Planung Stall Weide Mistentsorgung

Hier geht es darum den Pferdemist möglich schnell zu verkleinern.
Antworten
Claudia
Schon länger dabei
Schon länger dabei
Beiträge: 208
Registriert: So 31. Jan 2010, 12:12

Planung Stall Weide Mistentsorgung

Beitrag von Claudia »

Hi!

Ich habe mich jetzt durch die Pferdemist-Threads gelesen und das ist grad eher zu viel Info für mich und im Detail wieder zu wenig. :?

Ich habe seit diesem Jahr zweieinhalb Esel (eins noch ungeboren deshalb einhalb...). Momentan stehen sie noch zur Miete an einem Bio-Hof. Ende nächsten Jahres sollen sie zu uns ans Haus. Ich beginne also jetzt mit der Planung einer vollkommen neuen Stall- und Weideanlage.

Aus der Erfahrung beim Mistsammeln produzieren meine zwei Esel (wovon einer noch wächst) pro Tag eine Schubkarre reine Äppel (also ohne Einstreu und Urin). Das ist ganz schön viel. :( Wenn es dann im nächsten Jahr drei Esel sind, dann müsste ich laut Angaben in einem Thread hier für die Wurmkompostierung ja eine Zimmergroße Fläche für die Flachmiete einplanen. Hmmm...

Meine konkreten Fragen:

Wie müsste die Anlage so einer Flachmiete aussehen? Also Bodengrund, Umgrenzung, Platzierung? Bei welcher Behörde muss man sich das genehmigen lassen, bzw. bekommt die genauen Auflagen?

Wenn ich jetzt den Humus nicht verkaufen will, hätte ich bei all den Anlagekosten überhaupt irgendeinen Vorteil aus der Wurmkompostierung? Wäre es da nicht besser, mir so einen kleinen Wurm-Misthaufen für den Eigenbedarf an Humus zu machen? Oder darf man das auch nicht ohne Genehmigung?

Sorry für die Super-Anfänger-Fragen, aber wir fangen gerade erst an, diese Überlegungen zu starten.

Viele Grüße
Claudia
Benutzeravatar
Wurmmann
Administrator
Beiträge: 1620
Registriert: So 13. Dez 2009, 19:02
Wormery: Wurm Cafe
Wohnort: Stadtoldendorf
Kontaktdaten:

Re: Planung Stall Weide Mistentsorgung

Beitrag von Wurmmann »

Hallo Claudia,
herzlcih (willkommen) hier.

Das die Informationen so allgemein sind hat leider damit zu tun das die Anforderungen bei jedem Bundesland anders sind. Der Wasserschutzstatus Deiner Fläche ist auch wichtig. Am besten fragst Du bei Deiner Wasserschutzbehörde nach, die können Dir Auskunft geben.

Die können Dir auch sagen inwieweit die Unterflursicherung ablaufen muss.

Eine Flachmiete für 3 Eseln anzulegen wird sich wahrscheinlich nicht lohnen, aber wir können gerne nächste Woche mal telefonieren wenn Du mir Deine Nummer via PN schickst!

Schönes Wochenende,
Jasper
Wurmmama
Moderator
Moderator
Beiträge: 1167
Registriert: Di 23. Feb 2010, 07:37

Re: Planung Stall Weide Mistentsorgung

Beitrag von Wurmmama »

:o Jasper, Aufstehen! Claudia hat schon 195 Beitraege in diesem Forum!

@Claudia: Herzlichen Glueckwunsch zu den Eseln! :P
wurmige Grüße
Wurmmama
Claudia
Schon länger dabei
Schon länger dabei
Beiträge: 208
Registriert: So 31. Jan 2010, 12:12

Re: Planung Stall Weide Mistentsorgung

Beitrag von Claudia »

Hi Jasper!

Danke für das Telefon-Angebot. Darauf würde ich gerne zurück kommen, wenn wir quasi kurz vor der Umsetzung stehen. Werde zuerst mal diesen Behörden-Kram in Angriff nehmen... :|

@ Wurmmama: Danke für Glückwünsche. Das sind echt ulkige und nette Tiere. :)

Viele Grüße
Claudia
Claudia
Schon länger dabei
Schon länger dabei
Beiträge: 208
Registriert: So 31. Jan 2010, 12:12

Re: Planung Stall Weide Mistentsorgung

Beitrag von Claudia »

Hallo alle!

Tja, jetzt hat es doch ein paar Jahre länger gedauert, aber nun ziehen unsere drei Esel wirklich zu uns um. Neben Stall- und Zaunbau habe ich auch (ziemlich spontan dann) mit dem was da war, eine Wurmmiete für den Mist gebaut. Hier kommt eine kleine Bildergeschichte:

Bild
Schattige Ecke, wo's keinen stört. Mit der Baggerschaufel vom Nachbarbauern einmal eine Schneise ins Unkraut gezogen.

Bild
Mit Restebrettern und Restebacksteinen eine Umrandung gebaut und gegen Mäuse von unten einen Wasser- und Wurmdurchlässigen Untergrund gelegt.

...
Zuletzt geändert von Claudia am Mo 28. Apr 2014, 09:13, insgesamt 1-mal geändert.
Claudia
Schon länger dabei
Schon länger dabei
Beiträge: 208
Registriert: So 31. Jan 2010, 12:12

Re: Planung Stall Weide Mistentsorgung

Beitrag von Claudia »

Bild
Da wir für den Paddock viele Bäume fällen mussten, hatte ich eine gute Auswahl an ausreichend langen, geraden Zweigen. Die halten den Mist und lassen die Würmer durch, wenn ich das nächste Fach der Miete anfange.

Bild
Im Moment muss ich den Starter-Mist noch Eimerweise von dem Hof mitbringen, wo m eine Esel noch ca. zwei Wochen stehen bleiben. Inzwischen ist dieses Fach ca. 30cm hoch voll.

Bild
Noch etwas unvollendet: Vorne sind inzwischen noch anderthalb Meter Backsteinlage dazu gekommen. Damit sollte ich erst mal auskommen. In die Miete kommen nur die reinen Bollen, im Winter mit dem Stroh das noch dran klebt. Die Einstreu kommt auf einen Misthaufen, den der Bauer abholt.

Auf meine bestellten 6000 Eisenia warte ich aktuell noch. Ich bin froh, dass sie nicht umgehend geschickt wurden, denn die Würmchen müssen ja auch erst mal was zu fressen in ihrem ersten Fach haben. Ich werde den befüllten Teil der Miete mit einem Rest Gittermatte und belaubten Zweigen abdecken, damit die Vögel sich nicht die Würmer holen.

Berichte gerne, wie das alles klappt und nehme natürlich auch gerne Tipps für Korrekturen entgegen.

Viele Grüße
Claudia
Wurmmama
Moderator
Moderator
Beiträge: 1167
Registriert: Di 23. Feb 2010, 07:37

Re: Planung Stall Weide Mistentsorgung

Beitrag von Wurmmama »

Was lange waehrt, wird gut :lol:

Die Miete sieht gut aus. Wieviel passt da rein? Koenntest du noch aufstocken?
wurmige Grüße
Wurmmama
Claudia
Schon länger dabei
Schon länger dabei
Beiträge: 208
Registriert: So 31. Jan 2010, 12:12

Re: Planung Stall Weide Mistentsorgung

Beitrag von Claudia »

Moin!
Wurmmama hat geschrieben:Die Miete sieht gut aus. Wieviel passt da rein? Koenntest du noch aufstocken?
Ich kann nicht sagen, wie viel da rein passt, das müsste ich erst mal ausmessen/-rechnen. :? Aber ich könnte sowohl in der Höhe (aktuell nur max. 40cm), als auch in der Länge noch aufstocken. Ich muss jetzt erst mal ausprobieren, wie sich das Ganze überhaupt verhält, wie schnell das Volumen weniger wird und wie lange ich an einem Fach nachfülle, bzw. wie schnell das alles voll ist.

Bisher sind ja weder Esel noch Würmer da und alles noch Phantasie. :)

Viele Grüße
Claudia
Benutzeravatar
Pfiffikus
Administrator
Beiträge: 1245
Registriert: Mi 13. Nov 2013, 15:37
Wormery: DIY Wormery
Wohnort: zu Hause
Kontaktdaten:

Re: Planung Stall Weide Mistentsorgung

Beitrag von Pfiffikus »

Hallo Claudia,
Claudia hat geschrieben:und gegen Mäuse von unten einen Wasser- und Wurmdurchlässigen Untergrund gelegt...
es mag ja sein, dass eine Maus nicht von unten in die Miete eindringen kann. Aber wenn eine Maus da hinein will, kommt sie auch hinein. Notfalls klettert sie über die Seitenbretter.


Pfiffikus,
der davon ausgeht, dass diese Miete auch in Gegenwart von Mäusen funktionieren sollte
Claudia
Schon länger dabei
Schon länger dabei
Beiträge: 208
Registriert: So 31. Jan 2010, 12:12

Re: Planung Stall Weide Mistentsorgung

Beitrag von Claudia »

Hi Pfiffikus!
Pfiffikus hat geschrieben:es mag ja sein, dass eine Maus nicht von unten in die Miete eindringen kann. Aber wenn eine Maus da hinein will, kommt sie auch hinein. Notfalls klettert sie über die Seitenbretter.
Ja, klar. Ich will nur verhindern, dass die Mäuse in der Wurmmiete wohnen! Das haben sie nämlich in meinem Komposthaufen gemacht und das dezimiert die Zahl der Würmer schon sehr, glaube ich. ;)

Heute sind meine Würmer angekommen und jetzt mampfen sie hoffentlich alle schon brav den Mist unter einer schattigen, dunklen Abdeckung.

Viele Grüße
Claudia
Antworten