Womit deckt Ihr Euren Komposthaufen ab?

Fragen zu Komposthaufen? Haben Sie einen Haufen Pferdemist der entsorgt werden muss?
bountcer
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 1
Registriert: Mo 24. Mär 2014, 21:22
Wormery: DIY Wormery

Re: Womit deckt Ihr Euren Komposthaufen ab?

Beitrag von bountcer »

Moin,

ich bin ja neu hier und kämpfe mich nun durch die zahlreichen Beiträge und bin gleich bei diesem hängen geblieben.
Komposthaufen abdecken???
Das habe ich noch nie gemacht.
Kompost habe ich trotzdem. Zugegeben, bis es sich um verwertbaren Kompost handelt vergehen schon mal 1,5 Jahre.
Allerdings, das muss ich zugeben, kommt bei mir da auch alles drauf. Hauptsächlich tonnenweise Rasenschnitt, aber auch Küchenabfälle und der ganze Kram aus den Blumenbeeten.
Kompostgröße ca. 2.5m breit, 1.5m tief, 1.00m hoch, ringsum gemauert. Also eher wenig durchlüftet.
Kompost angesetzt: 05/2013, Kompost im laufe des Jahres = Übervoll.
Kompost heute (03/2014) = 1 viertel der ursprünglichen Größe.
Der Kompost ist durchsetzt mit Würmern und allem was da noch so rumkrabbelt.
Da ich nun 4 Komposthaufen habe, die jeweils auf 1/4 geschrumpft sind, werden alle zusammengeführt.
Mit dem ersten Rasenschnitt beginnt das Spiel auf ein neues.
Ich brauche allerdings dieses Jahr einen neuen Komposthaufen.
Benutzeravatar
Pfiffikus
Administrator
Beiträge: 1246
Registriert: Mi 13. Nov 2013, 15:37
Wormery: DIY Wormery
Wohnort: zu Hause
Kontaktdaten:

Re: Womit deckt Ihr Euren Komposthaufen ab?

Beitrag von Pfiffikus »

Guten Morgen,

sei uns herzlich willkommen im Forum.
bountcer hat geschrieben:Komposthaufen abdecken???
ja klar. Immer kontinuierlich mit den frischesten Abfällen.
bountcer hat geschrieben:Kompost habe ich trotzdem. Zugegeben, bis es sich um verwertbaren Kompost handelt vergehen schon mal 1,5 Jahre.
Als ich noch die Abfälle mit einem Komposthaufen im Garten entsorgt habe, dauerte es auch etwa so lange. Allerdings pflegte ich den Haufen jährlich umzusetzen. Zuerst wurde der alte Haufen mit Komposterde verbraucht. Anschließend wurde der Haufen mit vorjährigem Material an diese Stelle geschaufelt. Die frischesten Abfälle von ganz oben landen unten und werden vollständig abgedeckt. Obenauf wird mit dem eigentlich schon fertigen Substrat abgedeckt, das ganz unten war.

Dieser Haufen mit der Nachrotte eignet sich hervorragend als Hochbeet nut Zierkürbissen oder Zuccini.


Pfiffikus,
der da mit zwei Haufen voll ausgekommen ist
Benutzeravatar
Wurmmann
Administrator
Beiträge: 1620
Registriert: So 13. Dez 2009, 19:02
Wormery: Wurm Cafe
Wohnort: Stadtoldendorf
Kontaktdaten:

Re: Womit deckt Ihr Euren Komposthaufen ab?

Beitrag von Wurmmann »

Das Abdecken des Komposthaufens - egal ob mit Pappe, Teppichresten oder spezieller Kompostplane- soll das Austrocknen des Komposthaufens verhindern und gleichzeitig dafür sorgen, dass genügend Sauerstoff zur Verfügung steht.

Das beschleunigt den Kompostvorgang einfach. Besonders wenn es länger nicht geregnet hat, oder der Kompost frisch umgesetzt wurde...
Antworten