Wird Wurmhumus vom Regenwurm akzeptiert?

Themen rund ums biologische Gärtnern sind hier richtig. Auch Fragen um Wurmhumus werden hier beantwortet.
Antworten
Würmlidreck
Wurmling
Wurmling
Beiträge: 11
Registriert: Mi 16. Jan 2013, 19:29
Wormery: DIY Wormery

Wird Wurmhumus vom Regenwurm akzeptiert?

Beitrag von Würmlidreck »

Hallo Zusammen ich bin neu dabei und habe eine Frage die mich beschäftigt.

Wurmkompostierung, Wenn das Material einmal vom Kompostwurm gefressen wurde, dann wird es vom Regenwurm im Boden nicht mehr akzeptiert. Kann mir das jemand bestätigen? Eure Erfahrungen würden mich Interesseiern.

Gruss

Werner
Benutzeravatar
Wurmmann
Administrator
Beiträge: 1620
Registriert: So 13. Dez 2009, 19:02
Wormery: Wurm Cafe
Wohnort: Stadtoldendorf
Kontaktdaten:

Re: Wird Wurmhumus vom Regenwurm akzeptiert?

Beitrag von Wurmmann »

So ich habe das mal ausgegliedert weil ich mich zufällig gerade mit genau dieser Frage beschäftigt habe.

Das stimmt so nicht.
Während das organische Material zum Ton-Humus-Komplex zerfällt, wird es hundertmal von verschiedenen Lebewesen gefressen. Dabei wird es auch mehrere Male von Kompostwürmern verspeist (besonders in einer Wurmkiste). Das ist sehr gut, weil der Wurm dabei gleichzeitig auch Bakterien und Enzyme ausscheidet, welche die Nährstoffe so gut binden.

Diese Aussage stammt daher, dass Kompostwürmer und Regenwürmer zusammen mit dem Wurmkot auch eine chemische Duftspur ausscheidet. Diese wird jedes Mal etwas stärker wenn der Wurm die Organika frisst und signalisiert dem Wurm so, dass es bald "verbraucht" ist. So wandert der Wurm in der Natur weiter.

In einer Wurmkiste sollte das nie ein Problem sein, da ständig für Nachschub gesorgt ist. In der Tat halten sich oft viele Würmer in der untersten Erdschicht auf.

Frisch ausgebrachter Wurmhumus hat zwar sicherlich Duftspuren dieser Kompostwürmer in sich, aber dabei auch noch so viel unverbrauchte Nährstoffe, das dies regionale Regenwürmer nachweislich anlockt. Flächen die mit Wurmhumus düngen, bieten durch das aktivere Bodenleben auch ansässigen Würmern bessere Bedingungen.

Das einbringen von frischen Wurmhumus bringt aber auch den "Nachteil" mit sich, dass sich der Düngeeffekt von Wurmhumus sich so lange hinzieht und schwierig abzuschätzen ist.
Zuletzt geändert von Wurmmann am Sa 19. Jan 2013, 11:00, insgesamt 2-mal geändert.
Grund: Flasch eingefügt* Danke für den Hinweis!
Antworten