Salatturm

Themen rund ums biologische Gärtnern sind hier richtig. Auch Fragen um Wurmhumus werden hier beantwortet.
kiko63505

Salatturm

Beitrag von kiko63505 »

Moin in die Runde,

Wurmmama ist Schuld :lol: hat Sie doch einen Salatturm erwähnt! Mit Wurmbär habe ich dieses Thema dann nochmals durchgekaut, Sie war es dann auch, die mich ermutigt hat eine Idee umzusetzen. Der Kompostwurm sollte in dem Turm auch einen Platz finden, war eine weitere Voraussetzung. Rohre aus dem Baumarkt erschienen mir vorab als Sinnvoll und schnell hatte ich 1 Rohr und 3 Abzweige gekauft. Kosten hierfür waren ca. 15€.

Als Basis habe ich ein Rohr, mit 50cm Länge, ca. 30 cm im Boden eingegraben und dieses mit Rohkompost befüllt und einige Würmer aus dem Garten eingebracht. Die Rohre mit dem Abzweig wurden ohne Gummidichtung auf das Basisrohr gesteckt und ebenfalls mit Rohkompost befüllt. Die Abzweige selbst wurden mit Pflanzerde befüllt und in jede Öffnung eine Salatpflanze eingebracht. Jeder Abzweig ist drehbar und kann nach belieben ausgerichtet werden. Mit weiteren Abweigen könnte man den Turm beliebig erweitern. Sicherlich könnte man einen solchen Turm auch auf einem Balkon plazieren.
Das derzeitige Pflanzsubstrat besteht aus 50% Pflanzerde und aus gleichen Teilen Bentonit und Lavakies. In den 3 unteren Löchern wurde zusätzlich noch Wurmhumus mit eingebracht. Auf das Ergebnis und die Tauglichkeit bin ich noch gespannt und wird sich sicher bald zeigen. Was die Würmer zu dem Turm sagen wird sich erst im herbts zeigen... ich hoffe auf ein Rohr voll mit Wurmhumus.
Kiko
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Wurmbär
Durchwurmt
Durchwurmt
Beiträge: 355
Registriert: Mo 4. Okt 2010, 17:42
Wormery: DIY Wormery

Re: Salatturm

Beitrag von Wurmbär »

Also ich finde die Kombination von Wurmturm und Salatturm einfach genial ...

Zwar kann nicht ganz soviel Salat gepflanzt werden, wie in einem richtigen Salatturm, aber ... da Tomaten ja auch auf Kompost wachsen, könnte man in den Teil, in dem der Rohkompost ist, Löcher bohren und hängende Tomaten ziehen. Diese vertragen sich auch hervorragend mit dem Salat.

Statt Salat könnte man auch Geranien oder Hängepflanzen nehmen, je nachdem was einem gefällt. Meine erste Idee waren Kräuter ... es könnte aber sein, dass die Erde zu nährstoffreich dazu ist ... Vielleicht hängende Erdbeeren? Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt ...

Steht der Turm an überdachter Stelle (Balkon/Terasse...), könnte er noch mit einem Tuch dekoriert werden ...

Und ... das wichtigste überhaupt: Die Würmer können sich im Winter eingraben ... Der Turm muß halt irgendwann geleert und neu befüllt werden, wenn die Würmer draußen sind ... entfällt bei der Balkonvariante.

Gruß
Wurmbär

die sich gerade überlegt, wie so ein Teil in der Wohnung aussehen würde ... Allerdings wären Entnahmen eine riesige S..erei. Das Teil bleibt wohl besser im Freien, sofern Würmer enthalten sind ...

Es gibt doch da so seltsame Schrägen ... per Klappe könnte man dann unten den fertigen Humus entnehmen. Das ginge dann auch wieder in der Wohnung.

O-o wir haben die Sonne vergessen, der Turm heizt sich tagsüber bestimmt enorm auf ... Hoffentlich blicken die Würmer, dass sie auch dann nach unten können ... Und jetzt wird es richtig teuer (ironie) die Würmer können daher im Sommer nur nachts arbeiten und wir müssen Nachtzuschlag zahlen ...

Okay, werde halt mal wieder etwas albern ...
kiko63505

Re: Salatturm

Beitrag von kiko63505 »

Hallo Wurmbär,

einsetzbar ist das Teil sicher vielfältig und könnte, bei entsprechender Fantasie, auch ein "Blickfang" werden. Ob sich Wurm und Co darin wohlfühlen wird sich noch zeigen. Möglicherweise können sogar die Pflanzen vom Kompost profitieren indem sie ihre Wurzeln in Richtung Kompost ausdehnen.
Einfach mal abwarten was sich so entwickelt oder auch nicht. Sollte alles schief laufen, so hätte ich schon einige Kanalrohre fürs neue Haus. :lol: :lol: :lol:
kiko
Benutzeravatar
Flomax
Moderator
Moderator
Beiträge: 1098
Registriert: Mo 1. Feb 2010, 00:20
Wormery: Wurm Cafe
Wohnort: Schiffweiler - Saarland

Re: Salatturm

Beitrag von Flomax »

@Kiko

Einen tollen Salatturm hast Du da gebaut!

Über die Flächenausnutzung kann man ja geteilter Meinung sein, denn der Turm braucht mindestens so viel Fläche wie die vier Pflänzchen die sich darin hoffentlich wohlfühlen. Zumindest wenn man den Kernschatten des Turmes mitrechnet! :-)

Aber gespannt darf man sein ob die Pflanzen und die Würmer diese Konstellation so annehmen!

Ich freue mich schon auf Zwischen- und Endbericht!

Gruß
Flomax
kiko63505

Re: Salatturm

Beitrag von kiko63505 »

Hallo Flomax,

der Turm war eher so eine Idee aus Langweile ohne wirklich ernsten Hintergrund, was sich aber noch ändern kann.
Was die Flächennutzung in diesem Fall angeht, so stehen 4 Salatpflanzen auf 10*10cm und das auf einem Platz auf dem vorher nichts war. Sollte das Experiment gelingen so sehe ich hier schon Möglichkeiten das System auf 20 und mehr Pflanzlöcher zu erweitern. Selbst künstlerisch kann man sich hier austoben.
schauen wir mal
kiko
Wurmmama
Moderator
Moderator
Beiträge: 1167
Registriert: Di 23. Feb 2010, 07:37

Re: Salatturm

Beitrag von Wurmmama »

Perfekt! Ich hab nur simple Loecher drin :oops: Wie es der Zufall will, habe ich heute im Baumarkt solche Dinger mit zwei Ablaeufen gesehen :idea:

Ich bin gespannt, wie es bei dir mit der Bewaesserung funktioniert. Ich habe meinen Turm ein bisschen vernachlaessigt und der Salat laesst die Blaetter haengen. Kurioserweise treibt der am Strunk wieder neu aus, nachdem ich einen abgeschnitten hatte! Oben habe ich nicht genug Platz gelassen und die Erde wahrscheinlich auch zu fest gestopft. Jedenfalls ist sie knueppelhart an den Oeffnungen und knochentrocken und wenn ich giesse, laeuft das Wasser raus.

Deine Idee finde ich wesentlich praktikabler, ob mit, oder ohne Wuermer. Da du auch von der Seite giessen kannst, koenntest du ja noch aufstocken!

Ich bin echt begeistert!
wurmige Grüße
Wurmmama
Würmli
Adulter Wurm
Adulter Wurm
Beiträge: 25
Registriert: Sa 19. Feb 2011, 15:20
Wormery: Wurm Cafe

Re: Salatturm

Beitrag von Würmli »

Hallo wurmmama,

so kurios ist das gar nicht.
Das klappt nicht nur bei Salat, von einem Strunk Kopfsalat noch mal Schnittsalat hinterher ernten, sondern auch bei Kohlrabi, jedenfalls im Blumenkasten. Wenn man da ca. 1 cm von der Wurzelscheibe stehen lässt kommen mehrere kleine Knollen am Rand entlang - bis zu fünf Stück (soviel waren es allerdings nur einmal) meistens so drei. Die bleiben natürlich klein, ungefähr wie Eier, aber superzart und lecker. Im ganzem in etwas Butter gedünstet (sieht witzig aus) oder auch roh ein Leckerchen vom feinsten.

LG Elke
Wurmmama
Moderator
Moderator
Beiträge: 1167
Registriert: Di 23. Feb 2010, 07:37

Re: Salatturm

Beitrag von Wurmmama »

Es ist wirklich eins der besten Foren im Netz hier! (wave)

Wieder was dazu gelernt! Danke, Elke!
wurmige Grüße
Wurmmama
Benutzeravatar
Wurmmann
Administrator
Beiträge: 1620
Registriert: So 13. Dez 2009, 19:02
Wormery: Wurm Cafe
Wohnort: Stadtoldendorf
Kontaktdaten:

Re: Salatturm

Beitrag von Wurmmann »

Hallo Kiko,
das ist ein wirklich gelungener Turm! Ich glaube den werde ich bei Gelegenheit nachbauen! Ich finde die Idee klasse!

Ich bin gespannt wie gut das ganze anläuft und ob der Rohkompost nicht etwas zu stark für den Salat ist. Halt uns doch bitte auf dem laufenden, zumindest bis ich zum Baumarkt komme :)
kiko63505

Re: Salatturm

Beitrag von kiko63505 »

Hallo Jasper,

Nachbauen ist da nicht nötig, es ist wie Lego, einfach nach Lust und Laune zusammenstecken. Ich empfehle aber die Dichtungen zu entfernen. In meinem Fall werde ich noch 15° Bogen auf die Endöffnung stecken, hierdurch wird das Pflanzloch waagrecht.
Wie weit der Kompost in dem Rohr nun stöhrt weiß ich noch nicht, ich hoffe nicht. Der Kompost befindet sich aber nur in dem senkrechten Teil des Turmes, alle Seitenarme sind mit Pflanzsubstrat befüllt. So habe ich die Hoffnung das sich sowohl die Pflanzen als auch die Würmer wohlfühlen werden. Das senkrechte Rohr werde ich allerdings noch mit 8mm Löcher versehen, a) zur Belüftung und b) um den Würmern freien Zugang und freie Abreise zu ermöglichen.
Vermutlich trocknet so ein Teil recht schnell aus, aus diesem Grund habe ich 50% des Pflanzsubstrates mit Bentonit und Lavasplit versehen.
Die Rohre gibt es auch in grün, aber die Kosten sind bei der Farbe 3 bis 4 mal so hoch. Mein Basismodell ist somit ein Salatturm für arme :lol:
kiko
Antworten