Wurmneuling - wieso können die Würmer aus dem Komposter kriechen?

Gibt es Probleme in der Wurmfarm? Möchtest Du Deine Can-o-Worms verbessern oder Dein Wurm Cafe säubern? Hier gibt es Tips und Fragen auf häufige Antworten!
Antworten
Violetta
Wurmling
Wurmling
Beiträge: 5
Registriert: Do 6. Mai 2021, 08:52
Wormery: Industrial Wormery

Wurmneuling - wieso können die Würmer aus dem Komposter kriechen?

Beitrag von Violetta »

Hallo liebe Wurmies!

Seit knapp zwei Wochen bin ich Besitzerin eines Wurmkomposters - hab nach kurzer Recherche mir so ein Ding auf meinen Geburtstag gewünscht und seit ich aber mich mehr in das Thema lese krieg ich immer mehr Panik :)X :lol: Dachte nämlich irgendwie, die Würmer sind da drinn, ich schmeiss da bisschen Grünzeug rein und krieg fertige Komposterde inklusive super Wurmtee. Naja so einfach scheint das ja nicht :)
Nach anfänglichen Schwierigkeiten mit bisschen Schimmel und wahrscheinlich zu hoher Feuchtigkeit (danke an alle Forumsbeiträge - die haben mir wirklich geholfen!) hab ich mich eigentlich ganz gut angefreundet mit dem Komposter.
Anfangs hatte ich immer wieder Albträume, dass ich morgens in die Küche komm und die Würmer überall sind...... naja jetzt ist leider dieser Albtraum ein bisschen realität geworden.. und meine anfängliche Freude recht schnell verflogen. :roll:
Gestern abend hab ich ein vertrocknetes etwas in der Küche gesehen, hab mir aber kein hehl draus gemacht - heute morgen war aber ein vertrocknetes etwas in meinem Gang und das war definitiv ein ehemaliger Wurm.
Küche.png
AAAAH. Kurz nach 9 Uhr war ich wieder im Gang und da hat es sogar noch einen Wurm der gelebt hat... nach Handschuh an und Überwindung ist der wieder im Komposter gelandet.
So - jetzt stehe ich an dem Punkt wo ich den Komposter am liebsten auf den Balkon verfrachten würde, weil finde das schon sehr unangenehm wenn die Würmchen da rumwandern und vor sich hin stebseln... und meine Wohnung ist nicht sooo gross.
Wie können also diese Würmchen aus meinem Komposter kriechen? Ich versteh das nicht ganz.. offensichtliche Öffungen hat's da nicht, einer hab ich aber mal gesehen wie er durch den Deckenspalt raus wollte.
Auch sieht's mir nicht nach einer Massenflucht aus - bis dato sind es ja 3 Stück, und wenn ich rein gucke sind eigentlich alle schön am arbeiten.

Kann ich den Komposter nun auf den Balkon tun? Würde das was bringen? (zumindest meine Panik zurück zur Küche zu gehen wäre dann geringer). Auf meinem Balkon hab ich nur das Problem, dass der nicht zu ist, wahrscheinlich bei Regen eher unpraktisch.. könnte aber vielleicht einen Schutz drüber basteln.

Zum Komposter, finde leider die korrekte Beschreibung nicht, deshalb hier
2021-05-06_09h53_43.png
ein Bild :)
Inhalt: 500 gr Kompostwürmer - minus zwei Verstorbene..
Essen: Karton, Zeitung, bisschen Kaffeesatz, bisschen vermahlte Eierschale, Gemüsereste, vertrocknete Blätter etc..

Liebe Grüsse aus der Schweiz,
Violetta
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Wurmcolonia
Wurmmeister
Wurmmeister
Beiträge: 852
Registriert: Do 10. Mär 2016, 11:53
Wormery: DIY Wormery
Wohnort: Rheinland

Re: Wurmneuling - wieso können die Würmer aus dem Komposter kriechen?

Beitrag von Wurmcolonia »

Hallo Violetta,

erst einmal ein herzliches (willkommen) auf dem Forum der Wurminteressierten und Wurmfreund/e/innen.

Dein Wurmkomposter wird unter der Bezeichnung "Urbalive" geführt.

Und jetzt erst einmal ein Tipp: Keine Panik! Dafür gibt es überhaupt keinen Grund.

Dass einzelne Würmchen anfänglich ausbüxen, um ihre neue Umgebung zu erkunden, ist vollkommen normal. Sie sind halt neugierig und erkundungslustig ;) und wollen vor allem wissen, ob es in der Umgebung auch noch lecker Futter gibt. Sie wissen halt nicht, dass es außerhalb ihre Komposters lebensgefährlich für sie ist.

Sie kommen aus dem Komposter raus, weil sie sich durch die kleinste Ritze quetschen können. Da werden sogar Flundern neidisch. Wenn du das verhindern möchtest, lass in der Küche über Nacht ein kleines Licht (LED) an. Dann bleiben sie in ihrem neuen Zuhause. Nach einer Weile haben sie gelernt, wo ihr Zuhause ist und bleiben dort. Sie brauchen immer einige Zeit um sich an ihre neue Umgebung zu gewöhnen, d.h. bis die Farm eingelaufen ist. Dafür müssen sich die Mitbewohner der Würmchen gut im Substrat verteilen. Bitte komm nicht auf die Idee, in der Farm herunzuwühlen. Das mögen die Judels nicht und das Verteilen erledigen sie von ganz alleine, indem sie im Substrat herumkriechen.

Im Übrigen brauchst du absolut keine Angst vor den Judels haben. Sie haben viel mehr Angst vor dir als umgekehrt. Sie sind Friedtiere und komplett harmlos. Sie können nichts sehen und hören, haben aber einen ausgeprägten "Tastsinn" (falls man das so nennen kann). Damit sie nicht von der Sonne verbrannt werden, haben sie Sensoren mit deren Hilfe sie Hell und Dunkel unterscheiden können. So können sie sich bei Sonnenaufgang rechtzeitig ins Dunkle zurückziehen. Sie übertragen, soweit bekannt, keine Krankheiten.

Sie sind außerdem ausgesprochen nützlich. Sie produzieren einen der besten Bodenverbesserer der Welt. Nicht umsonst bezeichnet man Regenwürmer als die besten Freunde des Gärtners. Ich würde sie als nicht weniger nützlich als Bienen bezeichnen. Regenwürmer tragen zu einem sehr wesentlichen Teil zur Fruchtbarkeit unseres Bodens bei.

Judels mit Handschuhen anzufassen, ist vollkommen in Ordnung. Die Profis unter den Wurmzüchtern arbeiten nur mit Handschuhen an den Wurmkisten. Die Würmchen sind nicht das Problem. Die Kokons sollte man allerdings nicht mit bloßen Händen anfassen, da es ansonsten passieren kann, dass die Würmchen daraus nicht mehr schlüpfen.

Auch du wirst dich noch mit deinen Würmchen anfreunden. Beobachte sie! Dabei lernst du am meisten über sie. Du wirst feststellen, dass sie, genauso wie wir Menschen, Vorlieben und Abneigungen haben. Du wirst ihre Gewohnheiten kennenlernen, u.v.m.

Ich wünsche dir ganz viel Spaß und eine interessante Zeit mit deinen Judels :D .

Herzliche Grüße
Wurmcolonia

P.S.: Wenn mir jemand, vor der Zeit ab der ich mich intensiver mit Kompostwürmern beschäftigt habe, gesagt hätte, ich würde eines Tages diese Würmer in zwei Kisten in meiner Wohnung halten und sie nicht nur ausgesprochen interessant finden, sondern auch dafür sorgen, dass es ihnen gut geht, hätte ich dies mit aller Entschiedenheit für unmöglich erklärt.
Kompostwürmer, die kleinen Meister des Recyclings.
Otto, der Kompostwurm, erzählt von seinem Leben in der Wurmkiste auf https://wurmcolonia.blogspot.de
Violetta
Wurmling
Wurmling
Beiträge: 5
Registriert: Do 6. Mai 2021, 08:52
Wormery: Industrial Wormery

Re: Wurmneuling - wieso können die Würmer aus dem Komposter kriechen?

Beitrag von Violetta »

Vielen Dank liebe Wurmcolonia für die Aufmunterung! :D :D

Das mit dem Nachtlicht werde ich auf alle Fälle gleich mal installieren, so dass mir nicht mehr viele Wurmis ausbüxen (bat).
Ich hab mir noch überlegt, ob ich unter den Füssen leere Gläser hinstellen soll, damit sie eine grössere Hürde haben, aber das nützt wahrscheinlich nix... die sind ja so flink :D

Die Kompostbox lass ich soweit möglich auch gut in Ruhe - die sollen ja sich fleissig um's essen kümmern und um ihre Vermehrung! Und hab mich natürlich in dem Forum so gut wie möglich informiert. Bin echt begeistert von dieser Seite - das hat mir auch bisschen Lust auf Mehr gemacht!

Die Angst bzw. das unwohle Gefühl kommt sicherlich aus meinen Träumen.. und von der generellen Abneigung zu kriech- und schleimtieren - aber von Tag zu Tag wird es besser ;-) nur auf dem Küchen und Gangboden brauch ich die eigentlich nicht.
Bin aufjeden Fall positiv gestimmt und kommt hoffentlich gut.

Liebe Grüsse (wave)
Benutzeravatar
TheFool
Schon länger dabei
Schon länger dabei
Beiträge: 91
Registriert: Sa 10. Apr 2021, 09:25
Wormery: DIY Wormery
Wohnort: Munich

Re: Wurmneuling - wieso können die Würmer aus dem Komposter kriechen?

Beitrag von TheFool »

(willkommen) Violetta,
als frischer Wurmvater (4 Wochen) verstehe ich Dich gut, auch wenn es in meiner DIY nicht die geringste Fluchttendenz gab.
Jedenfalls fiel mir ein hier im Forum mal was über „Salzkruste“ gelesen zu haben... vielleicht magst Du es ja mal als Suchbegriff eingeben, evtl. hilft es Dir...
Viel Erfolg (und angenehmere Träume)
Wurmige Grüße
Klaus
Kolinahru
Durchwurmt
Durchwurmt
Beiträge: 292
Registriert: Fr 1. Mai 2020, 00:16
Wormery: DIY Wormery

Re: Wurmneuling - wieso können die Würmer aus dem Komposter kriechen?

Beitrag von Kolinahru »

Ich hab jetzt nicht alle Beiträgegelesen, aber ich kann dich beruhigen: Meine sind auch schonmal bis ins Bad gekrochen- immerhin 9m von der Wurmfarm aus, so ähnlich weit wie bei dir- ich hab ein Licht drangebaut und gut war. Solange du nix scharfes oder für die Würmer unangenehmes reintust, wie zum Beispiel Knobi oder Chiliöl, oder Salzwasser, hauen die so schnell nicht ab.
Benutzeravatar
Pfiffikus
Administrator
Beiträge: 1230
Registriert: Mi 13. Nov 2013, 15:37
Wormery: DIY Wormery
Wohnort: zu Hause
Kontaktdaten:

Re: Wurmneuling - wieso können die Würmer aus dem Komposter kriechen?

Beitrag von Pfiffikus »

Hallo Violetta,

herzlich willkommen in unserem Forum!
Violetta hat geschrieben: Do 6. Mai 2021, 17:33 Ich hab mir noch überlegt, ob ich unter den Füssen leere Gläser hinstellen soll, damit sie eine grössere Hürde haben,
Mach Dir nicht so viele Umstände! Deine Wurmfarm aus schönem Plastik kannst Du eher mit meinem Elixier absichern. Dann krabbelt keiner mehr raus.


Pfiffikus,
der es als zwingend ansieht, dass genügend Sauerstoff ins Innere kommt
Violetta
Wurmling
Wurmling
Beiträge: 5
Registriert: Do 6. Mai 2021, 08:52
Wormery: Industrial Wormery

Re: Wurmneuling - wieso können die Würmer aus dem Komposter kriechen?

Beitrag von Violetta »

Vielen Dank für die Tipps!
Hab jetzt ja in der Nacht immer das Lämpchen angemacht und da ist zum Glück Ruhe eingekehrt.. diese Nacht hat einer gemeint er müsse trotz Lampe sich in's Verderben stürzen aber selber Schuld.. (irre)
Pfiffikus hat geschrieben: Fr 7. Mai 2021, 13:04 Deine Wurmfarm aus schönem Plastik kannst Du eher mit meinem Elixier absichern. Dann krabbelt keiner mehr raus.
Das Wunderelixier von Pfiffikus werde ich auf jeden Fall ausprobieren, damit mir auch in den kommenden Festtagen keiner entflieht!

Dann wünsche ich mal schöne Feiertage (wave)
Antworten