Wurmtee verdünnen

Themen rund ums biologische Gärtnern sind hier richtig. Auch Fragen um Wurmhumus werden hier beantwortet.
Gesperrt
Benutzeravatar
Flomax
Moderator
Moderator
Beiträge: 1098
Registriert: Mo 1. Feb 2010, 00:20
Wormery: Wurm Cafe
Wohnort: Schiffweiler - Saarland

Wurmtee verdünnen

Beitrag von Flomax »

Hallo,

ich hab die Frage im Thread "Wurmtee im Winter" schon einmal gestellt, aber wahrscheinlich hat sie keiner bemerkt.

Mittlerweile ist das Forum doch recht unübersichtlich geworden, weil sehr viele Beiträge hinzu gekommen sind. Da übersieht man schon mal den ein oder anderen Beitrag. Mir geht das auch so.

Aber ich stelle meine Frag hier noch einmal. Sämtliche Literatur (auch Robert Sulzberger) weist darauf hin dass man den Wurmtee vor der Anwendung verdünnen soll. Nur warum man ihn verdünnen muß/soll, das schreibt niemand. Aber genau das will ich wissen.

Der Wurmtee ist nichts anderes als Wasser das durch den Wurmhumus gelaufen ist und dessen Nährstoffe auswäscht. Da man mit Wurmhumus weder überdüngen noch, wie man es von künstlichen Düngern kennt, Pflanzen verbrennen kann, frage ich mich warum der Wurmtee verdünnt werden muß/soll!?

Kann mich da mal jemand aufklären?

Gruß
Flomax
Benutzeravatar
Wurmmann
Administrator
Beiträge: 1620
Registriert: So 13. Dez 2009, 19:02
Wormery: Wurm Cafe
Wohnort: Stadtoldendorf
Kontaktdaten:

Re: Wurmtee verdünnen

Beitrag von Wurmmann »

Hallo Flomax,
ich werde am Montag mal ein bisschen aufräumen, dann sollte es etwas übersichtlicher werden und einfacher für mich neue Beiträge zu sehen.
Deine Frage ist gut, scheinen sich doch die Angaben zu wiedersprechen. Du hast recht was die Zusammensetzung des Wurmtees angeht.Verdünnt sollte er werden damit nicht zu viele von den Nährstoffen ungenutzt in den tieferen Bodenschichten versinken, wo sie keiner Pflanzen mehr helfen und im schlimmsten Falle sogar das Grundwasser belasten.
Wer nun denkt, viel hilft doch viel, hat in sofern recht das man öfter düngen kann. Dann aber nur kleine Mengen, so das die Nährstoffe und Bakterien sofort aufgesogen werden.
Übrigens sind abertausenden hilfreiche Bakterien in jedem Schuss Wurmtee die im Boden mit den Pflanzenwurzel eine Symbiose eingehen und so den Pflanzen die Nährstoffe zur Verfügung stellen. Diese Bakterien sind sehr gut, müssen aber gar im Übermass gegossen werden. Auch da lieber öfter in kleinen Mengen.

Ich hoffe das klärt die Frage auf!
Noch einen schönen Sonntag Abend!
wayne
Adulter Wurm
Adulter Wurm
Beiträge: 25
Registriert: Mo 22. Feb 2010, 12:38
Wormery: None (yet)
Wohnort: Franken

Re: Wurmtee verdünnen

Beitrag von wayne »

Mit der Begründung die ihr hier bringt dürfte es kein Problem sein, Blumentöpfe mit unverdünntem oder nur leicht verdünntem Wurmtee zu giessen? oder?
Benutzeravatar
Flomax
Moderator
Moderator
Beiträge: 1098
Registriert: Mo 1. Feb 2010, 00:20
Wormery: Wurm Cafe
Wohnort: Schiffweiler - Saarland

Re: Wurmtee verdünnen

Beitrag von Flomax »

gerade beim Lesen von Jaspers (Wurmmann) Text hatte ich die gleichen Gedanken wie Wayne.

Bei Topfpflanzen kann ja nix in die "unteren" Bodenschichten gelangen, und schon gar nicht ins Grundwasser.

Aber seien wir gelehrig und nehmen Jaspers Rat und die dazugehörige Erklärung einfach mal an!

@Wurmmann
ich denke das mit dem Aufräumen im Forum erledigt sich von selbst. Wenn man merkt dass man in einem Thread keine Antwort auf seine Fragen mehr bekommt, dann muß man es eben so machen wie ich und einen neuen Beitrag erstellen. Es ist sowieso viel übersichtlicher mehr Beiträge mit weniger Antworten zu haben, denn die Beiträge sieht man in der Übersicht und kann direkt einen interessanten Beitrag aufrufen. Bei den Antworten innerhalb eines Threads ist das schon schwieriger. Da muß man den ganzen Beitrag durchkämmen.

Wünsche noch einen schönen Aufräum-Montag!!:-)

Gruß
Thomas
Benutzeravatar
Wurmmann
Administrator
Beiträge: 1620
Registriert: So 13. Dez 2009, 19:02
Wormery: Wurm Cafe
Wohnort: Stadtoldendorf
Kontaktdaten:

Re: Wurmtee verdünnen

Beitrag von Wurmmann »

Gute Idee! Und ich werde mal anfangen Beiträge zu schliessen wenn Sie beantwortet sind.
In dem Sinne...
Gesperrt