhalb von Deutschland (und deutschsprachiger Nachbarländer) je nach Gebiet und Dialekt regionale Bezeichnungen für Lumbricus terrestris gibt.
Bei Gemüsepflanzen gibt es oft viele verschiedene Bezeichnungen, z. B. für Kartoffeln: Arbern, Erdäpfel, Erdbirnen, Tüften, Grumbre, Bodaggn, …
Die ganze Masse des oberflächlichen Humus ist durch die Körper der Regenwürmer hindurchgegangen. Man kann bezweifeln, dass es noch viele andere Tiere gibt, welche eine so bedeutende Rolle in der Geschichte der Erde gespielt haben. (Charles Darwin)
Benutzeravatar
Pfiffikus
Administrator
Beiträge: 1232
Registriert: Mi 13. Nov 2013, 15:37
Wormery: DIY Wormery
Wohnort: zu Hause
Kontaktdaten:

Re: Namen der einzelnen Regenwurmarten?

Beitrag von Pfiffikus »

Hallo Peter,
Peter_86 hat geschrieben:Interessant wäre noch, ob es innerhalb von Deutschland (und deutschsprachiger Nachbarländer) je nach Gebiet und Dialekt regionale Bezeichnungen für Lumbricus terrestris gibt.
Bei Gemüsepflanzen gibt es oft viele verschiedene Bezeichnungen, z. B. für Kartoffeln: Arbern, Erdäpfel, Erdbirnen, Tüften, Grumbre, Bodaggn, …
frage doch mal fünf beliebige Personen aus Deiner unmittelbaren Umgebung, ob sie einzelne Regenwurmarten unterscheiden und bezeichnen können! Wenn ja, dann sind es wahrscheinlich Angler. Ansonsten sind das einfach nur Regenwürmer. Ja und dieses Wort könnte (artübergreifend) regional unterschiedlich heißen.


Pfiffikus,
der kaum daran glaubt, dass die einzelnen Arten regional unterschiedlich bezeichnet werden
Benutzeravatar
Wurmmann
Administrator
Beiträge: 1620
Registriert: So 13. Dez 2009, 19:02
Wormery: Wurm Cafe
Wohnort: Stadtoldendorf
Kontaktdaten:

Re: Namen der einzelnen Regenwurmarten?

Beitrag von Wurmmann »

Ich wäre mir da nicht so sicher. Es kann schon sein, dass es regional unterschiedliche Namen gibt. Ich habe zwr bisher keine gehört, aber ich werde mal darauf achten.
Benutzeravatar
Peter_86
Schon länger dabei
Schon länger dabei
Beiträge: 242
Registriert: So 29. Mär 2015, 14:26
Wormery: Wurm Cafe
Wohnort: Dresden

Re: Namen der einzelnen Regenwurmarten?

Beitrag von Peter_86 »

Ich habe einige lokale und Dialekt-Bezeichnungen für den Regenwurm im Internet gefunden.
Die größte Vielfalt gibt es an der Küste:

Plattdeutsch (Schleswig-Holstein, Hamburg, Bremen, Teilbereiche von Mecklenburg-Vorpommern und Niedersachsen):

Regenwurm: Dauwurm Mehrzahl: Dauwörm; Maddick Mehrzahl: Maddiks; Märgen; Meddick; Mett Mehrzahl: Metten; Mettenmors; Mettje Mehrzahl: Mettjes; Miek; Meck; Pielauke; Pier(en);
Unnewüppke, Mehrzahl: Uhlewüppken (im Emsland)

dicker Regenwurm: Daumad

http://deutsch-plattdeutsch.de/
http://www.plattdeutsches-woerterbuch.d ... rbuch.html

Westliches Niedersachsen und NRW: Regenworm (aus dem Niederländischen)

Pfälzerisch:
Regenwurm: Rene -woʳm, -wuʳm, -waʳm, -worem, Plural: -wäʳm, -wäʳmeʳ u. a., Satz: „Wann die Renewäʳmeʳ rauskumme (stoßen), gebbt's Rene.“ (Wenn die Regenwürmer rauskommen, gibt es Regen)
http://woerterbuchnetz.de/PfWB/

Hessisch:
Regenwurm: Reeschewårrm
http://www.hessenweb.de

Sächsisch:
Regenwurm: Re- / Räh- schnwurm (Mehrzahl: Re- / Räh- schnwirmor)

Bayerisch:
Regenwurm: Rengwurm, Mehrzahl: Rengwürma
http://www.respekt-empire.de

Kennt jemand noch weitere lokale / Dialekt-Bezeichnungen, z. B. auf Schwäbisch, Schweizerdeutsch, Österreichisch?
Die ganze Masse des oberflächlichen Humus ist durch die Körper der Regenwürmer hindurchgegangen. Man kann bezweifeln, dass es noch viele andere Tiere gibt, welche eine so bedeutende Rolle in der Geschichte der Erde gespielt haben. (Charles Darwin)
tognellacom
Wurmling
Wurmling
Beiträge: 8
Registriert: Do 9. Feb 2017, 09:11
Wormery: Industrial Wormery
Wohnort: Wittnau (CH)
Kontaktdaten:

Re: Namen der einzelnen Regenwurmarten?

Beitrag von tognellacom »

Welche Würmer emfiehlt Ihr für in der Farm Eisenia foetida oder Eisenia hortensis. Mein Verständnis ist, das der Mistwurm schneller ist als der Dendrobena.
Antworten