Neu hier

Kompostwürmer für den Garten oder als Futtertier? Fragen zu den Spezies: Eisenia foetida, Dendrobaena veneta oder doch ein Regenwurm (Lumbricus terrestris) ? Dann bist Du hier richtig!
StephanImkert
Adulter Wurm
Adulter Wurm
Beiträge: 67
Registriert: Mo 6. Dez 2010, 10:38

Neu hier

Beitrag von StephanImkert »

Na dann mal hallo an die ganze Truppe.

Neu mit bewährten Würmern.... so könnte ich mich hier vorstellen.

Bin der Hobbyimker, der sich bei Werner die Würmer geholt hat :lol:

Angefangen hat das allerdings mit der Idee der Würmer vor einem knappen Monat, da hatte ich auf einer Familienfeier mit der Schwiegermutter meiner Stiefschwester ein längeres Gespräch über ihre Tigerworms. Die Frau kommt aus Camebridge und pflegt erfolgreich ihre Würmchen. Infos hier und auf Tube und sonstwo im I-net eingezogen, das wars dann. Ihr Mann hat seit Juni Dunkle Bienen aus Schottland und holt sich wiederum bei mir paar Tips.

Eines Morgens lese ich von Werner, daß er momentan erstmal die Ungeziefer bei seinen Geziefern satt hat, natürlich gleich zugeschlagen.

Jetzt habe ich die Würmer größtenteils rausgekramt, den Rest in Eimer kühl gestellt, die Würmer abgespült im Sieb, das neue SetupWorms-Programm angeschmissen, mit einem Kilo Pflanzenresten, Tomate, Brokkoli und Kaffee in pürierter Form und eine Hand voll Jaspers Pellets..... Werde sehen, wie sich die Zwergboas bei mir einleben.

Zimmer mit 14 Grad, da überwintern meine Pflanzen vom Balkon.
Heute nacht waren 3 ausgebüchst und noch zappelnd wieder zurück in die Kiste gewandert. Bisher also scheints noch in Ordnung. Werner berichtete ja von Massenflucht....

Vorgestellt habe ich mich noch nicht ausreichen, ich gehe bei schönem Wetter mit der Metallsonde, wenn die Bienen mich lassen. Also jetzt mit dem 3. sehr unkonventionellen Hobby.
Meine 10 Bienenvölker stehen an zwei Standorten, wobei sich einer mitten in 2000 ha Biolandfläche befinden. Der Kontakt zu den 6 Biobauern ist sehr gut, den Imker muß man ja lieben :lol: und noch dazu mit dem beliebten Wurm im Schlepp....

So, das wars dann mal vorerst, ich bin noch im Lesestatus, Beiträge werde ich erstmal eher lesen als verfassen.

Grüße

Stephan
Benutzeravatar
KrabbelPhi
Unterstützer
Unterstützer
Beiträge: 505
Registriert: Mi 14. Jul 2010, 21:27
Wormery: None (yet)
Wohnort: Erding (finsterstes Oberbayern)
Kontaktdaten:

Re: Neu hier

Beitrag von KrabbelPhi »

StephanImkert hat geschrieben:Bin der Hobbyimker, der sich bei Werner die Würmer geholt hat :lol:
Chaoswürmer von diesem Chaoten?? Dir ist echt nicht zu helfen! :mrgreen:
Mein WURMTAGEBUCH mit 7 PDF-Dateien und 68 Fotos
Meine Website
Wurmmama
Moderator
Moderator
Beiträge: 1167
Registriert: Di 23. Feb 2010, 07:37

Re: Neu hier

Beitrag von Wurmmama »

Dem schließe ich mich an! :lol:

Stephan, die Jungs brauchen erst mal ne feste Hand! Werner hat die total verwöhnt!

Herzlich Willkommen hier!
wurmige Grüße
Wurmmama
StephanImkert
Adulter Wurm
Adulter Wurm
Beiträge: 67
Registriert: Mo 6. Dez 2010, 10:38

Re: Neu hier

Beitrag von StephanImkert »

Mit dem Verhätscheln ist bei mir sicher nicht ganz so weit her wie bei Werner, auch Bienen brauchen eine etwas festere Hand :D

Werner hat sich auf jeden Fall super um die kleinen Kerlchen gekümmert, habe immens junge und jüngste Würmchen gefunden. Sollte doch ein gutes Zeichen sein. Bin mit dem Kauf seeeehr zufrieden.

Jetzt bin ich halt in der Anfangsphase mit dem füttern und eingewöhnen erstmal befasst, mein Schwiegervater hat auch schon Interesse angemeldet. Friedhofsgärtner können mit ewig viel Platz und Kompost aufwarten. Mal infizieren und weitersehen. Mit meinem Biobauern rede ich heute auch noch....ist seit 26 Jahren Regenwurmaktivist....

Na denn :lol:
kiko63505

Re: Neu hier

Beitrag von kiko63505 »

Hallo Stephan,

auch in meinem namen herzlich willkommen im club.

kiko
Benutzeravatar
Flomax
Moderator
Moderator
Beiträge: 1098
Registriert: Mo 1. Feb 2010, 00:20
Wormery: Wurm Cafe
Wohnort: Schiffweiler - Saarland

Re: Neu hier

Beitrag von Flomax »

Hallo Stephan,

auch von mir ein herzliches Willkommen. Du bringst ja eine breite Basis mit! :-) Ich denke mit so viel Vorkenntnis und Umgang mit Biobauern und Bienen wird es Dir gelingen die ungezogenen Jungs von Werner zu normaler Ab- und Umbauarbeit zu bringen!

Wenn es am Ende nicht doch an Werners Badezimmer gelegen hat!!!!? Das ist ja auch wirklich kein Aufenthaltsraum für eine Wurmfarm. Und schon zweimal nicht, wenn man ein Buch über Kompostwürmer schreiben will! Das ist ziemlich weit weg von artgerechter Haltung! Auch wenn es "stilles Örtchen" heißt - so still war es dort bestimmt nicht!!! :mrgreen:

Lies Dich erst einmal in Ruhe durch das Forum durch. Wenn Fragen auftauchen, dann einfach einen Beitrag verfassen. Aber ich denke von Dir werden mehr Informationen als Fragen kommen. Ich freue mich schon jetzt über Deine Berichte! :-)

Und infiziere nur munter weiter Dein Umfeld. Die Wurmkompostierung muß einfach flächendeckend verbreitet werden!

Der Biobauer, der seit 26 Jahren Regenwurmaktivist ist, wie setzt der die Würmer ein? Oder bearbeitet er seine Felder nur regenwurmschonend?

Gruß
Flomax
Benutzeravatar
Wurmmann
Administrator
Beiträge: 1620
Registriert: So 13. Dez 2009, 19:02
Wormery: Wurm Cafe
Wohnort: Stadtoldendorf
Kontaktdaten:

Re: Neu hier

Beitrag von Wurmmann »

Hallo Stephan,
herzlich Willkommen! Es freut mich ganz besonders einen Imker hier zu haben! Bienen sind so faszinierend und ich habe mir schon seit Jahren vorgenommen mal einen Nachmittag einem Imker hinterherzulaufen und doofe Frage zu stellen.
Scheu Dich also gar nicht hier das gleiche zu tun :) !

Meine letzte Vermutung zu Werners Würmern war das etwas mit dem Substrat nicht stimmte und die hartnäckige Flucht daher kam.
Habe ich das richtig verstanden das die Würmer in der Farm von jeglichen alten Substrat entfernt worden sind?
Das wäre ja gut, obwohl die jetzt natürlich einen Schock bekommen so gänzlich ohne Bakterien um sie herum. Nimm ruhig eine handvoll Garten Erde und misch Sie zusammen mit etwas matschigen Salat oder Gurke unter das neue Substrat. Dann lass Sie aber am besten erst mal völlig alleine.

Hab viel Spass im Forum und lass uns wissen wie es mit den Würmern weitergeht!

PS: Also meine persönliche WUrmfarm steht auch im Bad, neben der Badewanne. Da ist es immer warm und die Würmer fühlen sich wohl ;)
StephanImkert
Adulter Wurm
Adulter Wurm
Beiträge: 67
Registriert: Mo 6. Dez 2010, 10:38

Re: Neu hier

Beitrag von StephanImkert »

Das mit dem Imker ist sicher eine gute Idee, allerdings empfehle ich einen jüngeren..... scheue auf jeden Fall den Vergleich! Außer du magst nichts und wieder nichts über Bienenhaltung erfahren sondern anstatt die heroischen, wenn auch schon 30 Jahre vergangenen, Zeiten sogenannter "Imkerurgesteine" mit total übertriebenen Geschichten blumig untermalt: "...habe schon alle Höhen und Tiefen des Imkerlebens durch.... 3 Häuser haben mir die Bienen bezahlt...mit 5 km/h in den hintersten bayerischen Wald eine einfache Fahrt in 3 Tagen...."
Sinnvolles Einlesen geht auch im: http://www.imkerforum.de
Allerdings ist das ein gutes Stück weit zickiger als hier.....

Zurück zum Wurm

Komplett vom alten Substrat getrennt, abgewaschen und und und.... Haben aber doch alle noch ihren Darminhalt drin, das dürfte auch noch ein wenig anschieben, so meine Theorie. Ein knappes Kilo Erde ist mitsamt einem erfrorenen 1kg Kaktus (in Stücke geschnitten.....aua aua) drin, der war am Bio - Wald bei meinen Bienen gestanden. Also biologisch verkeimt und belebt.

Ganz in Ruhe lassen geht wegen der Flitzer momentan noch nicht, aber das erledige ich heute abends noch mittels Fensterdichtung. Ist wohl beim WurmCafe eine gute Anfängerempfehlung. Um den Deckel oben einmal rum, bei den Kästen minimal unter dem Niveau der nächsten Kante, sollte die Flucht weitestgehend unterbinden... Moskitonetz unter die letzte Zarge rein. Und wer dann noch meint rauszukommen... Hahn allerdings offen und Eimerchen drunter wegen der Luft.

Grüße

Stephan
Benutzeravatar
Wurmmann
Administrator
Beiträge: 1620
Registriert: So 13. Dez 2009, 19:02
Wormery: Wurm Cafe
Wohnort: Stadtoldendorf
Kontaktdaten:

Re: Neu hier

Beitrag von Wurmmann »

Flitzen sie also noch? Wenn das in 3 Tagen noch so ist, schick mir mal bitte eine PN.
Leider sind die meisten massnahmen gegen die Auswirkung einer Flucht sinnlos. Wenn die Würmer weg wollen, dann können sie das auch. Es ist viel wichtiger zu erfahren warum Sie weg möchten...
Ich glaube aber das Du mit einen solchen Neu anfang eine gute Chance hast und wenn nicht, schick mir eine PN...
Benutzeravatar
Flomax
Moderator
Moderator
Beiträge: 1098
Registriert: Mo 1. Feb 2010, 00:20
Wormery: Wurm Cafe
Wohnort: Schiffweiler - Saarland

Re: Neu hier

Beitrag von Flomax »

Wurmmann hat geschrieben:Also meine persönliche WUrmfarm steht auch im Bad, neben der Badewanne. Da ist es immer warm und die Würmer fühlen sich wohl
Das mag ja sein, aber nicht jeder verhält sich in seinem Badezimmer wurmverträglich!! :mrgreen:

Gruß
Flomax
Gesperrt