Thermokomposter

Fragen zu Komposthaufen? Haben Sie einen Haufen Pferdemist der entsorgt werden muss?
Benutzeravatar
dynamind
Wurmmeister
Wurmmeister
Beiträge: 819
Registriert: Mi 26. Jan 2011, 21:48
Wormery: DIY Wormery

Re: Thermokomposter

Beitrag von dynamind »

dynamind hat geschrieben:
derdaniel1972 hat geschrieben:
dynamind hat geschrieben:... Ich freue mich jedenfalls, dass ich damit vielleicht mein "Kompostdilemma" gelöst habe.
Wie sind denn die ersten Erfahrungen mit deiner Errungenschaft?!?

Habe mit diesem Modell auch schon geliebäugelt, aber mich dann vorerst aus Kostengründen doch für die Baumarktveriante entschieden... :oops:
Ich habe aber aktuell eine grosse Menge Esskastanienblüten mit Rasenschnitt vermischt in den Supercomb eingefüllt und bin jetzt mal gespannt wie er das verdaut./quote]

Sieht sehr gut aus, die Mischung ist nach einer Woche schon schön zusammengefallen aber immer noch luftig. Ich werde demnächst noch nachlegen. Von diesen Esskastanienblüten habe ich noch Haufenweise in den Ecken liegen. Weiss zufällig jemand ob die eher N oder C sind?
So sehen sie aus wenn sie noch frisch sind: Bild
Benutzeravatar
Wurmmann
Administrator
Beiträge: 1620
Registriert: So 13. Dez 2009, 19:02
Wormery: Wurm Cafe
Wohnort: Stadtoldendorf
Kontaktdaten:

Re: Thermokomposter

Beitrag von Wurmmann »

Etwas verspätet wollte ich ncoh von meinem Rollkomposter berichten.
drehkomposter_eigenbau.jpg
Leider hat sich das Ding nicht bewährt und ich habe es wieder demontiert. Es wurde einfach zu schwer um es zu drehen. Sicherlich hätte man die Rollen eine Größe größer benutzen können und Griffe befestigen um die Tonne leichter zu drehen, aber selbst dann wäre es immer ncoh etwas gefährlich gewesen. Das Kompostgut wird zwar schnell warm (Ich hatte noch eine Isomatte darum gewickelt) aber dann sackt es in sich zusammen. Wenn man es dan dreht, dann rutsch es an den Seiten weiter, ohne durchwirbelt zu werden. Sehr schade. Auch da müsste man etwas anbauen. Das Platick ist allerdings nciht sehr stabil, so das man dort ewig viele Lamellen o.ä. anschrauben hätte können.

Fazit: Nicht geeignet ohne weitere 80,-€ zu investitieren :(
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
derdaniel1972
Moderator
Moderator
Beiträge: 363
Registriert: Mi 30. Mär 2011, 23:34
Wormery: Industrial Wormery
Wohnort: SN

Re: Thermokomposter

Beitrag von derdaniel1972 »

Schaut euch mal das Teil hier an... hab ich durch Zufall im Netz gefunden... nennt sich ECOmposter... :o Auch ne coole Idee... aus Edelstahl wär das doch was!?!
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
ES LEBE DER WURM!!! :P Meine Zuchten: Wurmeimer Wurmboxen Tauwurmkiste
Benutzeravatar
Wurmmann
Administrator
Beiträge: 1620
Registriert: So 13. Dez 2009, 19:02
Wormery: Wurm Cafe
Wohnort: Stadtoldendorf
Kontaktdaten:

Re: Thermokomposter

Beitrag von Wurmmann »

Cooles Gerät! Ob man das noch gut bewegen kann wenn es voll ist?
Benutzeravatar
derdaniel1972
Moderator
Moderator
Beiträge: 363
Registriert: Mi 30. Mär 2011, 23:34
Wormery: Industrial Wormery
Wohnort: SN

Re: Thermokomposter

Beitrag von derdaniel1972 »

...und sich noch dreht wenn da Kompost ins "Getriebe" kommt!?

Aber dann kann man es ja immer noch durch den Garten kullern... :P
Benutzeravatar
dynamind
Wurmmeister
Wurmmeister
Beiträge: 819
Registriert: Mi 26. Jan 2011, 21:48
Wormery: DIY Wormery

Re: Thermokomposter

Beitrag von dynamind »

Aber noch zu "Supercomb"
Ich bin sehr zufrieden damit. Ich habe schon sehr viel fertiges Material und neu hinzugefügtes wird sehr schnell verarbeitet. Das Klima in der Kiste ist aktuell wirklich perfekt und vielleicht funktioniert der Kamineffekt ja doch irgendwie, denn zu feucht wurde er bisher noch nie (sogar nach Zugabe von Rasenschnitt - war allerdings auch nicht sehr viel) - ich muss eher giessen. In der Sonne steht der Komposter im Moment nicht.
Aber natürlich ist das Ding zu teuer. Eine Holzkiste die so ungefähr die Höhe hat dürfte aber gleich gut funktionieren - die Plastikschicht innen könnte man sich auch selbst basteln oder Styroporartiges verwenden (also natürlich was festeres als Styropor - aber da gibt es ja einiges an Dämmaterial auf dem Markt).
Benutzeravatar
Wurmmann
Administrator
Beiträge: 1620
Registriert: So 13. Dez 2009, 19:02
Wormery: Wurm Cafe
Wohnort: Stadtoldendorf
Kontaktdaten:

Re: Thermokomposter

Beitrag von Wurmmann »

Hmm meinst Du wir sollten so ein Ding mal als Foren projekt zusammen entwerfen?
Benutzeravatar
dynamind
Wurmmeister
Wurmmeister
Beiträge: 819
Registriert: Mi 26. Jan 2011, 21:48
Wormery: DIY Wormery

Re: Thermokomposter

Beitrag von dynamind »

Hmm? Wenn es da Interesse gibt wäre das vielleicht eine gute Sache. Man könnte aber schon Feldversuche ohne den Holzmantel machen. Also einfach einen Kaminartigen Thermokomposter aus einem dieser festeren Isoliermaterialien bauen und das Ding mal belastend befüllen (aber natürlich unten eine Schicht fertigen Kompost rein) und dann schauen ob es wirklich einen Kamineffekt gibt. Wenn das gut klappt könnte man den Holzmantel noch drumherum bauen - wäre aber ja - wie bei Supercomb - nur für den optischen Eindruck...
Benutzeravatar
dynamind
Wurmmeister
Wurmmeister
Beiträge: 819
Registriert: Mi 26. Jan 2011, 21:48
Wormery: DIY Wormery

Re: Thermokomposter

Beitrag von dynamind »

Weil das Supercomb Teil so gut und schnell funktioniert habe ich mir jetzt überlegt einfach einige "isolierte Schornsteine" aus irgendeinem stabilen Isoliermaterial zusammenzubauen.
Gibt es da gute Materialien? Sowas wie Styropor aber in sehr viel stabiler? (und trotzdem günstig und leicht zu verarbeiten?)
Benutzeravatar
derdaniel1972
Moderator
Moderator
Beiträge: 363
Registriert: Mi 30. Mär 2011, 23:34
Wormery: Industrial Wormery
Wohnort: SN

Re: Thermokomposter

Beitrag von derdaniel1972 »

Es gibt da z.B. von BASF entwickelt Styrodur. Ist mechanisch viel stabiler als Styropor und einfach zu bearbeiten...
Antworten