Wurmfutter

Kompostwürmer für den Garten oder als Futtertier? Fragen zu den Spezies: Eisenia foetida, Dendrobaena veneta oder doch ein Regenwurm (Lumbricus terrestris) ? Dann bist Du hier richtig!
Gesperrt
Wurmmama
Moderator
Moderator
Beiträge: 1167
Registriert: Di 23. Feb 2010, 07:37

Wurmfutter

Beitrag von Wurmmama »

Es gibt ja verschiedene Seiten im Netz und leider ist nie alles komplett.

Ich habe gelesen, dass man Sonnenblumenöl "füttern" kann. Hat das schon jemand probiert?

Dass Kaffee so gerne genommen wird, halte ich für eine Folge davon, dass da auch Fett enthalten ist: "Fettstoffe: Rohkaffee enthält circa zehn bis zwanzig Prozent Fettstoffe, da sie aber größtenteils wasserunlöslich sind, kommen sie im Kaffee kaum vor.", heißt für mich, sie bleiben im Pulver. Verteilt man Kaffeesatz auf der Haut (und spült dann ordentlich wieder ab ;) ) wirkt das, wie eingecremt.

Avocado sind unschlagbar. Die Jungs stürzen sich wie die Wilden auch die Schalen und laben sich zu Hunderten. Eine Avocado ist so fettreich, dass man sie als Brotaufstrich verwenden kann, wenn man auf Fett nicht verzichten will.

Ansonsten lieben meine Jungs Bananen, wie verrückt. Da hier der Fettgehalt bei 0,2% liegt, ist die Ursache bestimmt das Serotonin, was sie enthalten und das macht bekanntlich glücklich :lol: oder liegt es doch eher an der Konsistenz und dem Zucker?
wurmige Grüße
Wurmmama
Benutzeravatar
Wurmmann
Administrator
Beiträge: 1620
Registriert: So 13. Dez 2009, 19:02
Wormery: Wurm Cafe
Wohnort: Stadtoldendorf
Kontaktdaten:

Re: Wurmfutter

Beitrag von Wurmmann »

Hmm Sonneblumenöl habe ich wirklich noch nicht versucht. Vor allem weil Öl dazu tendiert Sauerstoff auszuschliessen. Ich würde auch davon abraten.
:arrow: Gibt es einen wichtigen Grund das zu versuchen? Friteuse entleeren? Vielleicht mit Kokosfasern gemischt, aber wie gesagt, ich würde das nur sehr vorsichtig ausprobieren, wenn überhaupt.
Wurmmama
Moderator
Moderator
Beiträge: 1167
Registriert: Di 23. Feb 2010, 07:37

Re: Wurmfutter

Beitrag von Wurmmama »

Um ehrlich zu sein, ich würde es auch nicht machen.

Ich habe bloß überlegt, warum die Jungs wie die Guppies auf Avocado sind. :?:
wurmige Grüße
Wurmmama
Benutzeravatar
Wurmmann
Administrator
Beiträge: 1620
Registriert: So 13. Dez 2009, 19:02
Wormery: Wurm Cafe
Wohnort: Stadtoldendorf
Kontaktdaten:

Re: Wurmfutter

Beitrag von Wurmmann »

Ich glaube das hat auch mit der Konsistenz der Avo zu tun. Ist ja auch lecker :lol:
Wurmmama
Moderator
Moderator
Beiträge: 1167
Registriert: Di 23. Feb 2010, 07:37

Re: Wurmfutter

Beitrag von Wurmmama »

Stimmt, ist wahrscheinlich gut abzuschlürfen... wie Banane, die wird ja auch schleimig, je älter sie wird.

Dabei fällt mir ein: Wenn die Jungs keine Beißwerkzeuge haben und Helfer in Form von Milben brauchen, um harte Sachen zu verwerten, wie kommt es dann, dass sie so heiß auf die Hanfmatten sind, die ja eher faserig sind?
wurmige Grüße
Wurmmama
Eisbaer
Unterstützer
Unterstützer
Beiträge: 472
Registriert: Do 14. Jan 2010, 16:03
Wormery: Wurm Cafe
Wohnort: Giessen / Hessen

Re: Wurmfutter

Beitrag von Eisbaer »

Ja, die Antwort hätte ich auch gern.
Berauschend kann das ja nicht sein :)
Aber Hanf wird ja auch medizinisch eingesetzt.
Ich habe jetzt mal eine Avokado eingesetzt und werde mir das mal genauer ansehen.
Die Jungs haben keinerlei Zähne :!: Sie brauchen von verschiedenen Organismen vorverdaute Ware , die sie dann "schlürfen", wie du so schön sagst
Benutzeravatar
Wurmmann
Administrator
Beiträge: 1620
Registriert: So 13. Dez 2009, 19:02
Wormery: Wurm Cafe
Wohnort: Stadtoldendorf
Kontaktdaten:

Re: Wurmfutter

Beitrag von Wurmmann »

So ist es. Je besser die Öberfläche für die Bakterien geeignet ist, desto schneller fressen es die Würmer. Sehr generell gesagt. Diese Hanffasern haben gerade durch die Faserikgeit eine große Oberfläche.
Trotzdem sollten die Würmer diese nur langsam fressen. Wenn Sie die Hanfmatte übermäßig angreifen, sollte man etwas mehr Kartonage unter das Futter mischen.
Eisbaer
Unterstützer
Unterstützer
Beiträge: 472
Registriert: Do 14. Jan 2010, 16:03
Wormery: Wurm Cafe
Wohnort: Giessen / Hessen

Re: Wurmfutter

Beitrag von Eisbaer »

So als Tipp mit der Kartonage: ich habe meinem Filius gesagt, wenn er die Kartons zerreisst bekommt er mehr Mukkis???!!!!!! :D
Nein wir reissen zusammen sieben Tage lang
Eisbaer
Unterstützer
Unterstützer
Beiträge: 472
Registriert: Do 14. Jan 2010, 16:03
Wormery: Wurm Cafe
Wohnort: Giessen / Hessen

Re: Wurmfutter

Beitrag von Eisbaer »

Auch dieses Thema ist schon lange nicht mehr beantwortet worden . Auf Wunsch öffnen wir es wieder, ansonsten schliessen wir es jetzt mal. :lol:
Gesperrt