Ernährung

Kompostwürmer für den Garten oder als Futtertier? Fragen zu den Spezies: Eisenia foetida, Dendrobaena veneta oder doch ein Regenwurm (Lumbricus terrestris) ? Dann bist Du hier richtig!
Eisbaer
Unterstützer
Unterstützer
Beiträge: 472
Registriert: Do 14. Jan 2010, 16:03
Wormery: Wurm Cafe
Wohnort: Giessen / Hessen

Ernährung

Beitrag von Eisbaer »

Hallo
Man liest immer Kaffeesatz und Teefilter- :? damit würden die Würmer glücklich sein und sich supermäßig vermehren? :? Reicht das aus mit ein drittel Wellpapkarton ?
Benutzeravatar
Wurmmann
Administrator
Beiträge: 1619
Registriert: So 13. Dez 2009, 19:02
Wormery: Wurm Cafe
Wohnort: Stadtoldendorf
Kontaktdaten:

Re: Ernährung

Beitrag von Wurmmann »

Kaffee und Teereste sind wirklich super für die Würmer (obwohl das Koffein damit nichts zu tun hat). Besonders in Mengen die in einem durschnittlichen Haushalt anfallen.
Mehr als das sollte man aber nur vorsichtig geben. Der hohe Stickstoffgehalt könnte dafür sorgen das sich das Substrat in der Wurmkiste aufheizt und den Würmern schadet. Deswegen sollte man kaffeefilter auch nicht vergraben.
Dazu kommt das besonders Kaffee alleine zu sauer ist und mann so immer den pH Wert korrigieren müste.

Also: Es geht, aber es ist schwierig.
Ich habe mal ein Café mit einer Wurmfarm ausgestattet um deren Abfälle zu verarbeiten. Es ging nur mässig vor sich hin, bis wir die Essensreste vom benachbarten Restaurant auch noch dazunahmen. Dann klappte das wunderbar! 8-)
Eisbaer
Unterstützer
Unterstützer
Beiträge: 472
Registriert: Do 14. Jan 2010, 16:03
Wormery: Wurm Cafe
Wohnort: Giessen / Hessen

Re: Ernährung

Beitrag von Eisbaer »

Die Mischung machts
Nicht nur Kaffee sondern auch alles was in den Kreislauf gehört ;)
Eisbaer
Unterstützer
Unterstützer
Beiträge: 472
Registriert: Do 14. Jan 2010, 16:03
Wormery: Wurm Cafe
Wohnort: Giessen / Hessen

Re: Ernährung

Beitrag von Eisbaer »

Hallo zusammen
Ich habe irgendwo gelesen oder gehört, dass ich den Inhalt meines Staubsaugers - also den Schmutz auch in die Can O Worms (Bi-O-Freund Wurmfarm http://www.wurmwelten.de/shop/wurmfarmen-c-22.html) hineingeben kann?
Dann spare ich auch noch an den teueren DIngern ;)
Wenn der Staub auch gut sein soll - dann vielleicht auch der Rest meines Kohlegrills? :?:
Ist Kohle und Brikett eigentlich identisch?
Benutzeravatar
Wurmmann
Administrator
Beiträge: 1619
Registriert: So 13. Dez 2009, 19:02
Wormery: Wurm Cafe
Wohnort: Stadtoldendorf
Kontaktdaten:

Re: Ernährung

Beitrag von Wurmmann »

Hallo Eisbaer,
der Inhalt eines (häuslichen) Staubsaugerbeutels kann wirklich in die Wurmfarm. Das verlängert die Lebenszeit der Beutel leider nur um etwa die hälfte, da die Poren verstopfen.
Kohle oder Asche ist nicht so gut, da da fast immer Schwermetalle drin sind, die den Boden und die Kompostwürmer belasten würden.
Laut Wikipedia: "Nur für den Hausbrand bestimmt sind die ovalen Nuss- und Eierbriketts (Eierkohle), die in Walzpressen hergestellt werden. Der sonst nicht verwendbare Steinkohlenstaub lässt sich auf diese Weise gut verwerten." Also ist der Unterschied nur die Form. Solange es sich nicht um Braunkohle Briketts handelt.
Eisbaer
Unterstützer
Unterstützer
Beiträge: 472
Registriert: Do 14. Jan 2010, 16:03
Wormery: Wurm Cafe
Wohnort: Giessen / Hessen

Re: Ernährung

Beitrag von Eisbaer »

Ok dann lieber nicht auf den Kompost.
Ich habe heute eine total coole Sache gesehen. Da wurde mit Torf der Bürgersteig abgestreut, um nicht ausrutschen zu müssen.
Geht das auch mit Kokosfasern wie aus der Wurmfarm
Eisbaer
Unterstützer
Unterstützer
Beiträge: 472
Registriert: Do 14. Jan 2010, 16:03
Wormery: Wurm Cafe
Wohnort: Giessen / Hessen

Schimmel

Beitrag von Eisbaer »

Hi Was Neues
Was ist mit Schimmel - gehört das zu den natürlichen Lebensagemeinschaften der Regenwürmer? :?
Also muss ich verschimmeltes Obst nicht aussortieren.? :?:
Benutzeravatar
Flomax
Moderator
Moderator
Beiträge: 1098
Registriert: Mo 1. Feb 2010, 00:20
Wormery: Wurm Cafe
Wohnort: Schiffweiler - Saarland

Re: Ernährung

Beitrag von Flomax »

@Eisbär
Nein - ich denke nicht daß Schimmel am "Futter"einen negativen Einfluss auf die Würmer hat. Ich habe jedenfalls keine negativen Einflüsse feststellen können. Mein Kaffeesatz schimmelt regelmäßig im Sammeleimer. Den mische ich mit dem anderen Futter und dann ward er nicht mehr gesehen - der Schimmel.

Sollte jedoch das Substrat in der Wurmfarm schimmeln dann ist Vorsicht geboten! Dann stimmt was nicht, denn normalerweise hat der Schimmel bei den Mikroorganismen und den Würmern keine Chance - obwohl er bei 20°C und der hohen Feuchte den idealen Nährboden hätte!

Gruß
Flomax
Eisbaer
Unterstützer
Unterstützer
Beiträge: 472
Registriert: Do 14. Jan 2010, 16:03
Wormery: Wurm Cafe
Wohnort: Giessen / Hessen

Re: Ernährung

Beitrag von Eisbaer »

Hey Flomaxx,
hast Du Biologie studiert :?: Du weisst echt ne Menge...
Man kann den Wurmhumus aber auch super für eine Champignonzucht nehmen :) Das ist auch ein Pilz.
Wenn man erstmal anfängt im Netz zu suche findet man unheimlich viel.
Benutzeravatar
Wurmmann
Administrator
Beiträge: 1619
Registriert: So 13. Dez 2009, 19:02
Wormery: Wurm Cafe
Wohnort: Stadtoldendorf
Kontaktdaten:

Re: Ernährung

Beitrag von Wurmmann »

Genau! Ich werde z.B. hier mal eine Champignon Kiste bestellen.
http://www.pilzshop.de/Pilze-selber-zue ... r::72.html

Ich habe so etwas vor Jahren mal probiert und erinnere mich wie viel Spass das macht. Vorher werde ich mal anrufen und fragen ob ich mehr Erträge habe, wenn ich Wurmhumus einsetzet. Ich bin gespannt! Vielleicht sollt eich gleich 2 kaufen und vergleichen...
Antworten