Rezension „Biology and Ecology of Earthworms“

Kompostwürmer für den Garten oder als Futtertier? Fragen zu den Spezies: Eisenia foetida, Dendrobaena veneta oder doch ein Regenwurm (Lumbricus terrestris) ? Dann bist Du hier richtig!
Antworten
Benutzeravatar
KrabbelPhi
Unterstützer
Unterstützer
Beiträge: 505
Registriert: Mi 14. Jul 2010, 21:27
Wormery: None (yet)
Wohnort: Erding (finsterstes Oberbayern)
Kontaktdaten:

Rezension „Biology and Ecology of Earthworms“

Beitrag von KrabbelPhi »

Titel: Biology and Ecology of Earthworms
Autor: C. A. Edwards; P. J. Bohlen
Verlag: Chapmann & Hall, 1996
Seiten: 426
Abbildungen: Schwarz-Weiß-Zeichnungen, statistische Graphiken
ISBN: 978-0412561603
Format: 22,9 x 15,5 x 2,5 cm
Preis: Bei Abebooks.de am "günstigsten" mit knapp 100 Euro

Sei der ersten Auflage dieses Buches 1972 haben wissenschaftliche Erkenntnisse auf dem Gebiet der Regenwürmer einen Quantensprung nach vorne gemacht. In der ersten Auflage 1972 (ich verkaufe meine gerade bei Amazon) wurden lediglich 565 wissenschaftliche Quellen aufgelistet, die die Literatur zum damaligen Zeitpunkt nahezu komplett abdeckten. Das Format der dritten Auflage 1997 ist dagegen ein Drittel größer, die Seitenzahl ist um 143 Seiten angewachsen. (Die vierte Auflage erscheint Anfang November diesen Jahres!) 1500 wissenschaftliche Quellen werden in der aktuellen Auflage aufgelistet, die aber inzwischen nur noch ein Drittel der tatsächlich vorhandenen Literatur abdecken.
Regenwürmer sind also auch in den Augen der Wissenschaftler groß im Kommen, nicht zuletzt durch ihren praktischen Einsatz bei der Entsorgung organischer Abfälle vom Klärschlamm bis zum Pferdemist.

Das Buch gliedert sich in 14 Kapitel:
1. Earthworm morphology
2. Earthworm diversity and geographical distribution
3. Earthworm biology
4. Earthworm physiology
5. Earthworm ecology: populations
6. Earthworm ecology: communities
7. The influence of environmental factors on earthworms
8. The role of earthworm in organic matter and nutrient cycles
9. Earthworms and micro-organisms
10. Role of earthworms in soil structure, fertility and productivity
11. Earthworms as pests and benefactors
12. Earthworms in environmental management
13. Earthworm in organic waste management
14. Effects of agricultural practices and chemicals on earthworms
Appendix

Wer spannende Texte und zahlreiche Abbildungen erwartet, wird von diesem Buch sicher enttäuscht sein. Abgesehen von ein paar Zeichnungen zur Anatomie und Morphologie der Regenwürmer prägen trockene Tabellen und Graphiken das Buch. Es ist in erster Linie eine wissenschaftliche Monographie, die sich stellenweise durch den betörenden Charme eines Telefonbuchs und die Faszination einer Logarithmentabelle auszeichnet. Anschaulichkeit, gute Lesbarkeit und Verständlichkeit gehören leider in den seltensten Fällen zum Repertoire eines Wissenschaftlers.
Dennoch ist dieses Buch – wenn auch vielleicht für viele Leser erst auf den zweiten Blick – eine echte Perle! Alle wesentlichen Erkenntnisse zum Thema Regenwürmer sind erstmals in einem Buch vereint, hier liegt ein umfassendes Standard- und Nachschlagewerk vor.
Wer sich auf den Stil der Autoren einlässt, stößt auf eine nahezu unerschöpfliche Fundgrube an Informationen. Je mehr man in diesem Buch schmökert, desto unwichtiger wird der karge Rahmen und die faszinierenden Erkenntnisse aus der Welt der Regenwürmer ziehen den Leser zunehmend in ihren Bann. Dieses Buch bezieht seine Spannung nicht aus der Form, sondern aus dem Inhalt seiner Texte und hier sprudelt dann eine Nektarquelle mit hohem Suchtpotential! Alle Fakten sind statistisch abgesichert, stammen aus seriösen Quellen und ermöglichen durch Verweise auf die entsprechenden Originalveröffentlichungen die gezielte Beschäftigung mit interessanten Teilaspekten. Im Gegensatz zu vielen Wikipedia-Artikeln können diese Ergebnisse bedenkenlos zitiert werden, sie haben Hand und Fuß.

Fazit: Ungeachtet der spröden, abstoßenden Schale ein köstlicher Kern, den jeder Wurmliebhaber genüsslich auf der Zunge zergehen lassen wird.

LG Werner
Biology-of-earthworms.jpg
Earthworms.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von KrabbelPhi am Fr 17. Sep 2010, 09:40, insgesamt 1-mal geändert.
Mein WURMTAGEBUCH mit 7 PDF-Dateien und 68 Fotos
Meine Website
utawurm
Schon länger dabei
Schon länger dabei
Beiträge: 157
Registriert: Sa 29. Mai 2010, 08:04

Re: Rezension „Biology and Ecology of Earthworms“

Beitrag von utawurm »

hallo krabbelphi,

aber das ist doch gewiss alles in englischer sprache? fachliteratur in engl. sprache lesen, setzt entsprechende kenntnisse voraus.
gibt es die auch in deutscher sprache?

mlg utawurm
Benutzeravatar
KrabbelPhi
Unterstützer
Unterstützer
Beiträge: 505
Registriert: Mi 14. Jul 2010, 21:27
Wormery: None (yet)
Wohnort: Erding (finsterstes Oberbayern)
Kontaktdaten:

Re: Rezension „Biology and Ecology of Earthworms“

Beitrag von KrabbelPhi »

Hallo Utawurm,

leider ja! Aber englische Fachliteratur ist sprachlich gesehen sehr schlicht, den "Herrn der Ringe" auf englisch zu lesen, wäre wesentlich anspruchsvoller. Auch jemand mit mäßigen Englischkenntnissen kann sich hier also durchbeißen, ich greife auch regelmäßig auf ein englisches Online-Lexikon zurück. Bis naturwissenschaftliche Fachliteratur in deutscher Sprache erhältlich ist, kannst Du Sie getrost vergessen, dann ist sie in der Regel schon völlig veraltet. Ohne ein Minimum an Englischkenntnissen geht es daher leider nicht, das ist zwar nervig, läßt sich aber nicht ändern. "Wurmliteratur" auf Deutsch hinkt den aktuellen Forschungsergebnissen weit hinterher, außerdem ist die Auswahl minimal.

LG Werner
Mein WURMTAGEBUCH mit 7 PDF-Dateien und 68 Fotos
Meine Website
Benutzeravatar
Flomax
Moderator
Moderator
Beiträge: 1098
Registriert: Mo 1. Feb 2010, 00:20
Wormery: Wurm Cafe
Wohnort: Schiffweiler - Saarland

Re: Rezension „Biology and Ecology of Earthworms“

Beitrag von Flomax »

@KrabbelPhi
Schön zu lesen dass eine Perle unter der manigfachen Wurmliteratur, die Du Dir zugelegt hast, zu finden war.

Kannst Du noch eines Deiner Bücher empfehlen?

Gruß
Flomax
Benutzeravatar
KrabbelPhi
Unterstützer
Unterstützer
Beiträge: 505
Registriert: Mi 14. Jul 2010, 21:27
Wormery: None (yet)
Wohnort: Erding (finsterstes Oberbayern)
Kontaktdaten:

Re: Rezension „Biology and Ecology of Earthworms“

Beitrag von KrabbelPhi »

Guten Morgen, Flomax
Flomax hat geschrieben:Schön zu lesen dass eine Perle unter der manigfachen Wurmliteratur, die Du Dir zugelegt hast, zu finden war
Schon eher ein Diamant! :D
Flomax hat geschrieben:Kannst Du noch eines Deiner Bücher empfehlen?
ich habe Jasper schon einige Rezensionen geschickt, von Büchern die ich brauchbar finde. Vermutlich erscheinen sie irgendwann im Rundbrief oder auf seiner Website.

Empfehlenswert sind in meinen Augen:

Wissenschaftlich angehauchte Werke:

Biology and ecology of Earthworms (siehe oben, in meinen Augen das Standardwerk schlechthin) Bei abebooks.de derzeit preislich am "günstigsten"
Earthworm Ecology, Clive A. Edwards, CRC Press LLC 1998
Earthworms in Waste and Environmental Management, C. A. Edwards, E. F. Neuhauser, SPB Academic Publishing 1988
Biological Invasions Belowground: Earthworms as Invasive Species, Paul F. Hendrix, Springer Verlag 2006
Die Bildung der Ackererde durch die Thätigkeit der Würmer, Charles Darwin, März Verlag 1983 (eine lehrreiche, spannende und durchaus auch sehr unterhaltsame Lektüre. Ein "Muß" für jeden Wurmfan).
Unsere Regenwürmer, Lexikon für Freunde der Bodenkunde, Otto Graff, M. & H. Schaper 1983 (Kompakte, nach alphabetischen Stichworten sortierte Zusammenfassung aller wesentlichen "Wurmaspekte. Leider vergriffen)

Populärwissenschaftliche Werke:

The Earth moved; On the remarkable Achievements of Earthworms, Amy Stewart 2004 (Enthält viele interessante Informationen, die in einen sehr umfangreichen Text eingebettet sind. Weniger als Nachschlagewerk sonder zum Genießen in aller Ruhe geeignet)
Worms eat my garbage, Mary Appelhof, Flower Press 2006 (Ein lesenswerter, immer wieder aktualisierter Klassiker)
Composting with worms; why waste your Waste? George Pilkington, eco-logic books 2005 (Gute, kompakte Zusammenfassung)
Earthworms of the great lakes (Gute Einführung in die Artbestimmung. Beispielseiten mit Fotos und Zeichnungen hier), Cindy Hale, Kollath + Stensaas Publishing 2007
Der Regenwurm im Garten, Walter Buch, Ulmer Verlag 1986 (Dieses dünne Büchlein enthält überraschend viel Hintergrundinformationen und geht fachlich in die Tiefe)
Alles über Regenwürmer, Ursula Meinhardt, Franckhsche Verlagshandlung 1986

Das sollte erst einmal reichen, sonst verhungern Eure Würmer, weil Ihr nur noch ständig am Schmökern seid :mrgreen:

LG Werner
Mein WURMTAGEBUCH mit 7 PDF-Dateien und 68 Fotos
Meine Website
Benutzeravatar
Wurmmann
Administrator
Beiträge: 1620
Registriert: So 13. Dez 2009, 19:02
Wormery: Wurm Cafe
Wohnort: Stadtoldendorf
Kontaktdaten:

Re: Rezension „Biology and Ecology of Earthworms“

Beitrag von Wurmmann »

Hallo Werner, vielen Dank für die super Zusammenfassung. Du hast es auf den Punkt gebracht!
Bei diesen tollen Rezensionen werde ich Dir mal eine extra Ecke einrichten, auf der diese gut geordnet presentiert werden können. Gute Idee?
Unsere Regenwürmer, Lexikon für Freunde der Bodenkunde, Otto Graff, M. & H. Schaper 1983 (Kompakte, nach alphabetischen Stichworten sortierte Zusammenfassung aller wesentlichen "Wurmaspekte. Leider vergriffen)
Das möchte ich mir auch noch zulegen. Leider sind die meisten meiner Bücher englisch...
Benutzeravatar
KrabbelPhi
Unterstützer
Unterstützer
Beiträge: 505
Registriert: Mi 14. Jul 2010, 21:27
Wormery: None (yet)
Wohnort: Erding (finsterstes Oberbayern)
Kontaktdaten:

Re: Rezension „Biology and Ecology of Earthworms“

Beitrag von KrabbelPhi »

Hallo Jasper,
Wurmmann hat geschrieben:Bei diesen tollen Rezensionen werde ich Dir mal eine extra Ecke einrichten, auf der diese gut geordnet presentiert werden können. Gute Idee?
Geniale Idee! :mrgreen:
Wurmmann hat geschrieben:Leider sind die meisten meiner Bücher englisch...
Ist doch nicht ansteckend, oder? :D

LG Werner
Mein WURMTAGEBUCH mit 7 PDF-Dateien und 68 Fotos
Meine Website
Antworten