Würmer betäuben?

Kompostwürmer für den Garten oder als Futtertier? Fragen zu den Spezies: Eisenia foetida, Dendrobaena veneta oder doch ein Regenwurm (Lumbricus terrestris) ? Dann bist Du hier richtig!
*Annayake*
Wurmling
Wurmling
Beiträge: 17
Registriert: Do 24. Mär 2011, 12:11
Wormery: Wurm Cafe
Wohnort: Saarbrücken

Re: Würmer betäuben?

Beitrag von *Annayake* »

Hast du mal probiert den Wattebausch mit Ether nur in ein Glas zu geben in dem ein Wurm so saß und dann fest verschlossen bis er schläft (nicht zu lange machen sonst stirbt er) Jedenfalls mit Heuschrecken funktioniert es so. (Zecks Artenbestimmung haben wir das mal so gemacht, wir wollten die Tiere nicht umbringen müssen um sie genau identifizieren zu können)
Benutzeravatar
Wurmmann
Administrator
Beiträge: 1620
Registriert: So 13. Dez 2009, 19:02
Wormery: Wurm Cafe
Wohnort: Stadtoldendorf
Kontaktdaten:

Re: Würmer betäuben?

Beitrag von Wurmmann »

Hallo Anna,
genauso habe ich es versucht. Leider führte das zu besagten Krämpfen seitens des Wurms. Das neue "rezept" habe ich noch nicht ausprobiert...
Benutzeravatar
Udo
Schon länger dabei
Schon länger dabei
Beiträge: 81
Registriert: Mo 27. Jun 2011, 23:34
Wormery: DIY Wormery

Re: Würmer betäuben?

Beitrag von Udo »

Hiermit gehts:

Chloretonlösung (Chloreton: 1,1,1-Trichlor-2-methyl-2-propanol-Hemihydrat…die Wirkung dieses Betäubungsmittels ist reversibel…),


Ups, gerade gesehen, steht ja schon weiter oben....sorry, kann gelöscht werden :)X
Benutzeravatar
Wurmmann
Administrator
Beiträge: 1620
Registriert: So 13. Dez 2009, 19:02
Wormery: Wurm Cafe
Wohnort: Stadtoldendorf
Kontaktdaten:

Re: Würmer betäuben?

Beitrag von Wurmmann »

Habs gerade versucht zu bestellen. Ist aber gar nicht so einfach. Die Apo ruft zurück...
Benutzeravatar
Udo
Schon länger dabei
Schon länger dabei
Beiträge: 81
Registriert: Mo 27. Jun 2011, 23:34
Wormery: DIY Wormery

Re: Würmer betäuben?

Beitrag von Udo »

Jasper sag der Apo dass Du die u.a. Mischung benötigst.

Chloreton:

8 g NaCl in 2000 mL dest. Wasser lösen, 4 g Chloreton (1,1,1-Trichlor-2-methyl-2-propanol-Hemihydrat) zugeben


Viel Glück!
Benutzeravatar
Wurmmann
Administrator
Beiträge: 1620
Registriert: So 13. Dez 2009, 19:02
Wormery: Wurm Cafe
Wohnort: Stadtoldendorf
Kontaktdaten:

Re: Würmer betäuben?

Beitrag von Wurmmann »

Und dann was? Die Würmer da reintauchen? oder mit einem Watte Bausch wie bei Äther?

Chloreton scheint übrigens sehr gefährlich für das Grundwasser zu sein. Ich werde es als Sondermüll entsorgen müssen. :shock:
Benutzeravatar
Udo
Schon länger dabei
Schon länger dabei
Beiträge: 81
Registriert: Mo 27. Jun 2011, 23:34
Wormery: DIY Wormery

Re: Würmer betäuben?

Beitrag von Udo »

…es gibt Schlimmeres... :P


Jasper, habe dir gerade mal das pdf-file zur Histologie dazu rausgesucht, ....guckst weiter unten im Text bei Betäubung....:

http://miami.uni-muenster.de/servlets/D ... echnik.pdf
Benutzeravatar
Wurmmann
Administrator
Beiträge: 1620
Registriert: So 13. Dez 2009, 19:02
Wormery: Wurm Cafe
Wohnort: Stadtoldendorf
Kontaktdaten:

Re: Würmer betäuben?

Beitrag von Wurmmann »

Hallo Udo,
vielen Dank für den hilfreichen Link!! Chloreton ist schon bestellt...
Benutzeravatar
Udo
Schon länger dabei
Schon länger dabei
Beiträge: 81
Registriert: Mo 27. Jun 2011, 23:34
Wormery: DIY Wormery

Re: Würmer betäuben?

Beitrag von Udo »

Habe gerade gesehen, dass sich einige ein Digital-Mikroskop (siehe weiter oben Seite 1 ) angeschafft haben.

Dazu gibt’s auch ein Stativ mit Unterbeleuchtung und Objekttisch mit Feinjustierung, was zu empfehlen ist:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Wurmmann
Administrator
Beiträge: 1620
Registriert: So 13. Dez 2009, 19:02
Wormery: Wurm Cafe
Wohnort: Stadtoldendorf
Kontaktdaten:

Re: Würmer betäuben?

Beitrag von Wurmmann »

Hab ich schon :) Leider ist das Zeugs noch nicht da...
Antworten