Eisenia andrei vs. Eisenia foetida ….?

Kompostwürmer für den Garten oder als Futtertier? Fragen zu den Spezies: Eisenia foetida, Dendrobaena veneta oder doch ein Regenwurm (Lumbricus terrestris) ? Dann bist Du hier richtig!
Antworten
Benutzeravatar
Udo
Schon länger dabei
Schon länger dabei
Beiträge: 81
Registriert: Mo 27. Jun 2011, 23:34
Wormery: DIY Wormery

Eisenia andrei vs. Eisenia foetida ….?

Beitrag von Udo »

In letzter Zeit, kommt mir immer wieder der Namen Eisenia andrei unter.

Aussagen wie:

"Eisenia andrei is more recommended since its growth and reproduction rate are higher"

- eine höhere Vermehrungsrate
- eine höhere Wachstumsrate
- eine etwas höhere Hitzetoleranz
- eine andere Zusammensetzung von Körperflüssigkeiten

Lassen mich nachdenklich werden.

Auch als Angler sehe ich Potenzial in diesem Wurm.

Wer weis mehr dazu….?
Benutzeravatar
Wurmmann
Administrator
Beiträge: 1620
Registriert: So 13. Dez 2009, 19:02
Wormery: Wurm Cafe
Wohnort: Stadtoldendorf
Kontaktdaten:

Re: Eisenia andrei vs. Eisenia foetida ….?

Beitrag von Wurmmann »

Hallo Udo,
den Eisenia andreii vom fetida zu unterscheiden ist ohne mikroskop praktisch unmöglich. Einziger entscheidener Unterschied: Eisenia andrei scheidet kein gelbes Sekret aus wenn er gestresst wird.

Solche Aussagen lese ich auch immer wieder. Leider kommen die meist von Pseudo Wissenschaftlern die gar nicht sicher bestimmen können mit welchen Wurm sie tatsächlich arbeiten.
Das andreii eine höhere Hitzetoleranz haben sollen ist mir allerdinsg völlig neu. Als erstes stellt sich mir da die Fragen: "Verglichen womit?" und "Wo steht das?" Hast Du den Link?

Fest steht, dass andreii nicht größer als Eisenia foetida werden. Wenn einem Angler die Größe reicht, kann es natürlich ein Vorteil sein, das die Eisenia andrei kein Sekret ausscheiden.

Wie auch immer, der Punkt ist leider hinfällig, da ich noch niemanden gefunden habe der eine Rein Kulture andreii liefern und glaubhaft garantieren kann. (Solltest Du da etwas zuverlässiges finden, würde ich sogar einen Finderlohn aussetzten!)

Ich hoffe das das etwas Licht in den Satz brachte...
Benutzeravatar
Udo
Schon länger dabei
Schon länger dabei
Beiträge: 81
Registriert: Mo 27. Jun 2011, 23:34
Wormery: DIY Wormery

Re: Eisenia andrei vs. Eisenia foetida ….?

Beitrag von Udo »

Jasper, ich sehe das so ähnlich wie Du.

Allerdings gibt es da ein par Aussagen, dass die Unterscheidung möglich ist, und beharrt auch auf die o.a. genannten Vorteile.

Diese Infos kommen vom:

Departamento de Ecoloxia e Bioloxia Animal, Universidade de Vigo, E-36200 Vigo, Spain

Hast ne PN


(Solltest Du da etwas zuverlässiges finden, würde ich sogar einen Finderlohn aussetzten!)....dann müste ich das englische komplett übersetzen...da wirds dann eng! :lol:
Benutzeravatar
Wurmmann
Administrator
Beiträge: 1620
Registriert: So 13. Dez 2009, 19:02
Wormery: Wurm Cafe
Wohnort: Stadtoldendorf
Kontaktdaten:

Re: Eisenia andrei vs. Eisenia foetida ….?

Beitrag von Wurmmann »

(gut) Also sehr interessant!
Ich habe es jetzt endlcih geschafft die richtige Lösung zu bestellen um die Würmer zu betäuben. Ein Wochenende mit Mikroskop und Borstenzählerei ist angedacht. Leider steht das genaue datum noch nicht fest. Mal sehen wie viele Aandreii sich wirklich in meiner Zucht gerade aufhalten.

Trotzdem, ich werde Euch auf dem laufenden halten!

PS: Ich meinte eine Quelle für lebende garantierte andreiis :)

Danke Udo :!:
Benutzeravatar
Udo
Schon länger dabei
Schon länger dabei
Beiträge: 81
Registriert: Mo 27. Jun 2011, 23:34
Wormery: DIY Wormery

Re: Eisenia andrei vs. Eisenia foetida ….?

Beitrag von Udo »

Na dann mal viel Glück...vielleicht findest Du ja auch sowas in deiner Zucht: :lol:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Wurmmann
Administrator
Beiträge: 1620
Registriert: So 13. Dez 2009, 19:02
Wormery: Wurm Cafe
Wohnort: Stadtoldendorf
Kontaktdaten:

Re: Eisenia andrei vs. Eisenia foetida ….?

Beitrag von Wurmmann »

Wow, ist das der australische Gippsland Wurm? Der kann bis zu 4m lang werden...
Antworten