benötige Hilfe bei Pferdemist mit Würmern kompostieren

Fragen zu Komposthaufen? Haben Sie einen Haufen Pferdemist der entsorgt werden muss?
Antworten
83Pegasus
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 1
Registriert: Mo 2. Jan 2023, 13:13
Wormery: None (yet)

benötige Hilfe bei Pferdemist mit Würmern kompostieren

Beitrag von 83Pegasus »

Hallo
erst einmal und ein frohes gesundes neues Jahr.

Ich hatte mich im letzten Frühjahr schon mal im Netz informiert, aber habe anscheinend bis zur Umsetzung das ein oder andere übersehen oder schon wieder verdrängt.

Wir haben letzten Sommer unsere zwei Ponys (seit Herbst sind es drei) zu uns ans Haus geholt. Die Idee mit den Würmern fanden wir klasse.

Wir lagern aktuell die reinen Böbbel - d. H. ohne Einstreu- in Behältern

Behälter 1:
Maße: ca. 1,25 x 1,25 x 1,40 voll seit Mitte Oktober voll
Behälter 2:
Maße: 2,50 x 1,25 x 1,25 mittlerweile voll seit Mitte Dezember!

Mitte Oktober sind die Würmer eingezogen in Behälter 2 mit den ersten 2-3 Schubkarren eingesammelten Mist.
Die Kiste war mit einer Plane ausgelegt und mit einer Plane zugedeckt und vorne offen. Leider sind die Würmer sehr schnell ausgezogen. (cry) Die sind die Folie nach vorne raus und auch die Wände hoch gekrochen. Also habe ich da anscheinend einen Fehler gemacht!

Jetzt haben wir neben Behälter 2 eine weitere Palette gleiche Abmessung angebaut und unterhalb der Palette und unterhalb der Kiste 3 weitere Paletten. Um die Obere Palette und die 3 unteren Paletten haben wir einen Rahmen drum rum gebaut und mit Plane ausgelegt und zu einem großen Bereich für die Böbbel zusammen gefasst (also ein sehr großer Behälter Nr. 3)

Jetzt würde ich gerne noch mal erneut die Würmer auf die Böbbel los lassen. Möchte aber diesmal die Würmer auch halten.

Was sollte ich dieses mal anders machen?
Bzw. worauf sollte ich achten und was sollte ich vermeiden?
Sollte ich das jetzt schon oder sollte ich noch warten, kann ja noch mal kalt werden
Die Kisten stehen alle zwischen Sträucher und Bäumen am Rand der Wiese. Umstellen ist nicht möglich, bekomme die Kisten nicht bewegt!
Benutzeravatar
Wurmcolonia
Wurmmeister
Wurmmeister
Beiträge: 866
Registriert: Do 10. Mär 2016, 11:53
Wormery: DIY Wormery
Wohnort: Rheinland

Re: benötige Hilfe bei Pferdemist mit Würmern kompostieren

Beitrag von Wurmcolonia »

Hallo 83Pegasus,

zuerst einmal ein gesundes neues Jahr an dich zurück und ein herzliches (willkommen) auf dem Wurmforum.

Von der Entsorgung von Pferdemist (der Ponymist ;) ) mit Kompostwürmern verstehe ich rein garnichts. Aber vielleicht hilft dir der ausführlche Artikel des Inhabers von Wurmwelten, Jasper Rimpau, der auch Betreiber dieses Forums ist:

https://www.wurmwelten.de/mit-kompostwu ... entsorgen/

Zum Thema Pferdemist im Winter kopostieren gibt es einen extra Artikel:

https://www.wurmwelten.de/pferdemist-im ... postieren/

Ich hoffe, sie helfen dir.

Herzliche Grüße
Wurmcolonia
Kompostwürmer, die kleinen Meister des Recyclings.
Otto, der Kompostwurm, erzählt von seinem Leben in der Wurmkiste auf https://wurmcolonia.blogspot.de
Eberhard
Durchwurmt
Durchwurmt
Beiträge: 477
Registriert: Do 23. Nov 2017, 21:52
Wormery: None (yet)

Re: benötige Hilfe bei Pferdemist mit Würmern kompostieren

Beitrag von Eberhard »

Pferdemist gilt als warmer Mist. Hast Du mal ein Thermometer in Deine Behälter gesteckt?
Es könnte sein, dass es den Kollegen einfach zu warm wird.

Die Begriffe Heißrotte und Flachkompost in den beiden verlinkten Themen stehen da nicht ohne Grund.

Daneben könnte man prüfen, ob die "reinen Böbbel" als Ernährung etwas einseitig sind und benötigte Mineralstoffe etc. vermissen lassen.
Mit freundlichem Glück Auf!
Eberhard
Antworten