Bestäubung auf dem Hochhausbalkon

Themen rund ums biologische Gärtnern sind hier richtig. Auch Fragen um Wurmhumus werden hier beantwortet.
Antworten
BodoW
Adulter Wurm
Adulter Wurm
Beiträge: 55
Registriert: Mi 29. Jun 2011, 13:03
Wormery: Wurm Cafe
Wohnort: Lübeck

Bestäubung auf dem Hochhausbalkon

Beitrag von BodoW »

Moin allerseits,

mich hat es inzwischen nach Holstein verschlagen, aber meine Balkonleidenschaft lebt natürlich genauso weiter wie die Kompostiertätigkeit.
Nun habe ich aber eventuell ein Problem, zumindest jedoch eine Frage: Ich Wohne jetzt im zwölften Stock eines Hochhauses, und der Balkon wird gerade für die Saison vorbereitet. (Geht los, sobald der Winter vorbei ist, also vermutlich im August . (cry) ) Fliegen bestäubende Insekten überhaupt so hoch oben, oder muss ich mich darauf einstellen, dieses Jahr viel Zeit mit dem Pinsel in der Hand in Blüten herumzumanipulieren?
Da ich bisher immer recht ebenerdig gewohnt habe fehlt mir da völlig die Erfahrung.

Danke und Gruß,
Bodo
Benutzeravatar
Krsna
Adulter Wurm
Adulter Wurm
Beiträge: 64
Registriert: Mo 14. Nov 2011, 09:16
Wormery: DIY Wormery

Re: Bestäubung auf dem Hochhausbalkon

Beitrag von Krsna »

Hey!
Aus Erfahrung kann ich sagen, du kannst dich schon mal auf täglichen Morgensex einstellen. Willst du Früchte, wirst du ums Pinsel schwingen nicht herumkommen. Es sei denn du installierst nebenan ein Bienenvolk...
Ein Vorteil ist, dass Schädlinge den Weg auch nur ungern auf sich nehmen.
Viel Erfolg!
Benutzeravatar
Wurmmann
Administrator
Beiträge: 1620
Registriert: So 13. Dez 2009, 19:02
Wormery: Wurm Cafe
Wohnort: Stadtoldendorf
Kontaktdaten:

Re: Bestäubung auf dem Hochhausbalkon

Beitrag von Wurmmann »

Hallo Bodo,
schön das du wieder da bist! Das finde ich ja eine interessante Frage! Ich vermute Krsna hat recht, aber ich habe mich damit noch nie befasst.

Ich frage mich auch was passieren würde wenn man ein Hummel oder Bienenvolk tatsächlich so weit oben hinstellt. Ob die jemals zum Nest zurückkommen? Schon der Energie Aufwand in den 12 Stock zu fliegen, würe wahrscheinlich die Energie der mitgebrachten Pollen übersteigen.

Na dann muss Du wohl mit dem Pinsel ran... Viel Spaß!
BodoW
Adulter Wurm
Adulter Wurm
Beiträge: 55
Registriert: Mi 29. Jun 2011, 13:03
Wormery: Wurm Cafe
Wohnort: Lübeck

Re: Bestäubung auf dem Hochhausbalkon

Beitrag von BodoW »

Ich hab jetzt schon des öfteren mal eine Hummel auf dem Balkon beobachten können. Unmöglich scheint es also nicht zu sein. Vielleicht hab ich ja auch morgens, wenn die Sonne an die Hauswand strahlt eine günstige Thermik. ;)
Auf jeden Fall werde ich mal versuchen, ein Insektenhotel zu installieren und mit einer Blühmischung für Nektarsammler ein paar Bestäuber anzuködern.
Mal schauen, ob das was wird.
Benutzeravatar
dynamind
Wurmmeister
Wurmmeister
Beiträge: 819
Registriert: Mi 26. Jan 2011, 21:48
Wormery: DIY Wormery

Re: Bestäubung auf dem Hochhausbalkon

Beitrag von dynamind »

in dem artikel steht, dass es ab dem dritten stock schwierig wird wildbienen anzulocken
http://www.akademie-umwelt.de/artikel/Wildbienen.pdf

stell dir doch deinen eigenen bienenstock auf den balkon :P
(oder aufs dach...dürfte ja beim 12. stock auch nicht mehr weit sein..)
Benutzeravatar
dynamind
Wurmmeister
Wurmmeister
Beiträge: 819
Registriert: Mi 26. Jan 2011, 21:48
Wormery: DIY Wormery

Re: Bestäubung auf dem Hochhausbalkon

Beitrag von dynamind »

BodoW
Adulter Wurm
Adulter Wurm
Beiträge: 55
Registriert: Mi 29. Jun 2011, 13:03
Wormery: Wurm Cafe
Wohnort: Lübeck

Re: Bestäubung auf dem Hochhausbalkon

Beitrag von BodoW »

So, ich hab den lokalen Wald geplündert, ein Altmöbel vom Dachboden geholt, und nun hängt ein Insektenhotel unter der Balkonüberdachung. Die Blühmischung ist auch gesät, und somit darf das große Schwirren beginnen.
Bin ja mal gespannt, ob was einzieht.
jaleh
Wurmling
Wurmling
Beiträge: 9
Registriert: Do 28. Jun 2012, 16:53
Wormery: Worm Works

Re: Bestäubung auf dem Hochhausbalkon

Beitrag von jaleh »

Ab dem 3. Stock schwierig? Ich wohne im 6. und obwohl das Pollen-Angebot eher mau ist, gibt es hier etliche Bienchen. Ich habe auch mal im 13. Stock gewohnt und weiß noch, dass da immer Solitärbienen unseren Balkon nach Wohnraum absuchten (da gab es Löcher im Beton, die fanden sie enorm interessant), das waren aber nicht so wahnsinnig viele.

Viel Glück mit Deinem Insektenhotel und den netten sechsbeinigen Mitbewohnern!
Petra
Antworten