Würmer... null! Nicht einer...

Fragen zu Komposthaufen? Haben Sie einen Haufen Pferdemist der entsorgt werden muss?
Antworten
Wurmmama
Moderator
Moderator
Beiträge: 1167
Registriert: Di 23. Feb 2010, 07:37

Würmer... null! Nicht einer...

Beitrag von Wurmmama »

Ich habe zwei 1x2m Estrichmatten zu einem Zylinder geschlossen, der ca. 600 Liter fasst.

Letztes Jahr im Herbst konnte ich das untere Drittel als Mulchkompost auf die heurigen Beete verteilen (Davon ist nix mehr da, dafuer tolle, lockere Erde.) und den Komposter ueber den Winter weiter beschicken. Eine Lage Heu mit ein paar kaninchenuringetraenkten Spaenen und Kaninchenmist, dann wieder Obst- und Gemueseabfaelle, ein bisschen Asche aus dem Kaminofen usw. Boah, was da reingeht! Und er wurde und wurde nicht voll!

Vor drei Tagen habe ich das Ding ausgeraeumt und war ziemlich enttaeuscht. Stellenweise kamen stinkende, zusammengepappte, klatschnasse Klumpen zum Vorschein, war bestimmt das Gemuese, als solches nicht mehr erkennbar. Nicht einen einzigen Wurm habe ich gefunden! Null, nada, niente!

Zuerst habe ich das ganze Zeug zwischen zwei dieser Komposter geschippt und dann ueberlegt. (irre) Naja, weit bin ich nicht gekommen... So als Haufen konnte ich das nicht liegenlassen, also habe ich den Komposter versetzt und alles wieder reingeschaufelt, ein bisschen vermischt und nun warte ich, dass das Zeug nochmal eine Heissrotte hinlegt. Nix tut sich. (cry)

Den Rest, der noch draussen lag, habe ich geebnet, einen Eimer Wurmerde mit vielen Wuermern drauf verteilt, mit einer Lage Heu abgedeckt und hoffe nun, dass sich die Jungs stark vermehren und mir schoene Erde fuer meine Kuerbisse machen.

Aber: Was mache ich jetzt mit dem Komposter? Momentan steht er bis auf eine Hoehe von ca. 60cm befuellt dumm rum. Ein paar Eimer Wurmerde habe ich noch, aber keine Ideen.

Habt ihr eine? Oder zwei?
wurmige Grüße
Wurmmama
Wurmmama
Moderator
Moderator
Beiträge: 1167
Registriert: Di 23. Feb 2010, 07:37

Re: Würmer... null! Nicht einer...

Beitrag von Wurmmama »

:o Eine kreativlose Phase, wie mir scheint...

Ich hab in die Mitte des Komposters ein Loch gegraben und zwei Eimer Wurmhumus mit Wuermern reingeschuettet und hoffe nun, dass endlich etwas Bewegung in die Sache kommt, abgesackt ist der Inhalt zumindest schon wieder.

Ich werde nun einfach in duennen Lagen, um eine Heissrotte zu vermeiden (ich will ja die Jungs nicht kochen), weiter befuellen und im Herbst schauen, was sich getan hat.
Geduld haben zu muessen ist doch was Grausames! (wall)
wurmige Grüße
Wurmmama
Benutzeravatar
Wurmmann
Administrator
Beiträge: 1620
Registriert: So 13. Dez 2009, 19:02
Wormery: Wurm Cafe
Wohnort: Stadtoldendorf
Kontaktdaten:

Re: Würmer... null! Nicht einer...

Beitrag von Wurmmann »

Hallo Wurmmama,
habe Deinen Beitrag erst jetzt entdeckt. Irgendwie ist das "bei neuen Beiträgen im Forum benachrichtigen" nicht so perfekt.

Ich vermutte das einfach nicht genügend Sauerstoff in Deine Silos kam. Daher der Geruch und die fehlenden Würmer. Hast Du mal versucht etwas Sterukturmaterial einzuarbeiten? Stroh, Kartonage, etc? Ich bin mir sicher, dass das helfen würde...
Wurmmama
Moderator
Moderator
Beiträge: 1167
Registriert: Di 23. Feb 2010, 07:37

Re: Würmer... null! Nicht einer...

Beitrag von Wurmmama »

Stroh ist von Haus aus schon drin. Mittlerweile habe ich den zweiten Eimer Wuermer drin und Es scheint zu funktionieren. Auf jeden Fall sackt der Inhalt rasant zusammen. Eine Heissrotte hat er noch durchgemacht.
wurmige Grüße
Wurmmama
mexman
Adulter Wurm
Adulter Wurm
Beiträge: 38
Registriert: Di 15. Apr 2014, 22:59
Wormery: DIY Wormery

Re: Würmer... null! Nicht einer...

Beitrag von mexman »

Hallo Wurmama,

ich hab dazu nichts geschrieben, weil ich mir unter "Estrichmatten" nichts vorstellen kann.....ber wie´s scheint ist das nichts luftdurchlässiges -> schlecht weil anaerob.

Hast auch nicht geschrieben, ob das 1.3m im Duchmesser bei 1m Höhe oder 32cm Durchmesser bei 2m Höhe (=fatal) sind....
Ich vermute mal ersteres.....hoffentlich.
Alles was über 15-20cm hohe Schichen hinausgeht muss betr. Schichtung gut überlegt sein. EInfach reinschmeissen ohne Trockenes anzufeuchten und nasses zu trocknen ist schlecht.

Aus ähnlichen Gründen empfehlen hier alle Biologen mit deen ich gesprochen habe, auf keinen Fall über 30-40cm Höhe zu gehen.

Inzwischen ist ein Jahr vergangen.....wie sieht´s denn heute aus?


Gruss
Michael
Wurmmama
Moderator
Moderator
Beiträge: 1167
Registriert: Di 23. Feb 2010, 07:37

Re: Würmer... null! Nicht einer...

Beitrag von Wurmmama »

Estrichmatten sind Gitter mit ca. 4x4cm Maschenweite.

Tja, wie sieht es heute aus? Kann ich gar nicht sooo genau sagen. Am Anfang schien es recht einfach mit den Matten zu sein. Leider ist der ganze Spass aber zu hoch - 1m (Durchmesser ist ueber einen Meter). Es ist ein ziemlicher Kraftakt, so ein Silo leer zu bekommen. Die einzige Moeglichkeit waere zerschneiden (irre) .
Der Komposter hat ueber den Winter grosse Mengen "gefressen" und irgendwie zum Schrumpfen gebracht, wie es drin aussieht, weiss ich nicht.

Ja, die Idee, die Hoehe um die Haelfte zu reduzieren hatte ich schon, aber dafuer muss ich den/die erst mal leeren. (wall)
wurmige Grüße
Wurmmama
Antworten